Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

And the winner is

Preisträger und Nominierte aus forum Nachhaltig Wirtschaften 4/2020

Preise und Auszeichnungen in Hülle und Fülle zeigen: In immer mehr Branchen wächst das Engagement für zukunftstaugliche Lösungen. Nachfolgend präsentieren wir Ihnen eine Auswahl von Preisträgern und Nominierten. Die Bandbreite reicht dabei von umweltfreundlichen Produkten und Verpackungen über ökologisch verträgliche Methoden in der Landwirtschaft bis hin zur Gestaltung von Lieferketten. Das Thema Digitalisierung mit seinen Chancen und Risiken darf auch nicht fehlen. Lassen Sie sich inspirieren und werden Sie selbst innovativ!


Umweltfreundliche Markerserie
edding EcoLine – nominiert für den Bundespreis Ecodesign 2020
 
© edding International GmbHDie umweltfreundliche Produktreihe edding EcoLine ist eine von 28 Nominierten zum Bundespreis Ecodesign 2020. EcoLine umfasst verschiedene Marker für die Büroanwendung und erfüllt alle Anforderungen an nachhaltige Produkte: Die Kunststoffteile der Permanent-, Whiteboard- und Flipchartmarker bestehen zu 90 Prozent aus Recyclingmaterial, wovon Post-Consumer-Recyclingkunststoff den größten Anteil darstellt.
 
Der EcoLine Highlighter wurde als erster und bisher einziger Marker in der Branche mit dem Blauen Engel ausgezeichnet. Kappe und Schaft des Highlighters enthalten mehr als 90 Prozent nachwachsende Rohstoffe. Alle Marker sind nachfüllbar und sämtliche Verpackungen bestehen vollständig aus Karton.


BIOPAP®: umweltfreundliche Menü-Verpackung überwiegend aus Cellulose
Menü-Manufaktur Hofmann – Gold-Award beim Deutschen Verpackungspreis 2020
 
© Menü-Manufaktur HofmannDas Deutsche Verpackungsinstitut prämiert die Menü-Manufaktur Hofmann, Traditionshersteller von tiefkühlfrischen Menüs, in diesem Jahr mit dem Gold-Award in der Kategorie Nachhaltigkeit beim Deutschen Verpackungspreis 2020. Das Gewinnerkonzept: Die BIOPAP®-Menüschale, überwiegend aus Cellulose und ohne Plastikfolie- oder PET-Folie, nach Europäischer Norm EN 13432 kompostierbar und damit in 90 Tagen abbaubar. Die Entsorgung über den Bioabfall ist möglich, wenn die regionale Abfallsatzung es zulässt.
 
Mit BIOPAP® unterstreicht Hofmann den Anspruch auf Nachhaltigkeit und bietet eine innovative Verpackungslösung an, die den Varianten aus Aluminium oder Kunststoff in der Handhabung und Funktionalität voraus ist.

Pflanzenkohle schließt Kreisläufe und speichert CO2
NovoCarbo GmbH - Finalist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 im Transformationsfeld Klima
 
Das NovoCarbo Management-Team mit dem Geschäftsführer Caspar v. Ziegner (li.) © NovoCarbo GmbHNovoCarbo ist ein international führender Hersteller, Vermarkter und Veredler von Pflanzenkohle und Anbieter von Kreislaufwirtschaftslösungen. Durch die Pyrolyse biogener Reststoffe zu Premium-Pflanzenkohle und ihre Verwendung im Boden schließt NovoCarbo Kreisläufe und schafft klimarelevante, zertifizierte Kohlenstoffsenken. Die für die Klimawirksamkeit des in der Pflanzenkohle eingelagerten CO2 erforderliche langfristige und sichere Verbringung wird erreicht durch die Nutzung der Produkte als Bodenverbesserer in der Landwirtschaft und im Garten- und Landschaftsbau oder als Surrogat für fossile Rohstoffe in der Industrie. Wertstoffströme lassen sich so CO2-negativ schließen.

Bio für eine gesunde Erde 
Demeter Felderzeugnisse – nominiert für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis
 
© Demeter FelderzeugnisseBiodiversität, Bodenfruchtbarkeit, sowie Natur- und Klimaschutz liegen uns als Bio-Erzeugergemeinschaft besonders am Herzen. Daher unterstützen wir gezielt Projekte, die die Biodiversität von Flora und Fauna fördern, und machen aktiv auf die Bedeutung von biologischer Vielfalt und eines gesunden Bodens aufmerksam. Als Schnittstelle zwischen Landwirtschaft und Verbraucher begleiten wir unsere Produkte von der Planung der Fruchtfolgen und dem Anbau über die Verarbeitung bis hin zur Marktreife mit Herz und wachsamem Auge.
 
Durch überzeugende Produkte und maximale Transparenz steigern wir so die Akzeptanz von nachhaltig biologisch erzeugten Lebensmitteln. Auf diese Weise tragen wir zu mehr Biodiversität, zum Klimaschutz und dem Erhalt einer lebenswerten Erde bei.

Faires Wirtschaften muss man wollen
GEPA - The Fair Trade Company - Siegerin in der Kategorie: „Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement" des CSR-Preises der Bundesregierung

© GEPA The Fair Trade Company/C. Schreer
 Seit 1975 ist der Faire Handel Kern unserer Unternehmensphilosophie. Die Auszeichnung der Bundesregierung mit dem CSR-Preis freut uns sehr.
„Die GEPA setzt mit der Definition von sozialen und ökologischen Standards für die Vertragsproduzenten von Lebensmitteln, handwerklichen Erzeugnissen und Textilien bereits seit langem Maßstäbe. Das Preisträgerunternehmen zeigt eindrucksvoll, dass nachhaltige Lieferketten auch in Ländern mit überaus schwierigen politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen etabliert werden können", heißt es in der Laudatio.
 
GEPA Produkte gibt es im Weltladen, Lebensmitteleinzelhandel und im GEPA Online-Shop unter www.ahs.gepa-shop.de. Auch in der Gastronomie und in Einrichtungen des Care-Bereichs ist Nachhaltigkeit ein Thema.


Chancen und Risiken der Digitalisierung
HEAG – Gewinnerin des CSR-Preises der Bundesregierung 2020
 
© BAMS / ManoloDie HEAG ist die Gewinnerin des CSR-Preises der Bundesregierung 2020  in der Kategorie „CSR und Digitalisierung". Sie konnte die Jury mit der Ganzheitlichkeit ihres Ansatzes, mit dem nicht nur einzelne Projekte gefördert, sondern umfassende Lösungen und Handlungsstrategien für die „digitale Stadt" entwickelt werden, überzeugen. Ein Beispiel für digitale Anwendungen im Bereich gesellschaftliches Engagement der HEAG und Teil der Bewerbung war die Nachbarschafts-App „Darmstadt im Herzen", deren Ziel eine stärkere Vernetzung der Bürger*innen ist. Darüber hinaus wurde die kritische Auseinandersetzung der HEAG mit den Chancen und Risiken der Digitalisierung sowie zum Thema Datenschutz berücksichtigt.

 
Zukunftsfähiges Wirtschaften mit Getreide, Engagement und vielen Ideen
Bohlsener Mühle – Finalist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 im Transformationsfeld Gesellschaft & Fairness
 
© Bohlsener Mühle GmbH & Co. KGVerantwortung zählt: Das mittelständische Unternehmen verarbeitet seit 1979 in Mühle und Bäckereien 100 Prozent ökologisch erzeugte Rohstoffe zu Keksen, Müslis, Broten und mehr – und gehört zu den Finalisten im Bereich Gesellschaft & Fairness.
 
„Die unternehmerische Verantwortung endet nicht am Werkstor", ist Volker Krause (geschäftsführender Gesellschafter) überzeugt. Deshalb pflegt das Unternehmen mit Anbauprojekten (z.B. Quinoa aus Norddeutschland) partnerschaftliche Beziehungen zu den Landwirten in der Region und betreibt gemeinsam mit einer Bürgergenossenschaft ein Nahwärmenetz, gespeist mit Dinkelspelzen. Die nächsten Ziele? Eine klimaneutrale Produktion bis 2025, den Ausbau der regionalen Rohstoffbeschaffung und vieles mehr.

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 01.12.2020
Dieser Artikel ist in forum 04/2020 - Jetzt reicht's! erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum verlieren so viele Beschäftige die Lust an der Arbeit?
Christoph Quarch im forum-Interview zum Tag der Arbeit
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • circulee GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Kärnten Standortmarketing