Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

Bewerbungsstart zum 12. HANSE GLOBE

Logistikprojekte für Deutschlands internationalen Preis für nachhaltige Logistik gesucht

Unternehmen, Institutionen und öffentliche Einrichtungen haben erneut die Chance, sich für den renommierten HANSE GLOBE zu bewerben. Die Entscheidung für den nächsten Gewinner von Hamburgs internationalem Preis für nachhaltige Logistik erfolgt durch eine hochkarätig besetzte achtköpfige Jury. Verliehen wird der HANSE GLOBE im Hamburger Rathaus im Rahmen des feierlichen Logistik Dinners am 9. April 2019. Zur Preisverleihung werden Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher und ein namhafter Dinner-Speaker erwartet.

Der Gewinner des Hanse Globe erhält eine Trophäe, die einen Globus symbolisiert, der aus zwei Blättern gebildet wird. Im Sockel befindet sich Mooreiche – Holz steht für Nachhaltigkeit. Die Hanse Globe Trophäe © LIHH
„Auch in diesem Jahr freuen wir uns auf spannende – nationale wie internationale – Bewerbungen mit Logistikprojekten, die exemplarisch zeigen, wie die Logistik nachhaltiger gestaltet werden kann", sagt Carmen Schmidt, Geschäftsführerin der Logistik-Initiative Hamburg Management GmbH. Bewerbungen sind bis Dienstag, den 19. Februar 2019 möglich.  

„Die Bewerbungen zum HANSE GLOBE haben immer wieder gezeigt, wie Effizienz mit Innovation und Wirtschaftlichkeit mit ökologischer Verantwortung verknüpft werden können", so Jurymitglied Prof. Uwe Clausen, Inhaber des Lehrstuhls für Verkehrssysteme und -logistik an der Universität Dortmund und Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML.

Zu den bisherigen Gewinnern zählen der Logistikdienstkleister TNT Express, dm-drogerie markt und der Logistikimmobilienentwickler Gazeley. Überdies durften Unternehmen wie die Hermes Logistik Gruppe, das Konsortium aus Gottwald Port Technology GmbH und der Hamburger Hafen und Logistik AG, DPD Dynamic Parcel Distribution GmbH & Co. KG, die Hamburg Port Authority (HPA), UPS sowie die Reedereien Hapag-Lloyd und Hamburg Süd den HANSE GLOBE mit in ihre Unternehmenszentralen nehmen. 

Drei Projekte bewegten die Jury in der Vergangenheit zur Auslobung eines Sonderpreises. Im vergangenen Jahr war dies die Lkw-Stellplatzreservierungsplattform „Park-your-truck" des Münchner Start-ups UnserParkplatz. Ausgezeichnet wurde dabei die Verknüpfung von Tourenplanung und Reservierungssystem zur Vereinfachung der abendlichen Parkplatzsuche und zur Nutzung des bisher nicht ausgeschöpften Potenzials von Parkplätzen. „Vor der Preisverleihung waren wir ein Start-up mit einer coolen Idee", sagt Denise Schuster, Gründerin und Geschäftsführerin. „Der Preis hat uns in der Logistikbranche weit nach vorn gebracht: Wir haben dadurch einen viel leichteren Zugang zu den großen Speditionen bekommen."

Die Jurymitglieder für den 12. HANSE GLOBE sind:
  • Prof. Uwe Clausen, Inhaber des Lehrstuhls für Verkehrssysteme und -logistik, Universität Dortmund, Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund
  • Harald Ehren, Chefredakteur, Deutsche Verkehrs-Zeitung (DVZ), DVV Media Group GmbH, Hamburg
  • Prof. Dr. Maximilian Gege, Mitbegründer und Vorsitzender, Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V., Hamburg
  • Birgit Heitzer, Leiterin der Konzernlogistik, Rewe-Zentral-Aktiengesellschaft, Köln
  • Prof. Dr. Alan McKinnon, Professor für Logistik an der Kühne Logistics University, Hamburg
  • Prof. Dr. Stefan Schaltegger, Inhaber des Lehrstuhls für Nachhaltigkeitsmanagement, Leuphana Universität, Lüneburg
  • Bernhard Simon, Geschäftsführender Gesellschafter, Dachser SE, Kempten
  • Boris Winkelmann, Chief Executive Officer, DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg 
Bewerbung und weitere Informationen unter http://www.hanseglobe.de 

Über den Hanse Globe
Mit dem HANSE GLOBE - Hamburgs internationaler Preis für nachhaltige Logistik - fördert die Logistik-Initiative Hamburg umweltfreundliches und nachhaltiges Engagement in der Logistik. In diesem Jahr verleiht das Standortnetzwerk den Award zum zehnten Mal. Die Teilnahme am Wettbewerb um den HANSE GLOBE ist nicht regional begrenzt. Bewerben können sich Unternehmen, Institutionen und öffentliche Einrichtungen. Das Projekt muss einen deutlich erkennbaren Bezug zur Logistik haben und zum Umweltschutz bzw. zur sozialen Unternehmensverantwortung beitragen. Weitere Informationen zum HANSE GLOBE und Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.hanseglobe.de.

Über die Logistik-Initiative Hamburg
Die Logistik-Initiative Hamburg Management GmbH ist eine von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg sowie dem Logistik-Initiative Hamburg e.V. getragenen Gesellschaft. Ziel dieses Public-Private-Partnership ist es, die Rolle der Metropolregion Hamburg als führende Logistikmetropole Nordeuropas weiter auszubauen und logistiknahe Unternehmen und Institutionen zu vernetzen. Dazu bietet die Logistik-Initiative Hamburg ein breites Leistungsportfolio in den Bereichen Information & Öffentlichkeitsarbeit, Service & Support, Arbeitskreise & Projektarbeit sowie Networking & Events. Sie agiert unter den Leitthemen "Innovation und Wertschöpfung" und „Netzwerk und Kooperation" in den Handlungsfeldern "Logistikgerechte Gewerbeflächen und Verkehrsinfrastruktur", "Personal und Qualifizierung" sowie „Nachhaltigkeit". Die Logistik-Initiative Hamburg ist mit ihren Partnern erster Ansprechpartner zu allen Fragen der logistiknahen Wirtschaft für Unternehmen, Institutionen und Öffentlichkeit in der Metropolregion Hamburg. Das Netzwerk ist von der EU mit dem GOLD-Label „Cluster Management Excellence" ausgezeichnet. Weitere Informationen finden Sie unter www.hamburg-logistik.net.

Kontakt: Logistik-Initiative Hamburg Management GmbH, Carmen Schmidt | cs@hamburg-logistik.net 

Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 16.01.2019

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
AUG
2024
StiftungsApéro SommerTour mit Engagement Global
Wie machst Du das eigentlich in Deiner Stiftung?
Berlin, 27.08. Frankfurt a.M., 04.09. CH-Basel
12
SEP
2024
Handelsblatt Tagung Energizing Real Estate 2024
Die Energiewende gelingt nur gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum verlieren so viele Beschäftige die Lust an der Arbeit?
Christoph Quarch im forum-Interview zum Tag der Arbeit
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

25.000 Quadratmeter Blühflächen für den Artenschutz

Nachhaltigkeit zieht Fachkräfte an

Immobilien-Boom in Dubai – was steckt dahinter?

Wie machst Du das eigentlich in Deiner Stiftung?

Personalisierte Produkte für nachhaltige Unternehmen: Diese Vorteile bietet die CNC-Gravur

Fit für die Fußball-EM: Wo Gastrobetriebe Umsatz liegen lassen

Wetter oder Klima? Europa wird zum Hotspot des Klimawandels

Ankündigung 17. Europäischer Kongress (EBH), 16.-17. Oktober 2024 in Köln

  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • circulee GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)