B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Nachhaltiger Konsum auf Knopfdruck:

Wassersystem GROHE Blue ist nominiert für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design 2021

  • Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. vergibt erstmalig Preis für nachhaltiges Design
  • Als ressourcenschonende Lösung reduziert GROHE Blue Wasserverbrauch, CO2-Emissionen und Plastikmüll
  • Die Bekämpfung des weltweiten Plastikmüllproblems ist eine wichtige Komponente in GROHEs Nachhaltigkeitsstrategie
Nachdem GROHE bereits beim 13. Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen nominiert wurde, kann sich die globale Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen nun auch über eine Nominierung beim ersten Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design (DNP Design) 2021 für ihr Wassersystem GROHE Blue freuen. Eine hochkarätige Expertenjury entscheidet Ende September über die Finalisten. Der Sieger wird im Rahmen der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises am 4. Dezember 2020 in Düsseldorf bekanntgegeben.

Für die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. ist Design ein zentraler Faktor für Veränderung: Nachhaltige Gestaltung leistet einen wichtigen Beitrag im Wandel hin zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft. Der neue DNP Design zeichnet diese Beiträge aus und gibt Konsumenten Orientierung, die nachhaltige Alternativen suchen.

„Ich bin stolz, dass nicht nur unser Nachhaltigkeitsengagement, sondern auch unser ressourcenschonendes Produktportfolio so viel Anerkennung erfährt", sagt Thomas Fuhr, COO Fittings LIXIL International und Co-CEO Grohe AG. „Unser Wassersystem GROHE Blue leistet entlang der gesamten Wertschöpfungskette einen großen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und verhilft dem Konsumenten zu einem nachhaltigeren Lebensstil, da er gänzlich auf Plastikflaschen verzichten kann. So ist GROHE Blue neben unserer Less Plastic Initiative und der Kooperation mit Pacific Garbage Screening ein wichtiger Baustein in unserem Kampf gegen das globale Plastikmüllproblem."

Nachhaltiger Wassergenuss mit GROHE Blue
GROHE blue Home © Grohe
Das Wassersystem GROHE Blue bietet gekühltes, gefiltertes und auf Wunsch mit Kohlensäure versetztes Wasser direkt aus der Küchenarmatur – perfekt im Geschmack. Dank dieser intelligenten Funktionsweise reduziert die ressoucenschonende Lösung nicht nur den ökologischen Fußabdruck, sondern ermöglicht auch dem Konsumenten, nachhaltiger zu leben, denn GROHE Blue 
  • spart Wasser: Zur Herstellung von einem Liter Flaschenwasser, werden bis zu sieben Liter Wasser benötigt.1 
  • reduziert CO2-Emissionen: Bis zu 600g CO2 entstehen im Herstellungs- und Transportprozess von einem Liter abgefüllten Mineralwasser.2 Mit der Wasserquelle in der eigenen Küche verringern sich die CO2-Emissionen um bis zu 61% pro Jahr3 und zudem wird noch der Weg zum Supermarkt eingespart.
  • erlaubt Verzicht auf Plastikflaschen: Laut Deutsche Umwelthilfe verbraucht eine vierköpfige Familie 800 Plastikflaschen im Jahr – dank GROHE Blue fallen diese gänzlich weg. Somit verändert das Wassersystem grundlegend wie Wasser konsumiert wird und fördert eine Verhaltensänderung der Verbraucher hin zu nachhaltigem Konsum.
  • bietet generationenübergreifenden Komfort: Im Hinblick auf die sich verändernde Demografie und eine zunehmende Alterung der Gesellschaft ist die intuitive Bedienung ein weiteres Plus: Die Wassersorte lässt sich einfach über einen Touch-Button auswählen, der über eine farbige LED-Anzeige mit Icons für jedes Alter klar verständlich ist. Zudem fallen weitere Herausforderungen für ältere oder körperlich eingeschränkte Menschen weg: GROHE Blue macht Trinkwasser jederzeit verfügbar, der Weg zum Supermarkt und das Tragen schwerer Wasserflaschen ist nicht mehr notwendig.
GROHEs Kampf gegen Plastikmüll
Nicht nur auf Produktebene geht GROHE das Plastikmüllproblem aktiv an: 2018 startete die Marke die Less Plastic Initiative mit dem Ziel, Plastikverpackungen bei ihren Produkten durch nachhaltigere Alternativen zu ersetzen. Bis heute konnten so ca. 15 Millionen Verpackungen aus Plastikmaterial eingespart werden; bis 2021 soll diese Summe deutlich auf bis zu 35 Millionen erhöht werden. Das Ziel, Plastikmüll zu vermindern, wird auch durch die Kooperation mit Marcella Hansch, der Gründerin des Pacific Garbage Screening e.V., verstärkt. Hierbei vereint beide Partner die Vision, sauberes Wasser durch die Reduzierung von Plastikmüll in Ozeanen und Flüssen zu erreichen. Die studierte Architektin entwickelt eine Wasserplattform, die Plastikmüll im Bereich der Flüsse einsammelt, bevor es in die Ozeane gespült wird. GROHE unterstützt dieses Projekt nicht nur finanziell; vielmehr möchten beide Partner, die Öffentlichkeit auf die Plastikproblematik aufmerksam machen und für eine nachhaltigere Lebensweise sensibilisieren.

Weitere Informationen rund um GROHE und seine Nachhaltigkeitsthemen finden Sie unter green.grohe.com     

GROHE ist eine führende globale Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen und beschäftigt in 150 Ländern insgesamt mehr als 6.500 Mitarbeiter – davon 2.600 in Deutschland. Seit 2014 gehört GROHE zu dem starken Markenportfolio von LIXIL, einem führenden japanischen Hersteller von richtungsweisenden Wassertechnologien und Gebäudeausstattung. Um „Pure Freude an Wasser" zu bieten, basiert jedes GROHE Produkt auf den Markenwerten Qualität, Technologie, Design und Nachhaltigkeit. Renommierte Highlights wie GROHE Eurosmart oder die GROHE Thermostatserien sowie wegweisende Innovationen wie das Wassersystem GROHE Blue unterstreichen die tiefgreifende Kompetenz der Marke. Ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Kunden, schafft GROHE so intelligente, lebensverbessernde und nachhaltige Produktlösungen, die einen relevanten Mehrwert bieten – und das Qualitätssiegel „Made in Germany" tragen: R&D und Design sind als integrierter Prozess fest am Standort Deutschland verankert. Dabei nimmt GROHE seine unternehmerische Verantwortung sehr ernst und setzt auf eine ressourcenschonende Wertschöpfungskette. Seit April 2020 produziert die Sanitärmarke weltweit CO2-neutral. Zudem hat es sich GROHE zum Ziel gesetzt, bis 2021 plastikfreie Produktverpackungen einzusetzen. 

Allein in den letzten zehn Jahren bestätigen über 460 Design- und Innovationspreise sowie mehrere Top-Platzierungen beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis den Erfolg: GROHE wurde als Vorreiter seiner Branche mit dem Corporate Social Responsibility Preis der Bundesregierung ausgezeichnet sowie vom renommierten FORTUNE® Magazin in das Ranking der Top 50, die „die Welt verändern" aufgenommen. 

LIXIL entwickelt richtungsweisende Wassertechnologien und Gebäudeausstattung, die maßgeblich dazu beitragen, alltägliche Herausforderungen zu meistern und die Qualität von Wohnräumen zu verbessern – für jeden, überall. Aufbauend auf unserer japanischen Herkunft entwickeln wir weltweit führende Technologien und nutzen unsere Innovationsstärke, um hochwertige Produkte herzustellen, die das Leben unserer Kunden erleichtern. Das Besondere an LIXIL ist dabei die Art und Weise, wie wir arbeiten: Wir bringen nutzerzentriertes Design, Unternehmergeist und ein verantwortungsvolles Geschäftswachstum in Einklang und legen Wert darauf, den Zugang aller Menschen zu innovativen Technologien und Qualitätsprodukten zu vereinfachen. Unser Ansatz wird durch branchenführende Marken wie INAX, GROHE, American Standard und TOSTEM zum Leben erweckt. Rund 75.000 Mitarbeiter in über 150 Ländern sind stolz darauf, Produkte herzustellen, die Teil des täglichen Lebens von mehr als einer Milliarde Menschen sind. Erfahren Sie mehr unter www.lixil.com

Kontakt: Grohe, Melanie Vrenegor |media@grohe.com | www.grohe.com

[1] Water Footprint Network (2013)
[2] Carbon Footprint Studie der Georg-August-Universität Göttingen, Deutschland (2013); Werte beziehen sich auf GROHE Blue Home
[3] Ebd.

Technik | Innovation, 12.08.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
07
NOV
2020
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Mannheim/Heidelberg
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
69115 Heidelberg
03
DEZ
2020
13. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Die Krise als Chance zum ökologischen und sozialen Umbau
40474 Düsseldorf
Alle Veranstaltungen...
Tierisch gut gedruckt! Wir drucken VEGAN. premium green by oeding-print.de

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Countdown für Planet B - Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken
2 - Spirituelle Basisdemokratie: Die Kraft des Ewigen in der Politik
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Celebrity Endorsement

Gold statt Weihnachtsfeier

Ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele 2025: Brambles stellt als Pionier erstmals Pläne für weltweit regenerative Lieferketten vor

Signifikant steigende Stromeffizienz

Inbetriebnahme Agri-Photovoltaikanlage Aasen mit Winfried Kretschmann

DHL Express ist einer der besten Arbeitgeber der Welt

Der smarte Wasserhahn-Tracker VLOW schont Umwelt und Geldbeutel

Warum vegetarisches Hundetrockenfutter eine echte Alternative ist

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen