B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Gefährlicher Elektroschrott

ZDFinfo-Dokumentation über Müllhandel in Afrika

Mehr zur aktuellen Müllproblematik und zu Lösungen im kommenden forum Nachhaltig Wirtschaften 4/2018.
Der Sumpf Agbogbloshie ist Umschlagplatz für das, was über dunkle Kanäle aus aller Welt nach Ghana transportiert wird: Tausende Arbeiter schlachten hier unter schlimmsten Bedingungen Elektromüll aus. Somit sind der Sumpf und sein Müll Arbeitgeber und existenzsichernd, aber auch lebensfeindlich und alternativlos. Am Mittwoch, 14. November 2018, 20.15 Uhr, führt die ZDFinfo-Dokumentation "Gefährlicher Elektroschrott – Endstation Afrika" tief hinein in die verstecke Welt des globalen Handels mit elektronischem Müll. (Das Video ist in der ZDF-Mediathek verfügbar bis zum 13.11.2019). Dabei versuchen die Filmemacher Juan Solera und Albrecht Juliá auch Lösungen aufzuzeigen, die den Handel und das Recycling in nachhaltigere Bahnen lenken könnten. 
 
Ein Riesengeschäft - Elektromüll nimmt rasant zu. © Copyright: ZDF/Juan SoleraImmer mehr Menschen nutzen immer mehr elektronische Geräte: Mobiltelefone, Tablets, Festplatten, Fernsehgeräte, PCs und Laptops – die Zahl steigt, die Gebrauchszeiten aber bleiben niedrig. Doch ein globales Problem ist der Umgang mit den ausgemusterten Geräten. Wohin mit dem Elektronikmüll? Die Frage danach, wie eine sinnvolle Recyclingkette aussehen könnte, kann zurzeit kaum beantwortet werden. Stattdessen hat ein global agierendes System einen teuflischen Handel mit dem Elektroschrott aufgezogen. 
 
In diesem Müll suchen in Agbogbloshie, einem sumpfähnlichen Gebiet in der Nähe der ghanaischen Hauptstadt Accra, Tausende nach verwertbaren Materialien. Zwar sind sie voller Hoffnung, diesem Ort eines Tages entrinnen zu können, aber meist bleiben sie doch gefangen in einem chaotischen System aus mangelnder Verantwortung, unermesslicher Profitgier und gegenseitiger Schuldzuweisung. 
 
ZDFinfo wiederholt "Gefährlicher Elektroschrott – Endstation Afrika" am Dienstag, 20. November 2018, 1.15 Uhr, sowie am Donnerstag, 22. November 2018, um 11.15 Uhr. (Das Video ist außerdem in der ZDF-Mediathek verfügbar bis zum 13.11.2019). 
  
Kontakt: Anja Scherer, ZDF | pressedesk@zdf.de | www.zdfinfo.de

Umwelt | Ressourcen, 12.11.2018
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
DEZ
2020
13. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Die Krise als Chance zum ökologischen und sozialen Umbau
online
18
JAN
2021
18. Internationaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität
Early Bird bis 30. November 2021 – 24% Nachlass bei Anmeldung!
online
Alle Veranstaltungen...
Tierisch gut gedruckt! Wir drucken VEGAN. premium green by oeding-print.de

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Bildung

Countdown für Planet B. Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken
6 - Schule der Freiheit
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Die Krise: Chance zum ökologischen und sozialen Umbau

BLG: Erster deutscher Logistiker mit wissenschaftlich anerkannten Klimaschutzzielen

Aus Ziegelsand ohne Brand

Apinima - Ökologische Alternativen: Durch Konsum die Weltmeere retten

Bienenstrom – mit dem Grüner Strom-Label zertifiziert

Mehr als 60 Prozent der Unternehmen suchen eine digitale Arbeitsplatzlösung für ihre gewerblichen Mitarbeitenden

Changemaker in Sachen Nachhaltigkeit

Agentur Bloom ist klimaneutral

  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.