Lichtblicke schenken mit Lichtenauer

10 Jahre Partnerschaft mit dem SOS-Kinderdorf e. V.

Mit dem Start der Spendenaktion „Lichtblicke schenken" im Oktober feiern die Lichtenauer Mineralquellen das 10-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft mit dem SOS-Kinderdorf e.V. Über den Verkauf von Mineralwasser-Aktionskästen im Handel unterstützt der Mineralbrunnen wie gewohnt bis Ende Dezember ausgewählte Projekte der SOS-Kinderdörfer in Ostdeutschland. 10 Cent pro verkauftem Aktionskasten erhalten in diesem Jahr das SOS-Kinderdorf Zwickau für „Ferien woanders", das SOS-Kinderdorf Brandenburg für Renovierungsarbeiten im Gemeindehaus und die „Frühen Hilfen" im SOS-Familienzentrum Berlin.
 
In den SOS-Kinderdörfern erfahren Kinder und Jugendliche Geborgenheit, Unterstützung und ein familiäres Umfeld. © Lichtenauer Mineralquellen GmbH
Die Partnerschaft mit dem SOS-Kinderdorf e.V. und das Projekt „Lichtblicke schenken" sind Teil der Nachhaltigkeitsstrategie des sächsischen Mineralbrunnenunternehmens und als soziales Engagement fester Bestandteil der Lichtenauer Markenphilosophie. „Nachhaltigkeit ist ein Trendbegriff, der das bezeichnet, was wir bei Lichtenauer bereits seit vielen Jahren umsetzen: Engagement und Handeln für die Welt von morgen", berichtet Lichtenauer-Geschäftsführer Paul K. Korn. „In den SOS-Kinderdörfern erfahren Kinder und Jugendliche Geborgenheit, Unterstützung und ein familiäres Umfeld. Die vielfältigen Angebote des SOS-Kinderdorf e.V. geben Kindern, die mit einigen Schwierigkeiten ins Leben starten mussten, die Chance, sich zu selbstbestimmten und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu entwickeln. Wir freuen uns über die Möglichkeit, diese Projekte zu unterstützen und einen integrativen und zukunftsorientierten Beitrag leisten zu können." Das Mineralbrunnenunternehmen entscheidet sich jedes Jahr ganz bewusst dafür, seine Unterstützung konkreten Projekten zukommen zu lassen. Denn die Kunden, die diese Spenden ermöglichen, sollen erfahren, was sie mit dem Kauf von Lichtenauer Mineralwasser bewirken, so Korn. Insgesamt konnten die Lichtenauer Mineralquellen in den letzten 10 Jahren mit „Lichtblicke schenken" schon 220.000 Euro für 25 Kinderdorf-Projekte an die Kinderhilfsorganisation übergeben.
 
Mit der Aktion 'Lichtblicke schenken' sammeln die Lichtenauer Mineralquellen mit jedem Aktionskasten 10 Cent für Projekte des SOS-Kinderdorf e.V. © Lichtenauer Mineralquellen GmbH
Die Spendenaktion wird mit einer großen Onlinekampagne sowie Plakatwerbung und Funkspots im gesamten Vertriebsgebiet Ostdeutschland beworben. Direkt am POS lenken Aktionsmaterialien und eine Verlosung Aufmerksamkeit auf „Lichtblicke schenken" und animieren zur Teilnahme. Ergänzende Informationen erhalten Verbraucher auf den Unternehmenskanälen der Lichtenauer Mineralquellen: der Website und den Social-Media-Auftritten Facebook und Instagram.
 
Über die Lichtenauer Mineralquellen GmbH
Die Lichtenauer Mineralquellen GmbH ist ein selbstständiges Tochterunternehmen der Hassia Mineralquellen Bad Vilbel GmbH & Co. Über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter mehr als 10 Auszubildende, stellen in Lichtenau 60 Produkte mit circa 160 verschiedenen Markenartikeln her. Mittels moderner Hochleistungsanlagen und zeitgemäßer Logistik werden täglich rund 700.000 Flaschen Mineralwasser – im Sommer bis zu 1 Millionen Flaschen – und andere alkoholfreie Getränke produziert und ausgeführt
 
Kontakt:
Katharina Voit, Lichtenauer Mineralquellen GmbH
katharina.voit@hassia-gruppe.comwww.lichtenauer.de

Lifestyle | Essen & Trinken, 13.11.2018

Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
FEB
2019
E-world energy & water
International Energy Fair and Congress
45131 Essen


27
FEB
2019
World Sustainable Energy Days
Interaktive Events stellen Networking & Erfahrungsaustausch in den Vordergrund
A-4600 Wels


Alle Veranstaltungen...

Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Kunstgriff der Natur. Warum wir unsere Endlichkeit bejahen sollen




  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Deutsche Telekom AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene