Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

"Das Konjunkturpaket lastet auf den Schultern der jungen Generation!"

Ein Statement zum Konjunkturpaket der Bundesregierung von Franziska Heinisch (20), Sprecherin der Generationen Stiftung

"Das von der Bundesregierung gestern beschlossene Konjunkturpaket ist - abgesehen von seinem finanziellen Umfang - alles andere als der von Olaf Scholz verkündete ,Wumms'. Vielmehr erinnert es mich an ein Verteilen von Bonbons. Die Vielzahl der Maßnahmen sind kurzfristig gedacht und wenig zielgerichtet. Aus meiner Sicht fehlen systematische Lösungen, die nachhaltige strukturelle Veränderungen bewirken. 
 
Generationen - Rettungsschirm Aktion der Generationen Stiftung vor dem Kanzlerinnenamt in Berlin. © Gregor FischerGegen einen einmaligen Kinderbonus ist beispielsweise nichts einzuwenden, doch ist es letztlich ein Tropfen auf dem heißen Stein. Weder erhalten Familien ernsthafte Perspektiven für die Corona-Krise noch zahlen die Maßnahmen in der notwendigen Konsequenz auf die Absicherung von Arbeitenden oder den Klimaschutz ein. Die beschlossenen Maßnahmen haben vor allem ein Ziel: Die wirtschaftliche Nachfrage soll angekurbelt werden. Das sorgt dafür, dass mit dem Paket vor allem Symptome bekämpft werden. Lösungen für tiefgreifende Probleme bleiben weiterhin aus - sei es die Klimakrise, eine nicht zukunftsfähige Wirtschaftsweise oder soziale Unsicherheit.
 
Zwar hat sich die Bundesregierung zum Glück gegen eine Abwrackprämie entschieden, doch konkrete Maßnahmen für das Klima fehlen. Das beschlossene Konjunkturpaket soll möglichst schnell das alte wirtschaftliche ,Normal' herstellen, aber das kommt einem Ausverkauf der Zukunft meiner Generation gleich.
 
Die entstehenden Schulden für die über 300 milliardenschweren Rettungspakete lasten vor allem auf den Schultern der heutigen Jugend. Wenn wir über Jahrzehnte für die beschlossenen Maßnahmen zahlen, dann müssen sie auch unsere Zukunft absichern. Konkret heißt das: Die Klimaziele müssen umgesetzt werden und alle Wirtschaftshilfen brauchen konsequente soziale und ökologische Rahmenbedingungen.
 
Wir von der Generationen Stiftung fordern von der Bundesregierung deswegen einen Generationen-Rettungsschirm - für die Menschen und für die Zukunft. Dafür werden wir in den nächsten Monaten weiter Druck machen."
 
Über Franziska Heinisch
Franziska Heinisch ist 20 Jahre alt und Sprecherin der Generationen Stiftung. Die Mitautorin des Spiegel-Bestsellers "Ihr habt keinen Plan, darum machen wir einen" kämpft aktuell mit der Generationen Stiftung und ihrem Jugendrat für einen "Generationen-Rettungsschirm". Ihre Forderungen an die Bundesregierung vertritt und diskutiert sie engagiert auf kleinen oder großen Bühnen, in Talkshows oder im Feuilleton, in den sozialen Medien oder im persönlichen Gespräch, mit Entscheidungsträger*innen und Menschen aller Generationen.
 
Als Sprecherin der Generationen Stiftung ist Franziska Heinisch überzeugt: Veränderung ist nur möglich, wenn sich die Generationen verbünden und eine starke Allianz der Zukunft bilden. Mit der Kampagne "Generationen-Rettungsschirm" fordert sie gemeinsam mit der Stiftung und dem Jugendrat die Kopplung von Wirtschaftshilfen an strenge soziale und ökologische Bedingungen, ein Umsetzen der Klimaziele, ein Ende des Leids an den europäischen Grenzen und ein Stopp der fortschreitenden sozialen Spaltung.
 
Kontakt:

Gesellschaft | Politik, 05.06.2020

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2024
DACHKRONE
Deutscher Dachpreis 2024 - Preisverleihung
33609 Bielefeld
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Megatrends

Was sagt die Debatte um die Cannabis-Legalisierung über unsere Gesellschaft?
Christoph Quarch empfiehlt den Blick auf andere Drogen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • circulee GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen