Der forum-Filmtipp: The Empire of Red Gold

Ein Film über die Reise von Tomatenmark und dessen Folgen

Wer hätte gedacht, dass 95% der italienischen Tomatenprodukte aus China kommen? Die Tomate ist die weltweit meistkonsumierte Frucht. Sie ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch die Tomate hat eine unbekannte Geschichte. Der Film «The Empire of Red Gold» verfolgt die Reise von Tomatenmark aus China und Amerika nach Afrika und Europa, um die Folgen dieser gigantischen Industrie aufzuzeigen.
 
Der Film führt dem Zuschauer mit gelungenen Animationen, genauer Recherche und einem guten Mass an Ironie die Irrsinnigkeit dieser Industrie vor Augen. © Filme für die Erde Schockiert über die Neuigkeiten, dass die beliebte französische Tomatensauce «Le Cabanon» von einem chinesischen Investor aufgekauft wurde und fortan mit chinesischen Tomaten hergestellt werden soll, nehmen sich die französischen Regisseure Jean-Baptiste Malet und Xavier Deleuvor vor, dieser undurchsichtigen Industrie über zwei Jahre hinweg auf den Grund zu gehen. Der Film zeigt mit objektiven Fakten und umfassenden Perspektiven, wie in China unter härtesten Arbeitsbedingungen riesige Mengen an Tomaten angebaut und zu Konzentrat verarbeitet werden - obwohl die Chinesen selber kaum Tomaten essen. Die Zuschauer erhalten einen Einblick in die ansonsten verborgenen Prozesse der Tomatenindustrie: Zum Beispiel, wie dem Konzentrat innerhalb der chinesischen Fabriken fragwürdige Substanzen beigemischt werden, wie afrikanische Bauern auf ihrer Tomatenernte sitzen bleiben, weil günstigeres Tomatenkonzentrat aus China sie wettbewerbsunfähig macht, oder wie ein amerikanischer Multimillionär die Tomatenindustrie in Kalifornien kontrolliert. «The Empire of Red Gold» führt dem Zuschauer mit gelungenen Animationen, genauer Recherche und einem guten Mass an Ironie die Irrsinnigkeit dieser Industrie vor Augen. Durch überraschende Fakten und schockierende Hintergründe wird der Zuschauer angeregt, bewusster einzukaufen und zu konsumieren.
 
Der Film ist als Video on Demand hier erhältlich. Dieser Film sowie weitere Filme zu diesem Thema sind auf der Filmseite Essen Global aufgelistet.

 
Der monatliche Filmtipp wird von Filme für die Erde präsentiert. www.FILMEfürdieERDE.org ist die weltweit grösste Website zu Film und Nachhaltigkeit, mit über 200 Filmen, die direkt online angeschaut werden können.

Lifestyle | Essen & Trinken, 03.10.2018

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Aufstand der Demokraten
Für Christoph Quarch ist ein "Aufstand der Anständigen" ohne Zivilcourage wertlos
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Nachhaltig, zusammen, laut:

Es tut sich was ...

FH Münster startet Master Nachhaltige Transformationsgestaltung

Pascoe mit dem Innovationspreis TOP 100 ausgezeichnet

NICAMA meets Voelkel:

Aufruf an alle Bildungsinnovator:innen!

Die kritischen Infrastrukturen Wasser und Verkehr

Europäische Sorgfaltspflichtengesetze in der Anwendung

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Engagement Global gGmbH
  • toom Baumarkt GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)