BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

Premiere für den „City Tree“ in der Metropolregion Hamburg

ECE startet Pilotprojekt zur Feinstaubreduktion

Im Beisein des Hamburger Senators für Umwelt und Energie, Jens Kerstan; Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff und Peter Sänger, Geschäftsführer und Mitgründer Green City Solutions sowie CEO Alexander Otto und Geschäftsführer Dr. Andreas Mattner von der ECE wurde am Freitag, den 9. Juni 2017 auf dem Firmencampus der ECE der erste „City Tree" in der Metropolregion Hamburg eingeweiht.
 
Einweihung City Tree (v. li.): Dr. Andreas Mattner, Geschäftsführer ECE Thomas Ritzenhoff, Bezirksamtsleiter Hamburg-Wandsbek Jens Kerstan, Senator für Umwelt und Energie, Hamburg Maria Hill, Director Sustainability & Internal Services, ECE Alexander Otto, CEO ECE Peter Sänger, Geschäftsführer und Mitgründer Green City Solutions © ECE ProjektmanagementBei dem „City Tree" handelt es sich um ein freistehendes vertikales Pflanzendisplay, das mobil und flexibel im Stadtraum aufstellbar ist. Der „Stadtbaum" wirkt wie ein Filter und bindet Schadstoffe wie Feinstaub, Stickoxide und CO2 aus der Luft. Die quadratische, vier Meter hohe Konstruktion ist mit speziellen Mooskulturen verkleidet und produziert zudem Sauerstoff. Laut dem Entwickler absorbiert ein „City Tree" so viele Luftschadstoffe wie 275 herkömmlich gepflanzte, ausgewachsene Bäume, was einem Feld so groß wie 2 1/2 Fußballfelder entspricht. Jeder dieser Bio-Filter kann die lokale Luftverschmutzung in einem Umkreis von bis zu 50 Metern um bis zu 30% reduzieren.
Mit integrierten Sitzbänken und dem Angebot von zusätzlichen Dienstleistungen wie z.B. WiFi Hotspot oder E-Bike-Ladestationen kann die Funktionalität der Pflanzenfilter zusätzlich erweitert werden. Aufgrund der eigens entwickelten Technologie, der Verwendung von Solarenergie und einem integrierten Wassertank werden nur wenige Stunden Wartungszeit pro Jahr benötigt.
 
„Die ECE investiert kontinuierlich in nachhaltige Zukunftsprojekte. Dazu gehören technische Maßnahmen und Neuentwicklungen ebenso wie ein sensibler Umgang mit Ressourcen. Mit der Installation des „City Tree" auf unserem Firmencampus realisieren wir ein weiteres Puzzleteil unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Wir sehen uns dadurch auch als Impulsgeber zur Umsetzung innovativer Ideen z.B. für andere Unternehmen."  so Alexander Otto.  
 
Green City Solutions ist ein deutsches Start Up-Unternehmen mit Sitz in Berlin. Das Unternehmen wurde mehrfach für das Konzept der Stadtbäume ausgezeichnet.
 
Kontakt: Christian Stamerjohanns, ECE | presse@ece.dewww.ece.de

Gesellschaft | Green Cities, 09.06.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
FEB
2023
Konferenz des guten Wirtschaftens 2023
Würdigung | Impulse & Austausch | Vernetzung
81737 München
09
FEB
2023
Treibhausgas-Bilanzierung meistern mit ecozoom
Lernen Sie, wie die Softwarelösung ecozoom Sie bei Ihrer Klima-Bilanzierung unterstützen kann.
Online-Demo
14
FEB
2023
BIOFACH
Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel
90471 Nürnberg
14
FEB
2023
Was wir tun müssen, und was wir haben werden
Wie Nachhaltigkeit in der Dauerkrise gelingen kann
50676 Köln und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

LOHAS & Ethischer Konsum

Containern legalisieren als Maßnahme gegen die Lebensmittelverschwendung?
Christoph Quarch sieht darin v.a. Symbolpolitik, denn nur 7 Prozent der Lebensmittelabfälle fallen im Handel an.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht:

Otto Group gehört zu den ersten Unterzeichnern des Pakistan-Abkommens

Wird 2023 das Jahr des Modulbaus?

Verbraucher wollen umweltfreundliche Verpackungen

Pflanzwettbewerb Deutschland summt! Juchuu, es geht wieder los!

Energieverbrauch von Elektroautos

Für die Zukunft lohnt es sich zu kämpfen

Verbände-Bündnis geht Ursachen für zu hohen Antibiotikaeinsatz in der industriellen Tierhaltung an

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • toom Baumarkt GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • TourCert gGmbH