Gold-Medaille von EcoVadis

Der deutsche Zweig der Martin Bauer Group wird für seine nachhaltigen Geschäftspraktiken mit dem Gold-Status ausgezeichnet.

Das Nachhaltigkeitsrating von EcoVadis kommt zu dem Urteil, dass das Unternehmen Martin Bauer GmbH & Co. KG zu den besten 5 Prozent seiner Branche gehört.
 
Die Auszeichnung zeigt, wie konsequent der Spezialist für pflanzliche Lebensmittel Nachhaltigkeit heute im Kerngeschäft umsetzt. Die Gold-Medaille beruht auf einer Bewertung des Unternehmenshandelns in den vier Themenfeldern Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung. Mit 66 erreichten Punkten gehört der deutsche Zweig der Martin Bauer Group zu den aktivsten und verantwortungsbewussten Unternehmen, gemessen an der Branche und der Unternehmensgröße.
 
Sebastian Sieben, CEO der Martin Bauer Group Europa, sieht die Gold-Medaille von EcoVadis als Ermutigung, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen. © Martin Bauer Group
Das Nachhaltigkeitsrating von EcoVadis zählt zu den bekanntesten Bewertungen weltweit. Es gibt detaillierte Einblicke in ökologische, soziale und ethische Risiken in 200 Einkaufskategorien und 160 Ländern. Mehr als 75.000 Unternehmen, darunter viele Branchenführer, arbeiten mit der Methodik von EcoVadis, um ihre Nachhaltigkeitsleistungen in ihren globalen Lieferketten zu bewerten und kontinuierlich zu steigern. Die Methodik berücksichtigt internationale CSR-Standards wie die Global Reporting Initiative, den Global Compact der Vereinten Nationen und ISO 26000.
 
„Die Gold-Medaille von EcoVadis macht uns stolz und ermutigt uns, unseren Weg konsequent weiterzugehen. Das Wichtigste an der nachhaltigen Ausrichtung unseres Unternehmens ist für uns der Prozess, mit dem wir uns kontinuierlich verbessern", sagt Sebastian Sieben, CEO der Martin Bauer Group Europa.
 
Über die Martin Bauer Group
Seit 1930 steht die Martin Bauer Group für eine weltweit einzigartige Expertise bei pflanzlichen Produkten. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln wir maßgeschneiderte Lösungen für die Tee-, Getränke-, Lebensmittel- und Tierernährungsindustrie. Unsere Produkte basieren auf verantwortungsvoll beschafften, hochwertigen pflanzlichen Rohstoffen aus mehr als 80 Ländern. Mit mehr als 20 Produktions- und Vertriebsstandorten weltweit sind wir am Puls der lokalen Märkte. Unser Ziel ist es, Kreativität und Innovation für erfolgreiche Produkte von morgen zu fördern. Die Martin Bauer Group ist Teil des the nature networks®, eines Familienunternehmens in der vierten Generation. Mehr als 4.000 Mitarbeiter weltweit — viele von ihnen mit jahrzehntelanger Erfahrung — arbeiten motiviert daran, diesen Wettbewerbsvorteil aufrecht zu erhalten.
 
Kontakt: MB-Holding GmbH & Co. KG, Katharina Peter | katharina.peter@mb-holding.com | www.martin-bauer-group.com

Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 20.10.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JAN
2022
Vom Klimanotstand der Welt
Dr. Daniel Klein & Luisa Neubauer: „Jahrzehnt der Klimaklagen? Gerichtliche Klimaverfahren – ein Überblick“
online
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Branchen & Verbände

Wie ist es möglich, dass uns das Pflegepersonal ausgeht?
Christoph Quarch hält es für einen Skandal, dass jeder Controller in einer Klinik mehr verdient als eine Krankenpflegerin.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Ihre Chance: Weiterentwicklung von Autohaus zu intermodalem Mobilitätshaus

Breite Themenpalette – große Dynamik

Signifikante Zeit-, Kosten- und Arbeitseinsparungen im E-Bus-Flottenmanagement

Feuerwear-Umhängetaschen mit nachhaltigem Design - auch zum Valentinstag

Führen mit Gefühl

Weltweiter Aufruf zur Solidarität

CxO Sustainability Survey 2022:

Der Wald bleibt auch 2022 Zufluchtsort Nummer Eins

  • TourCert gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG