B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Neue Sedus Kompetenzzentren in Dogern und Geseke

Umfassende Modernisierungs- und Baumaßnahmen

Mit umfangreichen Modernisierungs- und Baumaßnahmen stellt Sedus die Weichen für die Zukunft seiner beiden Produktionsstandorte in Deutschland, die zu neuen Kompetenzzentren ausgebaut werden. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf mehr als 20 Millionen Euro für Neu- und Umbauten im Verwaltungsbereich sowie Investitionen in neue Fertigungslayouts an den Standorten Dogern und Geseke.
 
Die Innenansicht des neuen Kompetenzzentrums in Dogern © Sedus Stoll AGSowohl am Hochrhein als auch in Ostwestfalen wird bereits fleißig gebaut. Im Sedus Werk Dogern entsteht ein neuer Bürokomplex nach modernsten Standards, in dem auch die Mitarbeiter aus den Bereichen Vertrieb und Marketing, die derzeit noch am Stammsitz in Waldshut arbeiten, ein neues attraktives Arbeitsumfeld bekommen. In diesen Neubau werden auch die Kollegen von der Entwicklung umziehen und ihr jetziges Gebäude für einen großzügigen neuen Showroom freimachen. Die Inbetriebnahme wird im nächsten Jahr stattfinden.
 
Am Standort Geseke (Sedus Systems GmbH) wird das bestehende Bürogebäude um eine weitere Etage aufgestockt, die auch als neuer Showroom dienen wird. Sämtliche administrativen Bereiche erhalten neue Einrichtungen und für alle Mitarbeiter wird noch in diesem Jahr ein interner Umzug anstehen, der angesichts der räumlichen Verbesserungen sehr positiv aufgenommen wird. Beide Standorte werden somit zusätzlich zu den europäischen Showrooms zu Kompetenzzentrenausgebaut, in denen Kunden aus aller Welt beraten werden.
 
Für diese Anstrengungen gibt es viele gute Gründe. Vorstandssprecher Holger Jahnke: „Mit den Neu-, Um- und Ausbauten entstehen zwei attraktive Sedus Kompetenzzentren, die in der Branche ihresgleichen suchen. Hier werden unsere Mitarbeiter in vorbildlich gestalteten Büros arbeiten, in eindrucksvollen „Living Offices”, die auch von Kunden besucht und besichtigt werden können. Es gibt wohl keinen besseren Ansatz, unsere Neuentwicklungen vor Markteinführungen von der eigenen Belegschaft testen zu lassen, denn nicht nur bei unseren Kunden, sondern auch bei Sedus selbst gibt es Büroarbeitsplätze.
 
Die geplante Dachterrasse des Kompetenzzentrums Geseke © Sedus Stoll AGWer sich mit Sedus Produkten einrichtet, erhält nicht nur hochwertige Möblierungen „Made in Germany". Sedus ist als internationale Marke in über 50 Ländern vertreten. Wir kennen die Marktentwicklungen und helfen Unternehmen dabei, zukunftssichere Investitionen zu tätigen. Das setzt sowohl eine Analyse der Arbeitsabläufe und -methoden voraus als auch das Verständnis für die Identität und Ziele des jeweiligen Unternehmens. Erst danach folgt die maßgeschneiderte Planung. Dazu gehören selbstverständlich auch Nutzereinweisungen, Serviceleistungen, Produkt- und Nachkaufgarantien. Dieses Gesamtpaket nennen wir „Sedus Future Proof", das bedeutet professionelle Beratung, umfassende Dienstleistungen, langfristig nutzbare Produkte und die Sicherheit, für die Zukunft nicht nur gut ein- sondern auch ausgerichtet zu sein.” 
 
Die Einbindung der Beschäftigten in die Gestaltung der neuen Räumlichkeiten und in Fragen zur zukünftigen Zusammenarbeit erfolgte in zahlreichen Workshops und genau so, wie Sedus es auch seinen Kunden empfiehlt. Holger Jahnke: „Mit den Neubauten, die zu den modernsten Büroinfrastrukturen in Deutschland zählen, stellen wir unsere Kompetenz als innovativer Büroplaner und Büroeinrichter unter Beweis. Um die besten Ergebnisse eines auch in der Anwendung funktionierenden Konzepts zu erreichen, sind unter anderem Fachplaner für Akustik, Klimakonzept und Beleuchtung eingebunden.”
 
Parallel zu den Bautätigkeiten wird im Werk Dogern auch ein neues Fertigungslayout umgesetzt, das zur Optimierung des Fertigungsflusses beiträgt. Daniel Kittner, Vorstand Technik: „Mit dem neuen Fertigungslayout erhöhen wir die Produktivität, was sich positiv auf die Lieferzeiten auswirkt. Da wir ausschließlich auftragsbezogen und ab Kosgröße 1 produzieren, können wir millionenfache Varianten darstellen und auf die individuellen Wünsche unserer internationalen Kundschaft eingehen.”
 
Die Sedus Stoll Gruppe hat das Geschäftsjahr 2016 mit einem Umsatz von über 188 MioEUR abgeschlossen und beschäftigt rund 900 Mitarbeiter.

Kontakt: Sedus Stoll AG | presse@sedus.de| www.sedus.de


Lifestyle | Einrichten & Wohnen, 06.11.2017

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
JUN
2019
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


21
JUN
2019
Reasons for Hope
Ein Abend mit Jane Goodall
80939 München


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Jenseits von Optimismus und Pessimismus




  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Deutsche Telekom AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!