Volle Power für Biogena-Mitarbeiter

Grün, stark, wunderbar: E-Mobilität für Mikronährstoff-Marktführer

Nicht grün vor Neid, sondern vor Stolz und das völlig emissionsfrei – seit dem 17. Juni fahren etliche Biogenas mit schicken und Biogena-gebrandeten E-MINI durch Stadt und Land Salzburg (und darüber hinaus in ganz Österreich und Deutschland). Mit beeindruckenden 82 Fahrzeugen hat Biogena damit die größte E-MINI-Flotte Österreichs. Das Unternehmen bezieht damit ganz klar Position zu echten Lösungen in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Österreichs größte Flotte von 82 E-MINI bereichert ab sofort die Belegschaft von Biogena. © BiogenaDas vorbereitende Presseevent am Freitag, den 16. Juli 2021, bei dem Medienvertreter der Lokal- und Fachpresse vorab Fragen klären konnten, und die Übergabe der 82 E-MINIs an die Biogena-Mitarbeiter am Salzburgring waren ein voller Erfolg. Neben dem Biogena-Geschäftsführer-Team waren auch die engagierten Vertreter von MINI und AutoFrey vor Ort und standen voller Begeisterung ob der größten E-Mini-Flotte Österreichs Rede und Antwort.

Presseevent: 82 E-MINIs im petrolfarbenen Biogena-Kleid
„Uns war wichtig, dass es für die Medien ein separates Event gibt, an dem Fragen zur Kooperation geklärt und die Motive abgetastet werden können. So wird diese fruchtbare Zusammenarbeit greifbarer und wir können unseren Schritt in Richtung E-Mobilität und somit nachhaltige Energieeffizienz transparent kommunizieren", freut sich Biogena-Geschäftsführerin Julia Ganglbauer. „Die pulsierende Leistung des E-MINIs passt perfekt zum leidenschaftlichen Spirit des Biogena-Teams."

Biogena ist in Sachen Nachhaltigkeit kein unbeschriebenes Blatt: Mit der ersten Öko-Dose der Branche, der standortübergreifenden Bauweise mit hoher Nutzung von Photovoltaik oder dem großen Engagement in der Aufforstung (Biogena Forest) sowie dem zur Gruppe gehörenden IKUNA Naturresort samt nachhaltigem 4-Sterne-Tipi-Hotel hat der österreichische Marktführer schon vielfach unter Beweis gestellt, dass Umweltschutz, CSR und Fairness wichtige Themen sind, die in der Unternehmenspraxis gelebt und gefördert werden. So auch die Arbeitsplatzkultur mit Fokus auf betriebliche Gesundheit, Persönlichkeitsentfaltung dank Bildungstausender & Co und vielen innovativen New-Work-Maßnahmen für das intrinsisch motivierte High-Performer-Team.

Bei der Übergabe der 82 E-MINI am Salzburgring (v.l.n.r.): Josef Roider (Geschäftsführer der AutoFrey GmbH), Stefan Klinglmair (Geschäftsführer Biogena), Julia Ganglbauer (Geschäftsführerin Biogena), Anissa Habets (Head of MINI Austria), Pierre Jalady (Head of MINI Europe), Terno Schwab (CEO Alphabet Austria GmbH), Aris Kazamias (Head of MINI Region Central and Southeastern Europe) © Biogena„AutoFrey und Biogena bilden mit diesem E-MINI-Fuhrpark eine starke, regionale Allianz in Sachen nachhaltige Mobilität. Unsere Erfahrung in der Betreuung von Flottenkunden, unser engagiertes Team und die Tatsache, dass die Marke MINI perfekt zu einem innovativen Unternehmen wie Biogena passt, sind die Basis für unsere Zusammenarbeit," so Josef Roider, Geschäftsführer von AutoFrey über den neuen Kunden Biogena.

Das Event wurde im exklusiven Rahmen am Salzburgring, der Hausstrecke für Motorsport-Begeisterte abgehalten. Nach kurzen Statements am Podium war die Zeit für spannende Journalistenfragen und Austausch zum Warum. Danach gab es die einmalige Gelegenheit, die E-MINIs mit 184 PS Probe zu fahren und das Gokart-Feeling in einem kleinen Parcours live zu erleben. Bei ausgewählten Snacks und Getränken konnte das Event stilecht ausklingen.

Die Übergabe
82 funkelnagelneue E-MINI wurden symbolisch an die Biogena-Geschäftsführung übergeben, bevor sie dann am Samstag unter den Biogena-MitarbeiterInnen verteilt wurden. © BiogenaAm Samstag, den 17.07.2021, stand der Salzburgring dann gleich wieder unter Biogena-Flagge. An diesem Tag wurden die E-MINIs dann endlich mit ihren zukünftigen Biogena-Fahrern vereint. Viele konnten es schon gar nicht mehr erwarten und platzten fast vor lauter Vorfreude auf ihr neues Gefährt. „Es war ein einzigartiger Biogena-Moment, die vielen freudestrahlenden Gesichter unserer Kollegen zu sehen und die positive Anspannung zu spüren. 82 Biogena-Kollegen fiebern dem schicken E-MINI entgegen und wir freuen uns sehr, dass wir so viele aus unserem Biogena-Group-Team mit dem Benefit erreichen konnten", so Biogena-Geschäftsführer Stefan Klinglmair am Tag der Übergabe.

Mit 82 E-MINIs ist die Biogena-Flotte die größte Österreichs. Das Unternehmen hat damit eine großartige Vorbildwirkung für andere Unternehmen übernommen und ist klarer Vorreiter, nicht nur, wenn es um E-Mobilität im professionellen Umfeld geht.

Über Biogena
Die Biogena GmbH & Co KG ist ein österreichisches Familienunternehmen im Besitz von Gründer & CEO Dr. Albert Schmidbauer mit Sitz in Salzburg, Wien und Freilassing. Die 361° Health Company beschäftigt in der Gruppe über 380 Mitarbeiter, konzentriert sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Premium-Mikronährstoffpräparaten und ist verlässlicher Wissenspartner im Bereich Gesundheit und Wohlbefinden, auch mit Angeboten in der betrieblichen Gesundheit und dank moderner Diagnostik. Die Präparate werden in Manufakturstandard nach dem Reinsubstanzenprinzip – ganz ohne künstliche Farbstoffe, Geschmacksverstärker, Überzugs- und Trennmittel – in Österreich hergestellt und in über 40 Länder exportiert. Das Vollsortiment umfasst mehr als 260 Qualitätspräparate, die Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und weitere Vitalstoffe in wissenschaftsbasierten Rezepturen enthalten. Erhältlich sind die hochwertigen Mikronährstoff-Präparate in radikaler Qualität bei Ärzten und Therapeuten weltweit, in den aktuell 17 Biogena-Stores und im Biogena-Webshop.
 
Kontakt: Biogena GmbH & Co KG, Kim Schneider | k.schneider@biogena.com | www.biogena.com

Wirtschaft | Branchen & Verbände, 04.08.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
18
APR
2022
Bundespreis Ecodesign 2022
Wettbewerb um herausragendes ökologisches Design - jetzt bewerben!
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Green Building

Im verschachtelten Schulgebäude wirkt hocheffiziente Technik
Die Verbandsgemeinde Bodenheim schuf im rheinhessischen Lörzweiler ein Vorzeigeobjekt für Sanierung im Bestand
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Erholung, Wellness und Co. auf Kosten des Arbeitgebers

Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform als "klares Bekenntnis zu Medizin und Wissenschaft"

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Französischer Uranatlas zeigt Daten und Fakten zu den oft verdrängten Gefahren der Atomindustrie

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene