Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Wie kann Digitalisierung genutzt werden, um die Global Goals schneller zu erreichen?

IT-Unternehmen gestalten Digitalisierungsbereich auf der Hamburger Klimawoche (20.-25.9.2021)

Was haben die Sustainable Development Goals (SDGs) der UN mit Digitalisierung zu tun? Eine ganze Menge, sagen PHAT, Silpion und die Software-Allianz. Deshalb entschlossen sich die Hamburger IT-Unternehmen, einen ganzen Digitalisierungsbereich auf der Klimawoche zu gestalten, die vom 20. – 25. September 2021 stattfindet.
 
Passend zum Thema wurden auch die Locations ausgewählt: die Veranstaltungen finden u.a. im foodlab Hamburg und dem Hammerbrooklyn statt. Jeder Veranstaltungstag nimmt eines der SDGs in den Fokus. So steht beispielsweise Montag, der 20. September, unter dem SDG 2 – Zero Hunger. Dort werden Projekte vorgestellt, die Digitalisierung nutzen, um dem Ziel Zero Hunger näher zu kommen. Für Schulen wird ein online Escape Game angeboten, das  die Schüler:innen interaktiv zu „Klima Agents" ausbildet. Als gemeinsames Projekt von PHAT und Welthungerhilfe wird auch der Child Growth Monitor präsentiert: eine mobile App, die mithilfe von Artificial Intelligence und Augmented Reality Mangelernährung bei Kindern feststellt.

Die diesjährige Klimawoche steht unter dem Thema Gesundheit – SDG 3, weshalb es auch im Digitalisierungsbereich einen Thementag dazu geben wird. Weitere SDGs, die während der Woche im Fokus stehen, sind etwa SDG 17 – Partnerschaften für die Ziele, SDG 13 – Klimaschutz und SDG 9 – Innovation, Industrie und Infrastruktur. Im Vorlauf auf die Klimawoche riefen PHAT und Silpion zum Wettbewerb „Digitizing the Global Goals" auf. Dieser richtete sich an alle, die Digitalisierung zur Erreichung eines oder mehrerer der SDGs nutzen. Das Finale in den Kategorien "NGOs” sowie "Startups” findet am 25.09. statt.
 
„Die Weltgemeinschaft hat es sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 die Sustainable Development Goals zu erreichen. Das ist eine Aufgabe, die wir als Unternehmen unterstützen. Hier ist es besonders wichtig, dass alle mit anpacken: alle Unternehmen, alle Politiker:innen und jede Einzelperson. Mit unserem Bereich auf der Klimawoche möchten wir deshalb einen Raum für Austausch schaffen, in dem Unternehmen, NGOs, Startups und individuelle Besucher voneinander lernen und sich gegenseitig inspirieren können.", so Nils Langemann, Geschäftsführer PHAT CONSULTING. „Wir sehen Digitalisierung – unsere beider Unternehmenskern – als Beschleuniger zur Erreichung der SDGs und freuen uns schon jetzt darauf, diese spannende Schnittstelle mit der Öffentlichkeit zu teilen.", fügt Patrick Postel,
Geschäftsführer Silpion, hinzu.
 

Technik | Digitalisierung, 14.09.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
JUN
2022
Innovationsforum Energie
Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung
CH-8006 Zürich
22
JUN
2022
Preisverleihung ACT NOW Award
Sichtbarmachen von unternehmerischem Engagement in Low- und Middle-Income Countries
online
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Wasser & Boden

Anpassung an die Folgen des Klimawandels:
Naturnaher Überflutungsschutz in Pirmasens
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Nachhaltige Transformation in unsicheren Zeiten

Frieden schaffen mit oder ohne Waffen?

Dr. Gerd Müller und 65 Marken als GREEN BRANDS Germany ausgezeichnet

Zèta x Nespresso: ein Schritt nach vorne in der Kreislaufwirtschaft

Dresdner Umweltschutzorganisation bietet individuelle und hochwirksame Möglichkeit zur CO2-Kompensation

„Sommeriglu“ überzeugt Fachjury

Umfrage bei KMU:

Finsurancy: Der nachhaltige Versicherungsmakler aus Berlin

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG