B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Regionale Finalisten im Wettbewerb Young Champions of the Earth 2018 ausgewählt

35 junge EntrepreneurInnen aus sechs Regionen schaffen es ins Regionalfinale

Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen hat die Namen der 35 jungen Erwachsenen aus sechs Regionen bekannt gegeben, die es in diesem Jahr ins Regionalfinale um das Rennen des „Young Champions of the Earth"-Preises geschafft haben. Der von Covestro geförderte globale Wettbewerbs ermittelt, fördert und ehrt herausragende Persönlichkeiten im Alter von 18 bis 30 Jahren mit innovativen Ideen zu Schutz und Regenerierung der Umwelt.
 
Dei regionalen Finalisten im Wettbewerb Young Champions of the Earth 2018 wurden ausgewählt. © Young Champions of the EarthAlle Finalisten machen mit ihren mutigen und kreativen Ideen auf dringliche Umweltprobleme aufmerksam. Insgesamt wurden 760 Bewerbungen eingereicht. Von den Finalisten stammt unter anderem die Idee einer Korallenfarm an Land, um sterbende Korallenriffe wieder aufzustocken, sowie der Vorschlag zur Zucht besonders fetthaltiger Insekten als Quelle für Biokraftstoff, der als Alternative zu Palmöl dienen soll.
 
Weitere Ideen der Finalisten waren beispielsweise Bildungsinitiativen, die mittels Gesellschaftsspielen, Musik und digitalen Plattformen auf Umweltthemen aufmerksam machen sollen oder die Bekämpfung der Plastikverschmutzung mittels Recycling bzw Wiederverwendung in Ziegel und Urinale sowie ein integrales System aus Waldbranddetektoren, die verheerende Flächenbrände frühzeitig erkennen und verhindern sollen.
 
„Das ist das zweite Jahr des ‚Young Champions of the Earth‘-Wettbewerbs und Covestro ist stolz darauf, ihn weiterhin voll zu unterstützen", sagt der Vorstandsvorsitzende Dr. Markus Steilemann. „Als einer der weltweit führenden Anbieter von Materialien für nachhaltige Entwicklung fühlen wir uns geehrt, mit UN Environment zusammenzuarbeiten, um junge Menschen auf der ganzen Welt zu inspirieren und zu motivieren, ihren Beitrag zum Erreichen der UN Sustainable Development Goals zu leisten."
 
„Young Champions of the Earth unterstreicht, wie kreativ, engagiert und motiviert junge Menschen sein können, wenn es um die Zukunft unserer Umwelt geht", sagt Erik Solheim, Leiter des UN-Umweltprogramms. „Diese regionalen Finalisten sind eine Inspiration für uns alle und zeigen, dass harte Arbeit und eine positive Einstellung starke Mittel sind, um ein Ziel zu erreichen – selbst ein so ambitioniertes Ziel wie das, eine nachhaltige Welt für uns alle zu schaffen."
 
Die Gewinner erhalten neben einer Auszeichnung auch je 15.000 US-Dollar Startkapital, intensive Betreuung durch Branchenführer und Zugriff auf ein breites Netzwerk aus Influencern zur Verwirklichung ihrer Ideen.
 
Die Öffentlichkeit wird dazu aufgerufen, sich bis zum 25. Juni auf der Young Champions Website ein Bild der Vorschläge zu machen und diese zu bewerten. Eine globale Jury wird dann im September anhand der öffentlichen Abstimmung die Young Champions of the Earth 2018 auswählen.
 
Für mehr Informationen über die regionalen Finalisten und ihre Projekte besuchen Sie die Young Champions of the Earth Website.
 
Kontakt: Covestro AG | rachel.owen@covestro.com

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 12.06.2018

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2019
Globaler Klimastreik zur Europawahl
Mach die Europawahl zur Klimawahl!
europaweit


05
JUN
2019
SOLPACK 3.0
Internationale Konferenz für nachhaltige Verpackungen
20457 Hamburg


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Der pervertierte Willen zur Macht
Wer die neue Rechte bekämpfen will, muss ihre innere Logik verstehen




  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Deutsche Telekom AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!