Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Enkeltaugliche Ernährung – Havelmi***, der Pflanzendrink für Brandenburg-Berlin im Glas

Crowdfunding Kampagne soll Produktion sichern

Begonnen hat alles vor 2 Jahren mit dem Entschluss, in Zukunft keine Pflanzendrinks mehr in Getränkekartons zu kaufen, weil diese den uns wichtigen Kriterien wie Regionalität, Saisonalität, Prosumption und Veganismus widersprachen. So entstanden unsere Havelmi*** Pflanzendrinks, die ersten regionalen Pflanzendrinks für Brandenburg-Berlin in Mehrweg-Glasflaschen.
regional, vegan, Bioland-zertifiziert und plastikfrei: Die Havelmi***-Genossenschaft sieht die gesellschaftliche Wirkung als höchstes Unternehmensziel. Die Zutaten für die Pflanzendrinks kommen ausschließlich aus dem Raum Brandenburg-Berlin. Und nur hier werden die Drinks verkauft. © Havelmi***
Die Zutaten werden nach biologischen Grundsätzen in der Region angebaut, hier verarbeitet und wandern auch nur hier über die Ladentheke. Neben der Regionalität steht Havelmi*** für ein enkeltaugliches Wirtschaften, eine transparente Struktur und die größtmögliche Mitbestimmung aller Beteiligten. 
 
Aktuell suchen wir über Startnext nach finanzieller Unterstützung, damit Produktion und Vertrieb richtig starten können. Es fehlt vor allem ein Rührkessel, der normalerweise in der Milchindustrie zur Anwendung kommt. Beim Erreichen des zweiten Ziels soll außerdem ein Kühl-LKW zur Auslieferung der eigenen Produkte gekauft werden. Die Produktion findet in den Räumen der Mostmanufaktur Havelland statt, die bereits viel Erfahrung mit der Lohnproduktion hat. 
  • Fundingziel 1: 25.000 €
  • Fundingziel 2: 50.000 € 
  • Zeitraum der Kampagne: 09.11.2019 – 08.02.2020 
  • regional, vegan, Bioland-zertifiziert und plastikfrei 


Unterstützer*innen unserer Crowdfunding-Kampagne erhalten zusätzlich zum Haferdrink, unserem Havelmi**-Rezept oder der Teilnahme an unseren Workshops auch Produkte anderer Firmen, wie z.B. Nectarbar, Karmatea, Fair Unverpackt, Kaffeeform oder vom Smarticular-Verlag. 

In unserer Havelmi***-Genossenschaft legen wir Wert auf regionale Wertschöpfung und sehen die gesellschaftliche Wirkung als höchstes Unternehmensziel. Die Zutaten für unsere Pflanzendrinks kommen ausschließlich aus dem Raum Brandenburg-Berlin. Und nur hier verkaufen wir unsere Drinks. Um die Emissionen durch den Transport gering zu halten, arbeiten wir mit der Mostmanufaktur Havelland zusammen und setzen auf lokale Verteilerpunkte. 

Havelmi*** ist eine Genossenschaft, um neben den ökologischen auch die sozialen Herausforderungen des Wirtschaftens zu adressieren. So kann jede*r Mitglied werden und sich finanziell und inhaltlich in das Unternehmen einbringen. Wir freuen uns, wenn unsere Kund*innen zu Prosument*innen werden, unsere Produkte genießen und im Austausch mit uns weiter verbessern. 

Weitere Infos zum Projekt: www.havelmi.org 

Kontakt: Paavo Günther, Vorstand Havelmi eG i.G. | 0175/3712389 | kontakt@havelmi.org 

Lifestyle | Essen & Trinken, 28.01.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Ist die Party vorbei?

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2022 mit dem Schwerpunkt: Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

  • Regeneratives Wirtschaften
  • Kapital für nachhaltiges Bauen
  • Der Champagner der Energiewende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
NOV
2022
Master Classes & Innovation Workshops at ISPO Munich
Solutions NOW for Sustainable Business Success
81823 München
01
DEZ
2022
Corporate Responsibility Day
Verleihung des „Real Estate Social Impact Investing Award 2022" (SII-Award)
10435 Berlin
12
DEZ
2022
Nachhaltigkeitskongress
Der Zukunftskongress für Wirtschaft mit Weitsicht
40217 Düsseldorf
Alle Veranstaltungen...
Text

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Wie sollte Deutschland mit autokratischen Staaten umgehen?
Für Christoph Quarch kommt es darauf an, im Sinne von Aristoteles, auf konkrete Fragen die jeweils beste Antwort zu geben.
Zero Waste Vision. Mit der DIN SPEC 91436 Zertifizierung von TÜV SÜD Müll- und Abfallmengen nachhaltig reduzieren. Informieren Sie sich jetzt!
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Nachhaltigkeit in der Industrie – auch hier spielt Second Hand eine Rolle

dormakaba erreicht Prime Status im ISS ESG Corporate Rating

Warum sich die Investition in Mitarbeiterzufriedenheit rentiert

Gebrauchtmaschinen für die Industrie: Unternehmen wollen Nachhaltigkeit

Endlich ein eigenes Gewächshaus: Das ist zu beachten

Die Bedeutung einer WLAN-Lösung für Hotels und wie man die beste auswählt

Haben wir in Katar unsere Werte verraten?

"Hochwertige Ausgleichsprojekte sind ein zentraler Bestandteil zur Erreichung der Klimaziele."

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH