Enkeltaugliche Ernährung – Havelmi***, der Pflanzendrink für Brandenburg-Berlin im Glas

Crowdfunding Kampagne soll Produktion sichern

Begonnen hat alles vor 2 Jahren mit dem Entschluss, in Zukunft keine Pflanzendrinks mehr in Getränkekartons zu kaufen, weil diese den uns wichtigen Kriterien wie Regionalität, Saisonalität, Prosumption und Veganismus widersprachen. So entstanden unsere Havelmi*** Pflanzendrinks, die ersten regionalen Pflanzendrinks für Brandenburg-Berlin in Mehrweg-Glasflaschen.
regional, vegan, Bioland-zertifiziert und plastikfrei: Die Havelmi***-Genossenschaft sieht die gesellschaftliche Wirkung als höchstes Unternehmensziel. Die Zutaten für die Pflanzendrinks kommen ausschließlich aus dem Raum Brandenburg-Berlin. Und nur hier werden die Drinks verkauft. © Havelmi***
Die Zutaten werden nach biologischen Grundsätzen in der Region angebaut, hier verarbeitet und wandern auch nur hier über die Ladentheke. Neben der Regionalität steht Havelmi*** für ein enkeltaugliches Wirtschaften, eine transparente Struktur und die größtmögliche Mitbestimmung aller Beteiligten. 
 
Aktuell suchen wir über Startnext nach finanzieller Unterstützung, damit Produktion und Vertrieb richtig starten können. Es fehlt vor allem ein Rührkessel, der normalerweise in der Milchindustrie zur Anwendung kommt. Beim Erreichen des zweiten Ziels soll außerdem ein Kühl-LKW zur Auslieferung der eigenen Produkte gekauft werden. Die Produktion findet in den Räumen der Mostmanufaktur Havelland statt, die bereits viel Erfahrung mit der Lohnproduktion hat. 
  • Fundingziel 1: 25.000 €
  • Fundingziel 2: 50.000 € 
  • Zeitraum der Kampagne: 09.11.2019 – 08.02.2020 
  • regional, vegan, Bioland-zertifiziert und plastikfrei 


Unterstützer*innen unserer Crowdfunding-Kampagne erhalten zusätzlich zum Haferdrink, unserem Havelmi**-Rezept oder der Teilnahme an unseren Workshops auch Produkte anderer Firmen, wie z.B. Nectarbar, Karmatea, Fair Unverpackt, Kaffeeform oder vom Smarticular-Verlag. 

In unserer Havelmi***-Genossenschaft legen wir Wert auf regionale Wertschöpfung und sehen die gesellschaftliche Wirkung als höchstes Unternehmensziel. Die Zutaten für unsere Pflanzendrinks kommen ausschließlich aus dem Raum Brandenburg-Berlin. Und nur hier verkaufen wir unsere Drinks. Um die Emissionen durch den Transport gering zu halten, arbeiten wir mit der Mostmanufaktur Havelland zusammen und setzen auf lokale Verteilerpunkte. 

Havelmi*** ist eine Genossenschaft, um neben den ökologischen auch die sozialen Herausforderungen des Wirtschaftens zu adressieren. So kann jede*r Mitglied werden und sich finanziell und inhaltlich in das Unternehmen einbringen. Wir freuen uns, wenn unsere Kund*innen zu Prosument*innen werden, unsere Produkte genießen und im Austausch mit uns weiter verbessern. 

Weitere Infos zum Projekt: www.havelmi.org 

Kontakt: Paavo Günther, Vorstand Havelmi eG i.G. | 0175/3712389 | kontakt@havelmi.org 

Lifestyle | Essen & Trinken, 28.01.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Green Building

Gemeinde und Kreis helfen bei der Gebäudesanierung
Sprendlingen-Gensingen und Mainz-Bingen haben eigene Förderprogramme aufgelegt
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Warum wir bei unserem Wohnquartier Kokoni One auf Holz setzen

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Billie Eilish, Joss Stone und Chris De Burgh

Bio-Pionier, Wegbereiter und Qualitätsführer im Bereich Bio-Aromatherapie

Ein mithilfe von erneuerbaren Energien betriebenes Mikronetz soll Strom auf die japanische Insel Okinoerabu bringen

CrossLend strukturiert nachhaltige Anleihe für Bikeleasing, Ergo und MEAG als digitales Asset

Innovatives Ladegerät für E-Autos gewinnt zwei Preise

GROHE verstärkt Nachhaltigkeitsbemühungen im Zuge von COP26

Brita veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2020

  • TourCert gGmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.