Bäume gegen Views

Treedom startet Charity-Kampagne zum Earth Day

Das Social Business geht anlässlich des Earth Days am 22. April mit gutem Beispiel voran: Pro 1.000 Views, die das eigens produzierte Kampagnen-Video generiert, pflanzt Treedom einen Baum. Um möglichst viele Bäume zu pflanzen, setzt das Unternehmen auf die Unterstützung von mehreren Medienpartnern, die Kraft von Social Media sowie diverse Influencer.
 
Treedom startet zum Earth Day eine Charity-Kampagne. © Treedom1970 als spontane Studentenbewegung in den USA gestartet, gibt es den Earth Day heute in mehr als 150 Ländern der Erde. Die Akteure sind Verbände, Organisationen, Wissenschaftler, Medien und Unternehmen, die diesen Tag als Bühne für einen ökologisch geprägten Lebensstil verstehen und ihr Engagement öffentlich machen. So auch Treedom, das Unternehmen, Marken aber auch Privatpersonen über die gleichnamige Plattform ermöglicht, Bäume aus der Ferne zu pflanzen und der Geschichte des eigenen Baumes online zu folgen. Zum Earth Day 2019 hat Treedom jetzt ein eigenes Kampagnen Video produziert. Je mehr Abrufe es ab sofort bis zum Earth Day am 22. April generiert, desto mehr Bäume pflanzt das Unternehmen bei bereits bestehenden Projekten und unterstützt damit zugleich lokale Kleinbauern und deren Familien. Denn dank der Anpflanzung von ausgewählten Frucht- und Nutzbäumen in kleinen Agroforstsystemen stärkt Treedom nicht nur das lokale Ökosystem nachhaltig, sondern schafft durch den Verkauf der Früchte auch alternative Einnahmequellen für die Communities vor Ort.

Um die Aktion ordentlich anzukurbeln, kommen verschiedene digitale Kampagnenbausteine zum Einsatz. So bespielt Treedom gezielt verschiedene Kommunikationskanäle, darunter Facebook, LinkedIn, YouTube und über Instagram Stories und IGTV, durch die auch Einblick hinter die Kulissen möglich sind: mit Echtzeitinhalten von den Projekten und den Kleinbauern vor Ort. Treedom setzt auch auf die Power ausgewählter Unternehmens- und Medienpartner, darunter Origins, GEA Group und Radio egoFM. Darüber hinaus hat sich Treedom mehr Reichweite durch den Einsatz mehrerer Influencer gesichert, darunter Pelle Faust, Jil Zeletzki und der Youtuberin I am so Vio!
 
Jaron Pazi, Country Manager DACH Treedom: „Taten statt Worte: Mit dieser Aktion wollen wir erstmals auch selbst einen ganz konkreten Beitrag zu mehr Klimaschutz leisten."
 
Über Treedom
Treedom ist die einzige Plattform weltweit, die es ermöglicht, einen Baum auf Distanz zu pflanzen und ihm online zu folgen. Alle Bäume werden direkt von Kleinbauern gepflanzt und resultieren in ökologischen und sozialen Benefits für ihre Communities. Um Partizipation, Transparenz und Sichtbarkeit zu gewährleisten, wird jeder gepflanzte Baum fotografiert, geo-lokalisiert und auf einer eigenen Profilseite dargestellt – denn jeder Baum hat seine eigene Story. Durch regelmäßige Updates bleibt man stets auf dem Laufenden und erfährt, wie das Baumpflanzen vor Ort funktioniert.
 
Seit der Gründung des Unternehmens 2010 in Florenz wurden mehr als 600.000 Bäume in Afrika, Lateinamerika, Asien und Italien gepflanzt. Mittlerweile hat Treedom eine engagierte Community mit 180.000 Mitgliedern und über 35.000 Kleinbauern aufgebaut.
 
Kontakt: KOSCHADE PR | tanja@koschadepr.de | www.koschadepr.de

Umwelt | Biodiversität, 16.04.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht's!

forum 04/2020

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
FEB
2021
BIOFACH und VIVANESS
Shaping Transformation. Stronger. Together.
online
11
MÄR
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

LOHAS & Ethischer Konsum

Den Alltag durchkreuzen
Christoph Quarch plädiert für einen Relaunch veralteter Rituale

Jetzt auf forum:

Die Hälfte vom Teller für Obst und Gemüse

SGS erhält Akkreditierung für das Fachmodul „Gebietseigene Gehölze“

Suchmaschine mit echten europäischen Werten

„CSR Benchmark“ - Online-Tool zum Vergleichen unternehmerischer Nachhaltigkeit

Bolsonaro Portrayed as a War Criminal in Video Addressing Amazon Destruction

Deutsche wollen Exportstopp für in der EU verbotene Pestizide

Corona-Folgen abmildern

CO2-Bepreisung allein bringt technologischen Wandel kaum voran

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH