Ritter Sport für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Über 25-jähriges Engagement für bessere soziale und ökologische Bedingungen im Kakaoanbau

Die Alfred Ritter GmbH & Co. KG ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2017 nominiert. Der Hersteller der bekannten Ritter Sport Schokolade zählt zu den Top drei in der Kategorie mittelgroße Unternehmen. Mit der Auszeichnung werden Unternehmen gewürdigt, die nach Ansicht einer Expertenjury „in vorbildlicher Weise wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden".

Georg Hoffmann, Nachhaltigkeitsmanager bei Ritter Sport. © Alfred Ritter GmbH & Co. KG
„Die Nominierung freut uns außerordentlich", erklärt Georg Hoffmann, Nachhaltigkeitsmanager bei Ritter Sport. „Wir sehen uns dadurch in unserem Handeln bestätigt, dass nur ein nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen zukunftsfähig sein kann. Unsere Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt prägt seit vielen Jahren unsere Art zu wirtschaften."

Im Zentrum des Nachhaltigkeitsengagements steht für den Schokoladehersteller selbstverständlich der Rohstoff Kakao. So engagiert sich Ritter Sport mit seinem Cacao-Nica Programm seit über 25 Jahren für bessere soziale und ökologische Bedingungen im Kakaoanbau. Das erklärte Ziel, die gesamte Produktion auf nachhaltig zertifizierten Kakao umzustellen, ist für das mittelständische Familienunternehmen in  greifbare  Nähe  gerückt.  Aktuell  sind  bereits  rund  70 Prozent des verarbeiteten Kakaos nachhaltig zertifiziert.

Neben dem Einkauf zertifizierter Rohstoffe am Weltmarkt setzt  das  Unternehmen dabei vor allem auf den Direktbezug und arbeitet zum Beispiel im Rahmen von Cacao-Nica mit über 3.500 Kakaobauern in Nicaragua zusammen. In dem mittelamerikanischen Land baut Ritter Sport darüber hinaus eine eigene Kakaoplantage auf, die beweisen soll, dass auch im Kakaoanbau hohe soziale und ökologische Standards einerseits und Wirtschaftlichkeit anderseits kein Widerspruch sind.
 
Sämtliche Nachhaltigkeitsaktivitäten dokumentiert der Tafelschokoladehersteller in seinem Nachhaltigkeitsbericht. Aktuell bittet Ritter Sport interessierte Stakeholder im Rahmen einer Online-Umfrage um Feedback zum Fortschritts- und Nachhaltigkeitsbericht 2016.

Quelle: Alfred Ritter GmbH & Co. KG

Lifestyle | Essen & Trinken, 27.09.2017

Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
JAN
2019
"Wir haben es satt" - Großdemonstration
Essen ist politisch!
10117 Berlin


05
FEB
2019
E-world energy & water
International Energy Fair and Congress
45131 Essen


27
FEB
2019
World Sustainable Energy Days
Interaktive Events stellen Networking & Erfahrungsaustausch in den Vordergrund
A-4600 Wels


Alle Veranstaltungen...

Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Verantwortung. Eine philosophische Betrachtung zur aktuellen politischen Situation




  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Nespresso Deutschland GmbH