Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Ideologischer Streit um das Klima entbrannt

Die "Klimaskeptiker" antworten Stefan Rahmstorf

Unter dem Titel "Alles nur Klimahysterie?" griff der Potsdamer Klimaforscher Stefan Rahmstorf in einem Beitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung das Vorgehen und die Motive der sogenannten Klimaskeptiker scharf an und warf den deutschen Medien Desinformation vor, weil sie den Argumenten der sogenannten Klimaspektiker so breiten Raum einräumen würden. Die "Klimaskeptiker" wehren sich heute in einem Beitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung.




Da braut sich etwas zusammen.
Foto: Mathias Prange


Der Klimaforscher Stefan Rahmstorf wird von ihnen als Medienstar bezeichnt, dessen "heilige Mission" es sei den "Endsieg in der Klimadebatte" zu erringen. Außerdem wird ihm vorgeworfen, dass er versuche, "über Chefredaktionen oder Herausgeber ... Druck auszuüben und ihm nicht genehme Berichterstattung zu unterbinden."

Die Autoren werfen Rahmstorf vor wissenschaftlich und argumentativ unlauter zu arbeiten, um seine Thesen nicht zu gefährden. Was nach Ansicht der Autoren richtig zu stellen ist, haben sie auf der Webseite www.achgut.de - Die Achse des Guten - beschrieben.

Die "Klimakatastrophe" sei auf dem Wege zu einer säkularen Religion mit Zügen der Apokalypse:
"Heute ist die "Klimakatastrophe" auf dem besten Wege, zu einer säkularen Religion zu werden, die mit ideologisierter Schuld-Sühne-Buße-Semantik alles über einen Leisten schert. Auch die existentiellen Fragen der Demokratie, der Armut, der globalen Entwicklung. Im Windschatten dieser Entwicklung entwickeln sich jene Denkverbote und Verkürzungen, die wir in der Atom-, Friedens- und Umweltdebatte erleben konnten und die nicht unerheblich zu jener strukturellen Fortschrittsfeindlichkeit, jener "Katastrophilie" (Carlo Jäger) beitrugen, mit der sich unser Land herumplagen muss."

Rahmstorf wird vorgeworfen, dass ihm jedes Mittel zum Transport seiner Ergebnisse und Ansichten recht sei; "schlimmer noch: Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung befördert aktiv und wider besseres Wissen Katastrophenmythen."

Unterzeichnet ist der Beitrag von: Christian Bartsch, Günter Ederer, Matthias Horx, Wolf Lotter, Dirk Maxeiner, Josef Reichholf und Wolfram Weimer.

Link zum Artikel in der Online-Ausgabe der FAZ

Link zum Bericht von NachhaltigWirtschaften.net über den Artkel Stefan Rahmstorfs

Quelle:
Umwelt | Klima, 05.09.2007

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Rückwärtsgewandte Alte-Weiße-Männer-Politik
Christoph Quarch wünscht sich von der FDP eine zeitgemäße und zukunftsfähige Version des Liberalismus
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • Kärnten Standortmarketing
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Engagement Global gGmbH
  • circulee GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH