Gesundheit und Ökologie im Einklang:

Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei der BKK ProVita

Gesundheit kann nur in einer intakten Umwelt gedeihen. ©BKK ProVitaDie BKK ProVita kümmert sich achtsam, nachhaltig und umsichtig um Körper, Seele und Geist. Ganzheitliche Gesundheit hat bei der bundesweit geöffneten Betriebskrankenkasse einen hohen Stellenwert. Hier weiß man: Gesundheit kann nur in einer funktionierenden Gesellschaft und in einer intakten Umwelt gedeihen. Deshalb bemüht sie sich in besonderer Weise um Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Klimaneutralität bei einer gesetzlichen Krankenkasse
Die BKK ProVita ist die erste Krankenkasse, die klimaneutral handelt. Dazu hat sie einen CO2-Fußabdruck erstellt. Den ermittelten CO2-Austoß neutralisiert sie durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten in Entwicklungsländern nach dem Gold Standard. Kontinuierlich bemüht sich die Kasse um Reduzierung ihres CO2-Ausstoßes.

Gemeinwohl-Ökonomie bei der BKK ProVita
Die BKK ProVita ist die einzige Krankenkasse, die Nachhaltigkeitsberichte in Form von Gemeinwohlbilanzen erstellt. Die zweite Gemeinwohlbilanz ist soeben fertig geworden und erhielt eine sehr gute Bewertung. Sie wird demnächst auf der Homepage der Kasse unter www.bkk-provita.de/nachhaltigkeit veröffentlicht.

Wirksame Maßnahmen zum Umweltschutz bei der BKK ProVita
Blumenwiese der BKK ProVita ©BKK ProVitaDie Kasse führte einen Verhaltenskodex für ihre Lieferanten zur Achtung der Menschenrechte und zum Umweltschutz ein, bezieht ausschließlich Ökostrom, nutzt umweltschonendes Büromaterial und verantwortungsvoll erzeugte Werbemittel, nimmt am Klimaschutzprojekt der Deutschen Post teil und versendet ihre Post mit GoGreen. Sie fördert die gesunde Lebensführung und die pflanzliche Ernährung und bietet ihren Versicherten beste Leistungen für Osteopathie, Homöopathie und pflanzliche Arzneimittel. Alle Informationen zu den besonderen Leistungen der BKK ProVita gibt es unter www.bkk-provita.de/leistungen.

Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita ©BKK ProVitaBKK ProVita: einer guten, enkeltauglichen Welt verpflichtet
Der Vorstand der BKK ProVita sagt: „Nachhaltiges Handeln und der Schutz unserer Umwelt erfordern ein ständiges Hinterfragen der betrieblichen Prozesse, ein kontinuierliches, positives Verändern. Wir sehen darin eine Verpflichtung für eine gute, enkeltaugliche Welt von morgen und eine ständige Herausforderung, der wir uns gerne stellen. Wir gehen unermüdlich diesen Weg und wünschen uns, dass unser Handeln auch für unsere Mitmenschen eine positive Anregung bietet."

Alle Informationen zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei der BKK ProVita finden Sie im Internet unter www.bkk-provita.de/nachhaltigkeit.


Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 06.02.2018
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
Hinweis: Pandemiebedingt verschoben!
10117 Berlin
24
JAN
2022
19. Internationaler digitaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität
Kraftstoffe der Zukunft 2022 – Navigator für nachhaltige Mobilität!
digital
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Gesundheit & Wellness

The only way out is the way through?
Ohne die gemeinsame Veränderung unseres Verhaltens, unserer Konsumgewohnheiten und unseres Lebensstils wird uns die Impfpflicht nicht weiterbringen!
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Welche Vorteile haben Lowboards aus Massivholz?

Managed IT Services:

"Kraftstoffe der Zukunft": Abschied von Treibhausgasemissionen im Mobilitätssektor

Neues digitales Tool berechnet Klimaauswirkungen von Berufsbekleidung

PAUL spart rund 50.000 Tonnen CO2 in der Gebäudewirtschaft ein

MBA Sustainability Management beim digitalen Infotag der Leuphana kennenlernen

Digitales Bildungsprogramm TechUcation@school gestartet

Keine Panik auf der Titanic

  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • PEFC Deutschland e. V.