Letzte Chance zur Bewerbung für den Deutschen Solarpreis 2019

Frist bis zum 14. Juni verlängert

Den Weg in eine klimaneutrale und gerechte Zukunft können wir nur mit einer Energieversorgung aus 100 Prozent Erneuerbaren Energien beschreiten. Für eine solche dezentrale Energiewende braucht es authentisches Engagement mittelständischer, kommunaler und zivilgesellschaftlicher Akteure. Um diese zu unterstützen und sie ins Licht der Öffentlichkeit zu stellen, vergibt EUROSOLAR e.V. gemeinsam mit der EnergieAgentur.NRW in diesem Jahr bereits zum 26. Mal den Deutschen Solarpreis (DSP).
 
Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Solarpreis 2019 wurde bis zum 14. Juni verlängert. © EUROSOLAR e.V.Bewerbungen und Vorschläge können noch bis Freitag, den 14. Juni 2019, schnell und unkompliziert eingereicht werden: 
 
„Mit dem Deutschen Solarpreis verbinde ich einen ganz besonderen motivierenden Impuls, der mir hilft, die Energie für einen Aufbruch in eine erneuerbare Energiewelt aufzubringen", erklärt Timo Leukefeld, Gewinner des Deutschen Solarpreis 2018 in der Kategorie Solare Architektur und Stadtentwicklung. „Unser Wirtschaftssystem ist in einem epochalen Wandel begriffen, der beispiellos in der Menschheitsgeschichte ist: Eine Ökonomie des solaren Überflusses löst die auf Knappheit gegründete fossile Energieversorgung ab", so Leukefeld weiter.
 
Wer Teil dieser zukunftsweisenden Transformation ist, hat jetzt noch Gelegenheit, sich für den DSP 2019 zu bewerben. Der Solarpreis wird in zehn Kategorien – von Mobilitätslösungen über solare Architektur und Stadtentwicklung bis zu Projekten in den Bereichen Bildung, Eine-Welt-Zusammenarbeit und Medien – verliehen.
 
Alle Einsendungen werden einer qualifizierten Jury vorgelegt, die im Sommer über die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger entscheidet. Die feierliche Verleihung des Deutschen Solarpreises findet am Samstag, den 14. September, im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt. Zu den Gästen zählen u.a. NRW-Wirtschaftsminister Prof. Andreas Pinkwart sowie Solingens Oberbürgermeister Frank Baranowski.
 
Über die Solarpreise
EUROSOLAR ehrt mit der jährlichen Verleihung der Solarpreise bereits seit 1994 Vorbilder und Wegbereiter, die durch Innovation und Engagement die Energiewende mit ihren Projekten und Initiativen aktiv unterstützen und den Weg in eine erneuerbare Zukunft weisen. Mit der Verleihung werden diese Akteure in das Licht der breiten Öffentlichkeit gerückt und wichtige Impulse für eine dezentrale, bürgernahe und regenerative Energiewende gegeben. Bisher wurden bereits über 250 Preisträger aus Deutschland und Europa ausgezeichnet.
 
Kontakt: Steffen Otzipka, EUROSOLAR e.V. | sp@eurosolar.de | www.eurosolar.de

Technik | Cleantech, 28.05.2019

     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
29
FEB
2024
13. Kongress Klimaneutrale Kommunen 2024
Der Fachkongress für die kommunale Energiewende
79108 Messe Freiburg
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Es liegt an uns selbst, ob die Erklärung von Dubai historisch sein wird oder nicht.
Christoph Quarchs Fazit von COP 28
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Aufstand der Demokraten

DFGE und EcoVadis: Strategische Partnerschaft um drei Jahre verlängert

Auch zwei Jahre nach Kriegsbeginn:

Europa im Wandel

Mit Grüner Anreise in den Osterurlaub

Gemeinsam für 1,5 °C!

Advantech sichert sich einen Platz unter den weltweit 5% der besten nachhaltigen Unternehmen

Eine echte Erfolgsgeschichte: Blockchain-Technologie für transparenten Wasserhandel

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Engagement Global gGmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • toom Baumarkt GmbH