#VerantwortungJetzt! - Die Krise als Chance für den Wandel

Die Weltpolitik regiert, die Region agiert

Nachhaltigkeits-News vom 29. Januar 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Sie ist Hamburgs ganzer Stolz und Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt: die HafenCity. Wo einst Hafengelände war, entsteht gerade Schritt für Schritt ein völlig neuer Stadtteil. © Aurubis
unsere Aufmerksamkeit liegt für gewöhnlich auf der Welt- und Bundespolitik, doch die konkrete Umsetzung erfolgt in den Städten, Kreisen und Gemeinden. Dort ist der wirkliche Hebel für Nachhaltigkeit in der Praxis. Das B.A.U.M.-Jahrbuch 2020 mit dem Schwerpunkt "Nachhaltige Stadt. Unternehmen als Akteure im urbanen Raum" zeigt die Aktions- und Kooperationsmöglichkeiten von Kommunen und Unternehmen. Die Beiträge beleuchten die Potenziale für mehr Umwelt- und Klimaschutz und stellen u. a. zukunftsweisende Ansätze in der urbanen Logistik und bei der dezentralen Energieversorgung vor. Auch die Möglichkeiten der Digitalisierung für eine "smarte" und zukunftsfähige Stadt werden beleuchtet.
 
Wir wünschen wertvolle Inspirationen und eine schöne Restwoche 

Ihr 

  
 
 
 
Fritz Lietsch und das forum-Team
f.lietsch@forum-csr.net         
 


Aktuelle Meldungen


  Italien auf der Biofach 2020
Traditionelle Bio-Spezialitäten bieten neues Umsatzpotenzial
Italien ist einer der größten Bio-Exporteure der Welt und Deutschland der wichtigste Handelspartner. Wie umfangreich die Produktpalette ist, zeigt die Italienische Agentur für Außenhandel (ICE) auf der Biofach in Nürnberg. 45 italienische Unternehmen präsentieren auf dem Gemeinschaftsstand der ICE ihre Bio-Spezialitäten.
Weiterlesen...
 
  Neuer Lehrgang für eine neue Schönheit in Wirtschaft und Leben
"Quintessenz 2020 - Meisterklasse für Transformations- und Nachhaltigkeitsmanagement" startet im März 2020.
Die aktuellen Klimakatastrophen zeigen es: Der grüne Druck auf die Welt nimmt stark zu. Immer mehr Menschen und Unternehmen erkennen die zwingende Notwendigkeit von nachhaltigem Handeln. Doch wie geht "grün werden"? Die Quintessenz 2020 vermittelt in fünf Modulen profundes Rüstzeug, um nachhaltige Veränderung in Unternehmen und Gesellschaft realisieren zu können - mutig, transformierend, zukunftsrelevant. Abschluss zum zertifizierten CSR-Manager möglich.
Weiterlesen...
 
  Beflügelnde Wanderreisen:
Neue Marke Activida geht an den Start
Die Welt. Zu Fuß. So lautet das Motto von Activida Wanderreisen. Die neue Marke der Pardon/Heider Touristik GmbH, die bisher durch Reisen mit Sinnen im Markt präsent war, konzentriert sich auf exquisiten Wanderurlaub ohne viel Schnickschnack. Zum Programm gehören Reisen in Europa und auf die Kapverden. Alle Activida-Touren werden 100 Prozent klimaneutral durchgeführt.
Weiterlesen...
 
  Enkeltaugliche Ernährung – Havelmi***, der Pflanzendrink für Brandenburg-Berlin im Glas
Crowdfunding Kampagne soll Produktion sichern
regional, vegan, Bioland-zertifiziert und plastikfrei: Die Havelmi***-Genossenschaft sieht die gesellschaftliche Wirkung als höchstes Unternehmensziel. Die Zutaten für die Pflanzendrinks kommen ausschließlich aus dem Raum Brandenburg-Berlin. Und nur hier werden die Drinks verkauft. Die Kampagne läuft noch bis zum 08.02.2020.
Weiterlesen...
 
  Studie von Save the Children: Heimarbeit fördert Bildung
Die Studie untersucht die Situation in China, Bangladesch, Indien, Indonesien, Myanmar, Malaysia und Vietnam.
Am 24.1.2020 war der internationale Tag der Bildung. Er erinnert an die Globale Nachhaltigkeitsagenda 2030, in der sich die Weltgemeinschaft dazu verpflichtet hat, bis zum Jahr 2030 eine hochwertige, inklusive und chancengerechte Bildung für Menschen weltweit und lebenslang zur Verfügung zu stellen.
Weiterlesen...
 
  Amidori bei ALDI Nord
amidori veggie - ab 24. Januar für eine Woche bei ALDI Nord
Mit amidori kommt leckere, nachhaltige Abwechslung auf den Teller. Das Food-Startup aus Bamberg produziert rein vegetarische, proteinreiche Lebensmittel aus heimischem Erbsenprotein. Bislang acht amidori veggie Produkte überzeugen Vegetarier und Flexitarier in zahlreichen Foodtrucks, Kantinen und Restaurants in ganz Deutschland.
Weiterlesen...
 
  GEPA nominiert für einen CSR-Preis der Bundesregierung
Sonderpreiskategorie "Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement"
Ökologische und soziale Standards in der Lieferkette sind Kern des Gesellschaftsvertrags der GEPA, die kirchliche Hilfswerke und Jugenddachverbände vor bald 45 Jahren gegründet haben. "Seit unserem Bestehen kämpfen wir gemeinsam mit unseren Handelspartnern gegen asymmetrische Machtstrukturen und den enormen Preisdruck entlang globaler Lieferketten. [...] Wir zeigen in der Praxis, dass ein gerechtes und menschenwürdiges Wirtschaften möglich ist."
Weiterlesen...
 
  Erstrangiger Einsatz für internationalen Klimaschutz
YOKOHAMA-Umweltpolitik führt zur Aufnahme in die "A List 2019"
Von insgesamt 8.400 erfassten Unternehmen weltweit haben es nur 179 in die "Climate Change A List 2019" des renommierten CDP geschafft, das mittlerweile sein 20-jähriges Bestehen feiert. Reifenhersteller YOKOHAMA ist eines davon.
Weiterlesen...
 
  SanLucar veröffentlicht neuen Bericht zur Unternehmensverantwortung auf der Fruit Logistika
Die Sozial- und Umweltinitiativen der Premiummarke für Obst und Gemüse erstrecken sich weltweit an den verschiedenen SanLucar Standorten
"Von Anfang an hatten wir den Traum, Obst und Gemüse so anzubauen, dass wir stolz darauf sein können. Bis heute ist die Unternehmensphilosophie "Geschmack im Einklang mit Mensch und Natur" Grundlage für unser gesamtes Handeln".
Weiterlesen...
 
  Ein klimaneutrales Ministerium?
Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zeigt den Weg für verantwortliches Regierungshandeln
Bereits mit Datum 28.10.2019 erklärte sich das BMZ als klimaneutral. Mit dem jetzt veröffentlichten Bericht wird eine Benchmark zur Erlangung der Klimaneutralität vorgelegt, hinter der andere Bundesministerien, oberste oder nachgeordnete Bundesbehörden, Beteiligungsgesellschaften des Bundes und letztlich auch die vielen über Zuwendungen des Bundes geförderten Organisationen nicht mehr zurückfallen können.
Weiterlesen...
 
  Eine echte Alternative zum Erdöl
Synthese biobasierter Hochleistungs-Polyamide aus biogenen Reststoffen
Soeben wurde eine neue Polyamid-Familie entwickelt, die sich aus einem Nebenprodukt der Zelluloseproduktion herstellen lässt – ein gelungenes Beispiel für nachhaltigere Wirtschaftsweise mit biobasierten Materialien. Die neuen Polyamide überzeugen durch spezielle Eigenschaften, die sie für viele Anwendungen attraktiv machen.
Weiterlesen...
 
  Larry Finks neue Richtlinie ignoriert emissionsreichsten Teil der Kohleindustrie
Einige der weltweit größten CO2-Emittenten werden nicht erfasst
Am 14. Januar 2020 gab BlackRock bekannt, dass das Unternehmen Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt seiner Anlagestrategie stellen werde. BlackRock werde von nun an vermeiden, in Unternehmen zu investieren, die "ein hohes Nachhaltigkeitsrisiko bergen". Die Richtlinie betrifft nur Unternehmen, die geförderte Kohle verkaufen. Nicht betroffen sind derzeit Unternehmen, die vor allem Kohle verbrennen.
Weiterlesen...
 
  Klimawandel: erlassjahr.de und MISEREOR fordern Entschuldung für von Katastrophen betroffene Staaten
Schuldenreport 2020 zeigt weitere Verschärfung der Schuldenkrise
"124 von 154 der von uns untersuchten Länder sind kritisch verschuldet. In über 60 Prozent dieser Länder hat sich die Situation seit 2014 immer weiter verschlechtert." Aktuell haben 19 Staaten die Zahlungen an ihre ausländischen Gläubiger ganz oder teilweise eingestellt.
Weiterlesen...
 
  Besonders Ältere sehen Windräder als Störfaktor an
Aktuelle Umfrage offenbart die Einstellung der Deutschen zu Windrädern
Vor allem die Windkraft macht einen bedeutenden Teil der regenerativen Energien aus. Doch wie stehen die Deutschen zu Windkraftanlagen und Windrädern, und wie unterscheiden sich die Meinungen in den verschiedenen Altersgruppen?
Weiterlesen...
 
  Bioreaktor Kuh
Antikörper aus der Kuh ersetzen Antibiotika
Komplexe Lebensmittel wie Milch enthalten zahlreiche Einzelkomponenten, die für medizinische, ernährungstherapeutische oder technologische Zwecke genutzt werden können. Mithilfe von nun entwickelten neuartigen Mikrofiltrationsmembranen ist es möglich, spezifische Antikörper aus der Milch abzutrennen und soweit anzureichern, dass sie unter anderem als Ersatz für Antibiotika eingesetzt werden können.
Weiterlesen...
 
  Mieterstrom macht Quartiere smart
Microgrids städtischer Quartiere als ideales Testfeld
Das Rückgrat zukunftsfähiger Städte ist eine zunehmend dezentrale und digitale Energie-Infrastruktur. Sie bietet Schnittstellen für diverse Dienstleistungen und Anlagentechnik und steigert damit die Effizienz des Gesamtsystems.
Weiterlesen...
 
  Krieg und Kohle im Knax-Land
Unethische Geldanlagen
Die Sparkassen wollen die Bank in der Mitte der Gesellschaft sein. Trotzdem ignoriert ihre Fondsgesell­schaft Deka die gesellschaftlichen Debatten um Klimawandel und Rüstungsexporte. Mit öffentlichem Druck können wir alle dafür sorgen, dass unethische Geldanlagen aus den Fonds verschwinden.
Weiterlesen...
 
  Klimawandel
Jetzt ist er spürbar da!
Der Klimawandel ist wieder stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Im Interview erklären die B.A.U.M.-Vorstände Dieter Brübach und Martin Oldeland, warum das Thema aktueller denn je ist.
Weiterlesen...
 
  Neue Arbeitswelten:
Der Gewinner des Best Office Awards
Das Bürogebäude „Speicher III" des Logistikdienstleisters Hellmann Worldwide Logistics beherbergt ein innovatives Gebäudekonzept. Der ehemalige Getreidespeicher aus den 1930er Jahren wurde 2008 zum Bürogebäude umgebaut und mit dem Best Office Award ausgezeichnet. Was macht dieses Büro so attraktiv?
Weiterlesen...
 
  Prämierte New Work-Geschichten
Arbeit zukunftsweisend denken
Wie sieht die Arbeitswelt von morgen aus? Diese Frage bewegt XING bereits seit vielen Jahren, denn sie ist eine der ganz großen Fragen unserer Gesellschaft. Dass sich das, was wir Arbeit nennen, radikal verändert und die Digitalisierung eine wesentliche Triebfeder dessen ist, dürfte unumstritten sein.
Weiterlesen...
 

Last Minute 

 
31
JAN
2020
  Cradle to Cradle Congress
10787 Berlin
Festival of Innovation & Change
Weiterlesen...
 
31
JAN
2020
  7. Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Die Häuslbauermesse
Weiterlesen...

 

 

Events - Save the Date

 
07
FEB
2020
  VeggieWorld Wiesbaden
65185 Wiesbaden
VeggieWorld. Die Messe für den veganen Lebensstil.
Weiterlesen...
 
12
FEB
2020
  BIOFACH und VIVANESS Kongress 2020
90471 Nürnberg
Update und Austausch
Weiterlesen...
 
19
FEB
2020
  Klimapositiv!
13357 Berlin
Konferenz für Unternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie in Berlin-Brandenburg & Friends
Weiterlesen...
 
07
MÄR
2020
  Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Köln
51103 Köln
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
Weiterlesen...
 
24
MÄR
2020
  Global Food Summit 2020
80333 München
Foodtropolis – Urban.Circular.Food.
Weiterlesen...
 
19
JUN
2020
  New Housing
76287 Rheinstetten
Tiny House Festival
Weiterlesen...
 

  

forum Nachhaltig Wirtschaften - die Zeitschrift

 
Cover des aktuellen Hefts
Das aktuelle forum-Heft mit dem Schwerpunkt "Food for Future" können Sie zum Preis von 7,50 EUR zzgl. 3,- EUR Porto & Versand (innerhalb von Deutschland) oder versandkostenfrei als PDF-Magazin direkt beim Verlag bestellen.
 
Oder fordern Sie gleich Ihr persönliches forum-Abo an.
 
Die internationale Ausgabe hat den Schwerpunkt "Business for Nature". Sie kann zum Preis von 7,50 € zzgl. Porto & Versand bestellt werden. Die E-Book-Version steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung!
 
Falls Ihnen unser Service gefällt, leiten Sie diesen Newsletter bitte mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner weiter!
Wir senden diesen Newsletter an die folgende E-Mail-Adresse: DummyAdresse
Wenn Sie keinen Newsletter mehr von forum Nachhaltig Wirtschaften erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.

Impressum:
ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH | Gotzinger Str. 48 | 81371 München
Tel.: +49 (0)89 / 746611-41 | Fax: +49 (0)89 / 746611-60 | E-Mail: info@forum-csr.net
Geschäftsführer: Fritz Lietsch | Gerichtsort München | Handelsregister Nr. 749 25 | UID DE129284423


Service | Newsletter-Archiv, 29.01.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
NOV
2020
Kinostart „Now" - A Film for Climate Justice by Jim Rakete
Sondervorführung in Hamburg mit anschließendem Filmgespräch
deutschlandweit
15
NOV
2020
Zukunftsforum Energie & Klima
Auswirkungen der Corona-Krise auf Energiewende und Klimaschutz
online
Alle Veranstaltungen...
Tierisch gut gedruckt! Wir drucken VEGAN. premium green by oeding-print.de

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Sport & Freizeit, Reisen

Fußball als Kitt der Gesellschaft ist viel systemrelevanter, als Beamten und Behörden glauben.
Christoph Quarch fiebert dem Bundesliga-Start entgegen
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Countdown für Planet B - Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken

Werbemittelagentur Hagemann verfolgt nachhaltige Unternehmensstrategie

Globale Wasserressourcen in Gefahr

Provinzial: Seit zehn Jahren Vorreiter-Unternehmen

KAISER+KRAFT als Vorbild bei der Einführung von Managementsystemen

Menschliche Ausscheidungen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft

STORENERGY (11.- 13. November 2020) goes digital

Rückblick auf den CSR-Tag 2020: Wirtschaftskongress im Zeichen des Klimaschutzes

  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen