Zündstoff für jedes Outfit: Neuer Damenrucksack Eden von Feuerwear

Mit dem Neuzugang Eden wächst das Damensortiment um ein weiteres Familienmitglied aus Original Einsatz-Feuerwehrschlauch

Der handliche Damenrucksack Eden ist nicht nur praktisch, sondern vor allem stylish. In edlem Schwarz macht er jedes Tages-Outfit ganz fix abend- oder businesstauglich. In knalligem Rot ist der Rucksack beim sportlichen Look ein echter Eyecatcher und zieht alle Blicke auf sich. Und wenn es etwas schlichter sein soll, komplettiert ein Eden in dezentem Weiß jedes Outfit. Ein Highlight befindet sich im Deckel, der alle Essentials vor den Widrigkeiten des Tagen schützt. Die Klappe ist mit Magneten ausgestattet, die sich selbst finden und treffsicher verschließen. Ein Tragegriff komplettiert die Außenhülle. Das atmungsaktive Mesh-Material sorgt für eine angenehme Luftzirkulation. Die weichen Trageriemen verhindern, dass Eden ein einschneidendes Erlebnis wird. An den Seiten eingefasst und mit Metallschnallen versehen, kommt Eden style-technisch überall zum Einsatz. Damenrucksack Eden ist ab dem 10. November im Feuerwear Online-Shop sowie im Einzelhandel für 189 Euro erhältlich.

Der Damenrucksack Eden wird wie alle Feuerwear-Produkte in den Schlauchfarben Rot, Weiß und Schwarz angeboten. © FeuerwearGefertigt aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch und recyceltem PET ist Eden nicht nur nachhaltig, sondern auch besonders robust und langlebig. Durch das besondere Ausgangsmaterial wird jeder Eden zum Unikat, dessen individuelle Gebrauchsspuren Geschichten aus echten Feuerwehreinsätzen erzählen.

Leichtgewicht mit Stil
© Feuerwear
© FeuerwearMit rund 1 kg ist der neueste Damenrucksack ein echtes Leichtgewicht und ein angenehmer Begleiter von morgens bis abends. Während die Seitenteile aus extra leichtem und widerstandsfähigem Cordura aus recyceltem PET gefertigt sind, überzeugt Eden an der Front mit reichlich Feuerwehrschlauch. Die Ziernaht ist nicht nur Stilelement, sondern versteckt auch den Reißverschluss des äußeren Einsteckfaches, in das bequem Schlüssel, Handcreme und Kaugummi gesteckt werden könnne. Innen überzeugt Eden mit einem Hauptfach, dessen Rückseite gepolstert ist und über drei Einsteckfächer verfügt. Das kleinste Fach kann perfekt für das Smartphone genutzt werden. Im zweiten, etwas größeren Fach, finden Tablet oder E-Book-Reader bis zu einer Größe von 13 Zoll sicheren Halt. Unterlagen im DIN A4- Format und ein Block können zudem im bodentiefen Reißverschlussfach Platz finden. Im geräumigen Hauptfach sind Dinge wie Portemonnaie, Lunchbox und Trinkflasche immer griffbereit und dank Reißverschluss auch sicher verstaut.

Eden – Verfügbarkeit & Preis
Der Damenrucksack Eden ist rund 32 cm breit, 11cm tief und 36 cm hoch. Wie alle Feuerwear-Produkte wird Eden in den Schlauchfarben Rot, Weiß und Schwarz angeboten. Eden ist ab dem 10. November 2021 im Feuerwear Online-Shop sowie im Einzelhandel für 189,- Euro erhältlich.

Über Feuerwear
Die Firma Feuerwear wurde 2005 von Martin Klüsener gegründet. Seit 2008 führt er mit seinem Bruder Robert Klüsener zusammen die Feuerwear GmbH & Co. KG. Das Label gestaltet und produziert hochwertige Taschen, Rucksäcke und ausgefallene Accessoires aus gebrauchten Feuerwehrschläuchen, die sonst als Abfall die Umwelt belasten würden. Dieses Konzept wird als Upcycling bezeichnet. Dank unterschiedlicher Aufdrucke und Einsatzspuren ist jedes der handgefertigten Produkte ein Unikat. Dabei klingt die Auflistung des Sortiments – Scott, Dan, Bill & Co. – wie die Besetzung einer amerikanischen Löschzug-Staffel. Als Modeartikel und Technik-Zubehör hat sich die Feuerwear-Mannschaft fest etabliert. 

Das Thema Nachhaltigkeit ist von Beginn an zentraler Bestandteil der Unternehmensphilosophie: So werden die CO2-Emissionen, die beim Versand und Transport der Ware entstehen, über „atmosfair" ausgeglichen. Desweiteren bezieht Feuerwear Ökostrom von Greenpeace Energy – konsequent ohne Kohle und Atomkraftwerk – und sorgt für eine schonende Reinigung der Schläuche. Eine Ökobilanz in Zusammenarbeit mit TÜV Rheinland liefert seit 2012 die Grundlage für weitere Optimierungen in Sachen Nachhaltigkeit. Feuerwear-Unikate sind in zahlreichen Einzelhandelsgeschäften erhältlich, auch über Deutschlands Grenzen hinaus. Eine tagesaktuelle Übersicht aller Händler ist online zu finden.

Weitere Informationen können unter www.feuerwear.de und www.facebook.com/feuerwear sowie www.instagram.com/feuerwear abgerufen werden.   

Kontakt: Profil Marketing oHG Public Relations, Birka Lay | b.lay@profil-marketing.com

Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 16.11.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Sport & Freizeit, Reisen

Richtig Umsteigen
Glosse: Im Visier von Bobby Langer
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform als "klares Bekenntnis zu Medizin und Wissenschaft"

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Französischer Uranatlas zeigt Daten und Fakten zu den oft verdrängten Gefahren der Atomindustrie

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

Asahi Kasei produziert nachhaltiges Acrylnitril – Biopropylen als Grundstoff

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • TourCert gGmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG