10. Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung

Projekte zur Anpassung an den Klimawandel und Extremwettereignisse gesucht (Bewerbungsfrist: 30.6.)

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) loben den 10. Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung zum Themenschwerpunkt „Anpassung an den Klimawandel und Extremwetterereignisse" aus. Ab sofort können Forscher/innen oder Forschergruppen aus deutschen Forschungseinrichtungen, Hochschulen sowie Unternehmen mit abgeschlossenen oder noch laufenden Projekten am Wettbewerb teilnehmen. Das beste Projekt wird am 3. Dezember 2021 im Rahmen der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in Düsseldorf prämiert.

Der Klimawandel trifft in Deutschland auf eine hoch entwickelte und komplexe Infrastruktur, wie beispielsweise den Schienenverkehr oder Krankenhäuser. Durch Extremwetter, wie längere Hitzeperioden oder Starkregen, können insbesondere auch verletzliche Gruppen, wie Kinder, Ältere und Kranke, empfindlich getroffen werden. Deshalb ist es an der Zeit, sich als Gesellschaft auf die klimatischen Veränderungen vorzubereiten. Forschung trägt dabei entscheidend zur Entwicklung von Lösungswegen bei. Ziel ist die proaktive Entwicklung und Erprobung von Lösungen, die die Resilienz unserer Gesellschaft gegenüber veränderten klimatischen Bedingungen steigern. Diese sollen beispielsweise Gesundheitsbelastungen an Hitzetagen vorbeugen, Wald- und Ernteschäden in Dürreperioden abmildern oder die Folgen von Starkregenereignissen auffangen.

Neben dem Klimaschutz wird daher auch die Klimaanpassung eine immer drängendere Aufgabe in Zeiten des voranschreitenden Klimawandels. Die zunehmende Anzahl und Intensivierung von Wetterextremen, wie zum Beispiel vermehrt auftretende Hitzetage, Dürreperioden, Starkniederschläge und Überschwemmungen machen dies deutlich. Aus diesem Grund stehen die Anpassung an den Klimawandel und der Umgang mit Extremwetterereignissen in Städten und Regionen im Fokus der diesjährigen Auszeichnung.

Bis zum 30.06.2021 können sich einzelne Forscher/innen oder Forschergruppen über einen Online-Fragebogen um den 10. Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung bewerben. Kooperationen auf EU- bzw. internationaler Ebene sind willkommen. Die teilnehmenden Projekte sollten nicht länger als 24 Monate abgeschlossen sein, laufende Projekte können eingereicht werden, wenn (erste) Ergebnisse und ihre praktische Umsetzung deutlich erkennbar werden.

Die Sieger/innen werden am 3. Dezember 2021 im Rahmen des 14. Deutschen Nachhaltigkeitstages mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung ausgezeichnet.

Anmeldung zur Teilnahme und weitere Informationen unter: www.forschungspreis.de

Quelle: Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Technik | Wissenschaft & Forschung, 17.05.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Der einzige Weg aus der Klimakrise heißt: Weniger!
Christoph Quarch hat sich vom Auftakt der COP 26 nicht viel erwartet, aber den Klimawandel durch CO2-Emissionshandel zu bekämpfen, erscheint ihm wie den Teufel mit dem Beelzebub austreiben zu wollen.
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Warum wir bei unserem Wohnquartier Kokoni One auf Holz setzen

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Billie Eilish, Joss Stone und Chris De Burgh

Bio-Pionier, Wegbereiter und Qualitätsführer im Bereich Bio-Aromatherapie

Ein mithilfe von erneuerbaren Energien betriebenes Mikronetz soll Strom auf die japanische Insel Okinoerabu bringen

CrossLend strukturiert nachhaltige Anleihe für Bikeleasing, Ergo und MEAG als digitales Asset

Innovatives Ladegerät für E-Autos gewinnt zwei Preise

GROHE verstärkt Nachhaltigkeitsbemühungen im Zuge von COP26

Brita veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2020

  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence