B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Nachhaltige GestalterInnen Österreichs 2018 ausgezeichnet

21 HeldInnen und ihre genialen Lösungen für eine gute Zukunft

Am 20.11. wurden in der Labstelle in Wien im Rahmen eines CSR-Circles die Nachhaltigen GestalterInnen Österreichs gekürt. Diese Auszeichnung geht an Menschen, die Meilensteine im Sinne der Nachhaltigkeit in ihrem Unternehmen oder ihrer Organisation gesetzt haben. 

Die 21 GewinnerInnen bzw. Gewinner-Teams 2018 © CSR-Circle-Arthur-MichalekBereits seit 2009 organisiert der Lebensart Verlag mit seinem Wirtschaftsmagazin BUSINESSART die Wahl der Nachhaltigen GestalterInnen Österreichs. „Ziel der Auszeichnung ist es, wirtschaftliche Lösungen für eine gesellschaftliche Herausforderung und deren ErfinderInnen bekannt zu machen und damit andere zu inspirieren", erklärt BUSINESSARTRoswitha Reisinger.

Jury nominiert und wählt
Die Nachhaltigen GestalterInnen werden von einer Jury aus rund 50 CSR-ExpertInnen vorgeschlagen und gewählt. 2018 wurden 80 Personen bzw. Teams nominiert und daraus die 21 GestalterInnen 2018 gewählt. 

Vielfältig & genial
Die 21 GewinnerInnen bzw. Gewinner-Teams 2018 sind so vielfältig wie unsere Gesellschaft: jung oder schon älter, Mann oder Frau, HandwerkerIn oder AkademikerIn, aus einem Social Business oder einer Bank. Aber eines haben die Nachhaltigen GestalterInnen gemeinsam: ihre Leidenschaft, zu einer besseren Welt mit unternehmerischen Mitteln beizutragen. Sie stellen sich den großen gesellschaftlichen Herausforderungen, sie überwinden Grenzen und Hürden im Kopf und im Handeln und haben spannende neue Wege gefunden.

Die NACHHALTIGEN GESTALTERINNEN 2018

Meilenstein Ökologie
Hermann & Thomas Neuburger, Hermann Fleischlos
Christian Chytil, Christina Teubl, Cup Solutions
Dr.in Silvia Fluch, ecoduna 
Peter Windischhofer, Kilian Kaminski, Jürgen Riedl, refurbed
Josef Dygruber, claro
Markus Meissner, BauKarussell
Julian Walkowiak, Patrick Bischoff, United in Cycling
Karin Kuranda, Jessica Neumann, Endlos Fesch 

Meilenstein Soziale Verantwortung
Martin Rohla, Katha Schinkinger, Habibi & Hawara
Alexandra Gruber, Wiener Tafel
Marlene Welzl, Lukas Hecke, Manuel Schuler, WGE!-Gemeinsam Wohnen
Helmut Gragger, Bio Holzofenbäckerei

Meilenstein Ökonomie
Armand Colard, ESG Plus 
Günter Benischek, Erste Bank, Social Banking
Dr. Hubert Pupeter & Team, Umweltcenter Raiffeisenbank Gunskirchen 

Für ihr Lebenswerk wurden geehrt
Dr. Willi Nowak, VCÖ - Mobilität mit Zukunft
Dr. Kurt Weinberger, Österreichische Hagelversicherung 
Marc Mößmer, Arge Biofisch
Manuela Vollmann, ABZ* Austria
Franz Angerer, Amt der NÖ Landesregierung / Emmaus
Georg Tappeiner, Pulswerk 

Vertiefende Informationen zu den Nachhaltigen GestalterInnen und ihren Leistungen sowie der Jury finden Sie hier:
www.businessart.at/nachhaltige-gestalterinnen-2018

Kriterien für die Wahl sind 
  1. unternehmerisches Engagement
  2. CSR und Nachhaltigkeit sind in der Strategie des Unternehmens verankert
  3. die Leistung stellt einen Meilenstein im Sinne der Global Reporting Initiative (GRI) bzw. der Sustainable Development Goals (SDGs) dar und ist im Kerngeschäft angesiedelt
  4. der Meilenstein wurde tatsächlich umgesetzt. 
Zusätzlich haben wir 2018 sechs Personen, die sich seit vielen Jahren für eine nachhaltige Entwicklung engagieren, für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

Kontakt: Lebensart Verlag, Roswitha Reisinger
roswitha.reisinger@businessart.at | www.businessart.at

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 19.11.2018

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


13
SEP
2019
WAVE Germany
World Advanced Vehicle Expedition
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Jenseits von Optimismus und Pessimismus




  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Deutsche Telekom AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!