B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

EcoVadis gibt allgemeine Verfügbarkeit seines Carbon Action Moduls auf der Sustain 2021 bekannt

Klimaschutzmaßnahmen in der Lieferkette skalierbar einbinden

EcoVadis, der weltweit zuverlässigste Anbieter von Nachhaltigkeitsratings für Unternehmen, gibt heute die allgemeine Verfügbarkeit seines Carbon Action Module bekannt. Das Carbon Action Module ist eine umfassende Lösung, die Unternehmen unterstützt, ihre Klimaschutzmaßnahmen in größerem Umfang voranzutreiben, indem sie ihre Geschäftspartner in der Wertschöpfungskette in die Dekarbonisierung einbeziehen. Die erstmalige öffentliche Präsentation der neuen Lösung fand am 8.3.2021 auf der virtuellen EcoVadis- Konferenz Sustain 2021 statt.

Das Carbon Action Modul ermöglicht es Unternehmen, Klimaschutzmaßnahmen in der Lieferkette skalierbar einzubinden © postcardtrip, pixabayUnternehmerisches Handeln ist ein wesentlicher Hebel im Kampf gegen den Klimawandel. Tausende von Unternehmen verstärken ihre Commitments und ihr Engagement und setzen sich wissenschaftlich fundierte Ziele zur Emissionsreduzierung und tragen dazu bei, dass das 1,5C-Ziel des Pariser Abkommens nicht "außer Reichweite" gerät. Eine der größten Herausforderungen für Unternehmen ist, dass 70-80 Prozent ihrer Emissionen in den vor- und nachgelagerten Bereichen ihrer Wertschöpfungsketten entstehen (CDP). Die Lieferkette stellt den größten Hebel dar, um eine tatsächliche Wirkung zu erzielen. Darüber hinaus zeigen aktuelle Untersuchungen von EcoVadis, dass es ein massives Defizit bei der Berichterstattung über den Emissionsausstoß der Zulieferer und bei Maßnahmen in der gesamten Lieferkette gibt. 

Das Carbon Action Module ermöglicht es EcoVadis-Kunden, kritische Datenpunkte zu sammeln und zu analysieren, die Strategie zu optimieren und mit ihren Partnern in der Wertschöpfungskette zusammenzuarbeiten, um Emissionen zu messen und zu reduzieren, um die Unternehmensverpflichtungen und Science Based Targets (SBTs) zu erfüllen und sich an den Zielen der Branche und der Welt zu orientieren. Zu den wichtigsten Funktionalitäten der neuen Lösung gehören:
  • Carbon Ratings & Scorecards: Alle Geschäftspartner in der Wertschöpfungskette, die den EcoVadis-Bewertungsprozess durchlaufen, erhalten ein Carbon Rating und eine Scorecard. Lieferanten erhalten einen detaillierten Überblick über ihre Emissionsmanagementleistung, während Einkäufer, die das Carbon Action Module abonniert haben, eine gemeinsame Ansicht der Lieferanten-Scorecards und der Leistung erhalten. Dies ermöglicht es Unternehmen, den Carbon-Reifegrad ihrer Lieferanten zu verstehen und eine Engagement-Strategie zu entwickeln, um das Potenzial zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen zu maximieren.
  • Erweitertes Metrics Reporting: Erweitert die Werkzeuge zur Datenerfassung, um die Tiefe und Breite zu erfassen, die für effektives Klimahandeln erforderlich ist.
  • Erweitertes Dashboard: Einkäufer können ihr Portfolio an bewerteten Geschäftspartnern nach den Kriterien der Carbon Scorecard suchen, filtern und sortieren.
  • Verbesserungspläne: Erweiterungen des Tools für kollaborative Verbesserungspläne zur Überwachung der Dekarbonisierungsfortschritte.
Weitere Komponenten, die in den kommenden Monaten im Carbon Action Module verfügbar sein werden, sind
  • E-learning: Aufbauend auf einem leistungsstarken neuen Lernmanagementsystem mit umfassenden Medien und Funktionen zur Verfolgung des Lernerfolgs. Co2-/THG-Emissionen werden das erste Kursthema sein, das eingeführt wird, um Lieferanten beim Aufbau von Kapazitäten zu unterstützen.
  • Carbon Calculator: Ermöglicht es bewerteten Organisationen, sowohl ihre direkten als auch indirekten THG-Emissionen zu messen.
  • Analysen & Berichte: Angereicherte Einblicke zu Emissionen für eine effektivere Dekarbonisierungsreise. 
"Unsere Kunden und ihre Branchenkollegen erkennen, dass Maßnahmen in der Wertschöpfungskette unerlässlich sind, um das Ausmaß an Reduktionen zu erreichen, das für das Überleben des Planeten notwendig ist. Da der Klimawandel weiterhin eine ernsthafte Bedrohung für die Gesellschaft und die Wirtschaft darstellt, sind Investitionen in die Nachhaltigkeit der Lieferkette und die Reduzierung von Emissionen heute wichtiger denn je", sagt Pierre-Francois Thaler, Co-CEO von EcoVadis. "Unser neues Carbon Action Module gibt Organisationen, einschließlich kleiner und mittlerer Unternehmen, die Werkzeuge und Informationen an die Hand, die sie benötigen, um diese Herausforderungen anzugehen, indem sie sowohl Transparenz als auch echte Veränderungen durch Maßnahmen in der Lieferkette schaffen."

Das Carbon Action Module ist der nächste Schritt in der Vision von EcoVadis, globale Organisationen dabei zu unterstützen, Nachhaltigkeitsergebnisse zu verbessern und Risiken zu minimieren. Beispiele dafür, wie die Bewertungen und Erkenntnisse von EcoVadis positive Maßnahmen in Geschäftsbeziehungen beeinflussen können, finden sich im EcoVadis Network Impact Report.

"Das Carbon Action Module nutzt und erweitert die Technologie, die Daten und das Netzwerk, die wir seit über 14 Jahren in unserer Sustainability Intelligence Suite verfeinert haben. Die Lösung verschafft unseren Kunden einen enormen Vorsprung, um ihre Reise in eine kohlenstoffarme Zukunft durch die Einbindung ihrer Partner in der Wertschöpfungskette zu beschleunigen", sagt Frédéric Trinel, Co-CEO von EcoVadis. "Wir haben Best-of-Breed-Technologie ausgewählt und integriert, um ein umfangreiches Set an Management-Indikatoren und -Werkzeugen zu liefern, die den Lieferanten helfen, ihre Emissionen genauer zu berechnen und zu berichten, während sie den Einkäufern ermöglichen, ihre Strategien zur Reduzierung von Treibhausgasen besser zu verfolgen." 

Um mehr über die Auswirkungen der CO2-Emissionen und THG in der Lieferkette zu erfahren und darüber, wie Unternehmen Maßnahmen ergreifen können, besuchen Sie ecovadis.com/de/carbon/, oder vereinbaren Sie hier einen Termin für eine Demo.
 

Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 08.03.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Sicher!?

In einer Zeit, in der Angst Einzug in der Gesellschaft hält, macht forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2021 Mut.

  • Trotzdem Ja zum Leben sagen
  • Lösungen im Konsens
  • Steppenbegrünung als Klimachance
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
26
AUG
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
11
SEP
2021
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Köln
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
51063 Köln
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Mobilität & Transport

Das Dorfauto zieht Kreise
Modellprojekt für Elektro-Carsharing weitet sich aus – im Hunsrück und darüber hinaus
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Rindermägen helfen beim Plastikabbau

Ein UNESCO-Welterbe auf Erfolgskurs

Extremwetter und Ernteausfälle

Kraftstoffkontingent für Katastrophenregion

"Wehret den Anfängen"

Solidpower erweitert Produktportfolio: Der Bluegen BG-15 Home kommt

Frohes neues Jahr 2022?

Nachhaltige Transformation in Unternehmen Schritt für Schritt lernen und vorantreiben

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen