B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

GREEN BRANDS-Zertifikat vergeben

Destillerie wird zum dritten Mal ausgezeichnet

Anlässlich der BIOFACH (Weltleitmesse für ökologische Konsumgüter in Nürnberg) überreichte NRW-Umweltminister Johannes Remmel zusammen mit Norbert Lux, dem Initiator und Geschäftsführer der internationalen GREEN BRANDS Organisation, das GREEN BRANDS Germany 2017/2018 Zertifikat an Monika und Ludger Teriete, den Eigentümern der DWERSTEG Destillerie.
 
Überreichung des GREEN BRANDS Germany 2017/2018 Zertifikats für DWERSTEG. v.li.: Norbert Lux, Initiator und Geschäftsführer der GREEN BRANDS Organisation, Monika und Ludger Teriete, Eigentümer der DWERSTEG Destillerie sowie Johannes Remmel, Umweltminister von NRW. (c) GreenBrandsDamit erhält die Destillerie zum dritten Mal in Folge die begehrte, internationale Auszeichnung für ihre ökologisch nachhaltigen Produkte. Vorangegangen war die erfolgreiche Re-Zertifizierung und damit der Beweis der hohen Qualität und des Umweltbewusstseins im Hause DWERSTEG.
 
Der NRW-Umweltminister freute sich, bei seinem Besuch auf der BIOFACH die Glückwünsche zur Auszeichnung persönlich entbieten zu können und motivierte die Eheleute Teriete, den eingeschlagenen Weg behutsam fortzuführen.
 
Monika und Ludger Teriete freuen sich über diese erneute Auszeichnung und die Glückwünsche von NRW-Umweltminister Johannes Remmel: „Mit dieser Auszeichnung können wir erneut die Qualität unserer Produkte und unser Bemühen, unsere Nachhaltigkeitsleistungen zu optimieren, zum wiederholten Male belegen."
 
Die internationale GREEN BRANDS Organisation zeichnet seit 2011 in Österreich und Deutschland ökologisch nachhaltige Marken (Unternehmen, Produkte, Dienstleister, Lebensmittel) in einem weltweit einzigartigen, dreistufigen Verfahren aus. Nach Bestehen der sehr aufwendigen Validierung entscheidet eine hochrangige/hochkompetente Jury über die Vergabe des Gütesiegels. Bisher haben über 130 Marken das Verfahren erfolgreich bestanden, einige bereits zum dritten Mal. GREEN BRANDS wird demnächst auch in weiteren Ländern an den Start gehen.
 
In Deutschland ist die dritte Verfahrensrunde seit Mitte 2016 in vollem Gange bei der bereits über 25 Marken (erneut) ausgezeichnet wurden. Auf der soeben zu Ende gegangenen BIOFACH-Messe mit der angeschlossenen VIVANESS (Internationale Fachmesse für Naturkosmetik), konnte die GREEN BRANDS Organisation auch die aktuellen Zertifikate an lavera NATURKOSMETIK sowie AlmaWin, Klar, ViO BiO, WERKHAUS und Frosch an ihren Messeständen überreichen.
 
Ende November 2017 wird das aktuelle Auszeichnungsverfahren mit einer Gala im Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt beendet. Dabei werden alle ausgezeichneten Marken in feierlichem Rahmen geehrt und das neue Buch der GREEN BRANDS Germany 2017 veröffentlicht.
 
Kontakt: GREEN BRANDS Organisation GmbH, Norbert Lux | Norbert.Lux@GREEN-BRANDS.org | www.GREEN-BRANDS.org
 

Wirtschaft | Branchen & Verbände, 20.02.2017

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
JUN
2019
Reasons for Hope
Ein Abend mit Jane Goodall
80939 München


12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


13
SEP
2019
WAVE Germany
World Advanced Vehicle Expedition
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • Deutsche Telekom AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!