B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Angebote mit fairem Fußabruck

Dank Gutscheinen von ethicDeals in ein nachhaltiges Leben starten

Wo kommt eigentlich mein Pulli her? Schadet mein Putzmittel der Umwelt? Und musste für die Produktion meiner Body Lotion ein Tier leiden? Immer mehr Menschen sind daran interessiert, ökologisch, sozial und ökonomisch Verantwortung zu übernehmen. Auf der neuen Internet-Plattform www.ethicdeals.de treffen bewusste Verbraucher auf nachhaltige Anbieter. Im Webshop können sie günstig Gutscheine einkaufen und zu einem höheren Gegenwert einlösen. 

© ethicDeals"Wir wollen dazu beitragen, dass Menschen ihr Konsumverhalten und ihren Lebensstil ändern", sagt ethicDeals-Gründer Moritz von Dolffs. "Mit den Rabatt-Gutscheinen bieten wir ihnen auf unserer Internetseite lauter kleine Eintrittskarten in ein grüneres Leben. Jeder Kauf unterstützt umweltfreundliche Hersteller oder Marken und faire Arbeitsbedingungen in aller Welt. Es wird Zeit, mit dem Raubbau an Natur und Umwelt aufzuhören und ökologische Gesichtspunkte über den Kapitalismus und wirtschaftliches Wachstum zu stellen. " 

Moritz von Dolffs, Gründer von ethicDeals © ethicDeals
Im weltweiten Waren-Dschungel Anbieter von verantwortungsvoll hergestellten Produkten oder sozial-orientierten Dienstleistungen zu finden, funktioniert jetzt mit nur einem Klick. Ob lokale Superfoods, fair gehandelter Kaffee, recycelte Mode, e-mobility-Fahrzeuge oder Zero-Waste-Kosmetik – ethicDeals bündelt Brands aus verschiedensten Branchen, die einen gemeinsamen Nenner haben: Alle gelisteten Markenpartner erfüllen eins oder mehrere der Leit-Kriterien des jungen Unternehmens: "Nachhaltig sauber", "Tierisch respektvoll", "Allgemein förderlich" und "Bewusst gesund". 

„Wir hinterfragen die Zertifizierungen sowie die grünen Mitgliedschaften und Vereinigungen unserer Partner und überprüfen sie auf Seriosität. Alles, was auf ethicDeals als biologisch, sozial, fair, emissions-oder tierversuchsfrei gekennzeichnet wird, trägt sein Label zurecht", verspricht von Dolffs. Sein Wunsch: "Nachhaltigkeit sollte im Interesse aller kein Trend, sondern eine Lebenseinstellung und grüner Lifestyle Mainstream sein." 

Kontakt: hesse und hallermann PR | office@hessehallermann.com | +49-40-38 08 23 20 

Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 20.10.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht‘s!

forum zeigt den Wandel und präsentiert Lösungen für Kultur, Events, Digitalisierung, Bauen und vieles mehr

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
DEZ
2020
13. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Die Krise als Chance zum ökologischen und sozialen Umbau
online
Alle Veranstaltungen...
Tierisch gut gedruckt! Wir drucken VEGAN. premium green by oeding-print.de

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

Countdown für Planet B - Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken
1 - Energierevolution statt Energiewende - Balance statt Macht
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Frank Otto engagiert sich verstärkt beim World Future Council

„Unser Boden, unser Erbe“ - Wie wollen wir in Zukunft leben?

Unterstützung der deutschen Landwirtschaft

Klimaschutz - Läuft uns die Zeit davon?

Nachhaltig Weihnachten feiern

Nachhaltigkeitspreise

Jetzt reicht‘s!

Den Alltag durchkreuzen

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen