Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Herzensangelegenheit Nachhaltigkeit

So kreativ ist die grüne Start-up-Szene

1972 hat das UN Environment Programme den Weltumwelttag ins Leben gerufen. Das ist lange her, allerdings könnte die Bedeutsamkeit dieses Tages nicht aktueller sein. Wir alle sehen, leben und gestalten Veränderungen – solche, die einen Beitrag für eine lebenswertere Zukunft und einen gesunden Planeten leisten. Innovative Technologien und junge Greentech-Unternehmen tragen in besonderem Maße dazu bei. Entrepreneur:innen und Visionär:innen der Greentech-Szene sind nicht nur schon lange bereit für eine umweltfreundliche Wirtschaft, sondern haben von Beginn an Worten Taten folgen lassen und an die Herausforderungen von morgen gedacht. Untenstehend erzählen die Gründer:innen und Manager:innen von Impact-Unternehmen, wie ihre Strategien und Technologien positiven Einfluss auf unsere Zukunft haben.

Wenn aus Worten Taten werden - Start-ups mit dem Mut zum Wandel. © Tumisu, pixabay.comDavid Balensiefen ist Gründer und Geschäftsführer von gridX, einem führenden Smart-Grid-Unternehmen in der Energiewirtschaft.

gridX bietet mit seiner digitalen Energieplattform XENON skalierbare Infrastruktur zur Verbindung und Steuerung dezentraler Energieressourcen an. Die Gründer Andreas Booke und David Balensiefen möchten erneuerbare Energien einfach und herstellerunabhängig für alle zugänglich machen, indem sie digitale, intelligente Lösungen wie Edge- und Cloud-Services für Last- und Energiemanagement entwickeln. Die Technologie von gridX sorgt dafür, dass verfügbare Energie dynamisch verteilt wird, Ladevorgänge intelligent optimiert und Spitzenlasten vermieden werden. 

Julian von Blücher ist Gründer und CEO von Talent Tree, einer spezialisierten und führenden Personalberatung für hochskalierbare Tech-Unternehmen mit positivem Impact beziehungsweise Klimaeffekt.

2015 gegründet, vermitteln die Münchner:innen vor allem Führungskräfte an Impact-Scale-ups. Talent Tree stellt Tech-Unternehmen mit positivem Klimaeffekt zügig und effizient eine handverlesene Auslese von potenziellen Mitarbeiter:innen zur Auswahl. So soll der positive Impact dieser Unternehmen auf den Planeten möglichst schnell ausgeweitet werden. Talent Tree legt bei seinem ausgeklügelten Personalgewinnungsprozess besonderen Wert auf kulturelle Passung zwischen Kandidat:innen und Unternehmen. Diese sorgt dafür, dass beim schnellen Wachstum der Scale-ups keine Reibungsverluste entstehen. Die Motivation der Headhunter:innen ist es, dass die europäischen Länder ihre Klimaziele erreichen.

Sören Ziems ist CPO und Co-Gründer von elvah, dem Start-up, das mit seiner benutzerfreundlichen Ladeflatrate Elektromobilität massentauglich machen will. 

Bislang kostet das Fahren eines Elektroautos Mühe. Eine funktionierende und passende Ladesäule zu finden, die richtige Ladekarte dabei zu haben und unterschiedlichste Preise der Anbieter zu recherchieren, ist nicht leicht. elvah will das ändern und den Tarifdschungel beim Laden von Elektroautos durchbrechen. Mit der Ladeflatrate lassen sich Elektroautos an allen öffentlichen Ladesäule laden – unkompliziert, in einer App und ohne dabei auf Preise zu achten. Das Unternehmen bietet eine benutzerfreundliche Lösung für alle Elektroautofahrer:innen und macht nachhaltige Mobilität damit massentauglich. 

Kilian Kaminski ist CEO und Co-Gründer von refurbed. Der Online-Marktplatz für refurbished Produkte hat das Ziel in jeden europäischen Haushalt mindestens ein nachhaltig aufbereitetes Elektronikprodukt zu bringen.

Der jährlich anwachsende Berg an Elektroschrott ist refurbed ein gewaltiger Dorn im Auge. Ein Smartphone wird nur rund 18 Monate genutzt, könnte aber über mehrere Jahre hinweg ohne große Einschränkungen verwendet werden. Vollständig erneuerte Produkte sind daher eine nachhaltige und ökologische Alternative zur umweltschädlichen Herstellung neuer elektronischer Geräte und ein wichtiger Schritt in Richtung Kreislaufwirtschaft, welche CO?-Emissionen einspart und den Verbrauch der wertvollen Ressourcen unserer Erde reduziert. 

Alexander Piutti ist CEO und Gründer von SPRK.global, einem Impact Start-up, das mittels einer KI-basierten Distributionsplattform Lebensmittelüberschüsse umverteilt und langfristig reduziert.

Weltweit ist Lebensmittelverschwendung für 8 bis 10 Prozent aller menschengemachten Treibhausgase verantwortlich. SPRK möchte die Lebensmittelverschwendung in der Lieferkette beseitigen, um Ressourcen und Klima zu schützen. Dies wird machbar über eine KI-gesteuerte Distributionsplattform, die Lebensmittelüberschüsse identifiziert und umverteilt und auf Basis von Mustern die Überschüsse langfristig herunterfährt. Zudem werden durch SPRK bestens genießbare Lebensmittel zu neuen Produkten verarbeitet. Bislang konnte SPRK über 120 Tonnen Lebensmittel umverteilen, das entspricht rund 276 Tonnen CO2-Äquivalenten. 

Drazen Nikolic ist Geschäftsführer von Envision Digital, einem weltweit führenden Greentech-Unternehmen, das in Deutschland über eine Ladelösung für Elektro-Pkw den Weg zum globalen smarten Energiemanagement in Gebäuden und Städten ebnen möchte.

Das Software-Unternehmen mit Hauptsitz in Singapur fokussiert sich auf die digitale Transformation der Energie-Branche mit dem Ziel, Energie effizienter zu nutzen und damit einen entscheidenden Beitrag für das "Net Zero”-Ziel zu leisten. Kern ist eine auf Artificial Intelligence of Things (AIoT) basierende Software (EnOS) für das intelligente Management von Energie. Der Weg dahin führt durch die Garage: Wenn Ladeboxen für Elektro-Pkw nicht nur als "Tankstelle”, sondern als Eingangstür in das smarte Energiemanagement gesehen werden. Dazu hat Envision Digital „Charging by EnOS" für private Ladestationen sowie Firmenflotten entwickelt. 

Auch die größten Vordenker:innen brauchen ein Netzwerk aus Unterstützer:innen. Diese Plattformen engagieren sich für Vernetzung, Förderung und Finanzierung innerhalb der Greentech-Szene:

Tim Thonhauser-Röhrich ist CEO und Co-Founder von FightBack, einer weltweit führenden Entscheidungsträger-Plattform für branchenübergreifende Lösungen im Bereich Klima- und Gesundheit. 
 
Die internationale Community besteht bereits aus über 300 Top-Entscheider:innen, Innovator:innen und Expert:innen, um die individuelle und kollektive Transformation von Führungskräften, Unternehmen, Branchen und der Gesellschaft hin zu einer nachhaltigen und gesunden Zukunft zu beschleunigen. Hierzu trifft sich das kuratierte Netzwerk zu regelmäßigen Dialogen, um sich zu vernetzen, Wissen auszutauschen, Lösungen zu identifizieren und neue Impulse für einen gesunden Planeten zu setzen.

Emma Patmore ist Mitbegründerin der Greentech Alliance, einem globalen Zusammenschluss, der sich für die weltweite Vernetzung und Förderung der Greentech-Community einsetzt.

Greentech-Unternehmen bekämpfen die Klimakrise auf eine Art und Weise, die sowohl effektiv als auch skalierbar ist: Sie stellen den Schutz unseres Planeten an erste Stelle, sind dabei aber finanziell nachhaltig. Das Hauptziel der Greentech Alliance ist es, grünen Start-ups dabei zu helfen, erfolgreich zu sein. Gleichzeitig soll das Netzwerk die Gründer:innen auf ihrem Weg unterstützen und ihnen einen leichteren Zugang zu Berater:innen und Investor:innen sowie Wissen verschaffen. Heute umfasst die Community über 500 Mitglieder:innen und weitere 500 Mentor:innen. Gemeinsam konnten wir bereits zahlreiche Erfolge wie neue Partnerschaften, Finanzierungen und Skalierungen von Geschäftsmodellen feiern.

Wirtschaft | Gründung & Finanzierung, 04.10.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 erscheint am 01. Juli. Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
26
JUL
2022
BIOFACH
Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel
90471 Nürnberg
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Intellektuelle schreiben offene Briefe an den Bundeskanzler
Christoph Quarch vermisst dabei eine Idee davon, wie eine diplomatische Lösung aussehen könnte.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Ocean-Action-Etiketten

Vandana Shiva beim V. World Organic Forum:

"Bewusst handeln und groß denken" - Windwärts für eine Transformation des Kaffeehandels

Klimaaktivisten und Prominente aus der Ukraine fordern von EU: "Stoppt Gas, stoppt Putin"

Landwirtschaftliche Bodenbearbeitung in Hanglagen führt zu geringeren Ernten

EU-Agrarpolitik: "Greening" brachte kaum Verbesserung für Umwelt

Praxis-Guide für Nachhaltigkeit in der Eventbranche

Bio-Zertifizierung als Chance für Entwicklungs- und Schwellenländer

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen