BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

vostel.de unterstützt Unternehmen bei der Planung und Umsetzung von Corporate Volunteering Programmen

Das Sozialunternehmen bringt Engagierte und Non-Profit-Organisationen zusammen

vostel.de hat sich auf die Vernetzung und Vermittlung von engagierten Menschen mit sozialen Organisationen spezialisiert. Im Rahmen seiner Corporate Volunteering Programme unterstützt das Sozialunternehmen aus Berlin auch Unternehmen dabei, sich gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen für eine bessere Welt einzusetzen. Bei einem Wettbewerb im Rahmen des Interreg Central Europe Projekts "CE-RESPONSIBLE” wurde das Sozialunternehmen als eines von 10 Unternehmen mit innovativen Ideen zur Zusammenarbeit mit etablierten Unternehmen (Corporates) ausgewählt.

© vostel.devostel.de unterstützt Unternehmen auf ihrem Weg in eine bessere Welt
Die digitale Engagementplattform vostel.de versammelt zahlreiche Engagementangebote von Non-Profit Organisationen, die auf der Suche nach Freiwilligen und Ehrenamtlichen sind. Auf diese Weise werden privaten und Unternehmensmitarbeitenden konkrete Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt, um gesellschaftlich aktiv zu werden. 

Für Unternehmen organisiert das Team rund um die Gründerinnen Hanna Lutz und Stephanie Frost unter anderem soziale Teamevents (sogenannte Social Days), bei denen sich Gruppen von Mitarbeitenden gemeinsam für einen guten Zweck einsetzen können. Firmen wie Zalando, Porsche, Audi, Pfizer, Kolibri oder Scout24 nutzen dieses Angebot bereits regelmäßig. "Unsere Social Days sind eine super Alternative für klassische Teamevents. Sie werden von vielen Mitarbeitenden als sehr wertvolles Angebot empfunden, weil sie ein soziales Event mit sozialem Engagement sinnvoll verknüpfen.” weiß die Gründerin. 

Seit über 7 Jahren ist vostel.de im Bereich Corporate Volunteering aktiv und das Team konnte sich ein breites fachliches Wissen aneignen, das es gern mit Firmenkunden teilt. "Neben der Beratung und der Organisation von Social Days bieten wir eine digitale Plattform zum Suchen und Finden von passenden Engagementmöglichkeiten für Mitarbeitende: das Volunteer-Management-Tool.”, so Stephanie Frost. "Damit geben wir Unternehmen eine technische Lösung zur Publikation, Planung und Organisation von Engagementmöglichkeiten für ihre Mitarbeitenden im Rahmen von Corporate Volunteering Programmen an die Hand.”

Mit vostel.de auf einfache Art gesellschaftlich aktiv werden
Seit seiner Gründung im Jahr 2015 konnten bereits über 19.000 Freiwillige über vostel.de passende Engagements in mehr als 1.000 sozialen Organisationen finden. vostel.de unterstützt deutschlandweit Non-Profit Organisationen bei der Suche nach Freiwilligen und listet dabei neben vor-Ort-Projekten auch ortsunabhängige Online- und Remote Volunteering Möglichkeiten. 

"Das Herz unserer Arbeit bildet die persönliche Beratung von und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Partner-Non-Profits. Diese können über unsere digitale Plattform nach Freiwilligen suchen und erhalten von uns Unterstützung beim Publizieren ihrer Engagementangebote und Entwickeln von Engagement-Formaten. Wir sorgen für eine sorgfältige Kuratierung, so dass die mehreren tausend Projekte auf vostel.de immer ansprechend, zweisprachig und aktuell sind.”, fasst Mit-Gründerin Stephanie Frost ihren Service zusammen. 

Mehr über das Unternehmen und seine Corporate Volunteering Angebote finden sich hier: https://vostel.de/de/corporate_volunteering

Kontakt: vostel volunteering UG, Sebastian Prassek | sebastian.prassek@vostel.de | vostel.de 

Über vostel.de
Wir sind ein kleines Sozialunternehmen aus Berlin mit großem Traum: Wir wünschen uns eine Welt, in der jede*r nach seinen*ihren Möglichkeiten und unabhängig von Zeitbudget, Sprach- oder Vorkenntnissen zu einer besseren und nachhaltigeren Zukunft beiträgt. 
Neben der Vermittlung von Freiwilligen und der Beratung von Non-Profit-Organisationen unterstützen wir auch Unternehmen bei der Planung und Durchführung ihrer Corporate Volunteering-Aktivitäten.

Über CE RESPONSIBLE
Im Rahmen des Interreg Central Europe Projekts CE RESPONSIBLE haben es sich 11 Partner aus 9 EU-Ländern zur Aufgabe gemacht, soziale Unternehmer*innen zu unterstützen und sie mit etablierten Unternehmer*innen aus anderen Branchen zusammenzubringen. Das Projektkonsortium besteht aus Partner*innen aus Deutschland, Italien, Kroatien, Österreich, Polen, der Slowakei, Slowenien, der Tschechischen Republik und Ungarn. In Deutschland kümmert sich ikosom im Rahmen des Projekts um die Umsetzung diverser Aktivitäten. 

Auf der Plattform www.Net4SocialImpact.eu finden Sozialunternehmer*innen und verantwortungsvolle For-Profit Unternehmer*innen eine Datenbank mit wertvollen Ressourcen zu unterschiedlichen Themen, u.a. zu Finanzierungsmöglichkeiten, Mentoring-Angeboten, Weiterbildungsservices, Vernetzungsmöglichkeiten oder hilfreichen Tools. Ziel der Plattform ist es, unterschiedliche Unternehmen und Projekte miteinander zu vernetzen und eine Community rund um Impact-Themen aufzubauen.

Gesellschaft | Social Business, 08.03.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
FEB
2023
Konferenz des guten Wirtschaftens 2023
Würdigung | Impulse & Austausch | Vernetzung
81737 München
09
FEB
2023
Treibhausgas-Bilanzierung meistern mit ecozoom
Lernen Sie, wie die Softwarelösung ecozoom Sie bei Ihrer Klima-Bilanzierung unterstützen kann.
Online-Demo
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Sport & Freizeit, Reisen

Haben wir in Katar unsere Werte verraten?
Christoph Quarch sieht hier die Politik in der Bringschuld und nicht den Fußball - und empfiehlt den sieben europäischen Fußballverbänden, die FIFA sofort nach der WM zu verlassen.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wird 2023 das Jahr des Modulbaus?

Verbraucher wollen umweltfreundliche Verpackungen

Mehr Sonnenkilometer mit dem Elektroauto: ADAC und Zolar starten Photovoltaik-Offensive

Neumarkter Lammsbräu vergibt 2023 erneut Nachhaltigkeitspreise

Friede, Würde und Menschenrechte gedeihen nur in einer Kultur des Miteinander

Nachhaltigkeits-Siegel der GfaW im neuen Design

DFGE und MINT:

#GREENTEAM – die Nachhaltigkeitsinitiative der team energie

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG