METRO Corporate Responsibility Fortschrittsbericht 2016/17

Nachhaltigkeit im Geschäftsalltag

Pünktlich vor Weihnachten freut sich die METRO AG, den Nachhaltigkeits-Fortschrittsbericht 2016/17 Corporate Responsibility Fortschrittsbericht 2016/17 vorzustellen.

In dieser Publikation zeigt die METRO beispielhaft, wie Nachhaltigkeit im täglichen Geschäft verankert ist - die Kennzahlen, die Entwicklung in Bezug auf die Ziele und der Fortschrittsbericht zu den UN Global Compact-Prinzipien. Wichtige Ziele neben der Bereitstellung nachhaltiger Produkte sind das METRO Klimaschutzziel, die Reduktion des C02-Ausstoßes um 50% bis 2030, das Ziel zur Reduktion von Lebensmittelverschwendung (50% bis 2025) und vieles mehr.
 
Die METRO AG ist bestrebt, Nachhaltigkeit als Teil der alltäglichen Geschäftstätigkeit erlebbar zu machen. Die Bewertung von Nachhaltigkeit geht dabei über die Herausforderung hinaus, sie messbar und nachweisbar zu machen, sondern erkennt deren übergeordneten Mehrwert an. Die Beispiele im Nachhaltigkeits-Kompaktbericht Corporate Responsibility 2016/17 Kompakt zeigen Erfolgsgeschichten und zeugen davon, wie das Unternehmen und seine Mitarbeiter Nachhaltigkeit im Geschäftsalltag erfolgreich leben.
 
Den Corporate Responsibility Fortschritts- und Kompaktbericht 2016/17 finden Sie online hier: www.metroag.de/cr-fortschritt-2016-17 

Kontakt: METRO AG | presse@metro.de| www.metroag.de


Wirtschaft | CSR & Strategie, 18.12.2017



  • Deutsche Telekom AG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG