Industrielle IT-Systeme im Zusammenhang mit Corporate Social Responsibility

Industrielle Computer zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders langlebig sind und besonders robust.

© istock.com/yoh4nnFür Unternehmen in der Fertigung ist das Thema Industrie 4.0 mit einer engen Verzahnung von Kommunikations-, Information-, Produktions- und Automatisierungstechnologien von hoher Bedeutung. Voraussetzungen hierfür sind das Schaffen von Schnittstellen, eine Integration verschiedener Datenbestände sowie die Vereinheitlichung von Arbeitsprozessen. Hierfür wurden spezielle industrielle IT-Systeme entwickelt, die sich durch eine besondere Robustheit und langjährige Lebensdauer auszeichnen.

Darum haben moderne industrielle IT-Systeme auch mit CSR zu tun
Ein verantwortungsvolles Geschäftsverhalten ist auch in der Industrie notwendig – Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR) liefern einen großen Mehrwert für Kunden, Geschäftspartner, Investoren und Mitarbeiter. Die Industrialisierung ist dafür verantwortlich, dass heute alle Produkte noch schneller, effizienter und einfacher produziert werden können. Hierfür gibt es große Anlagen mit Produktionsstraßen und getakteten Prozessen. Je größer allerdings diese Produktionsanlage ist, desto schwieriger ist auch deren Koordination und Steuerung. Aus diesem Grund werden schon seit vielen Jahren spezielle industrielle IT-Systeme eingesetzt, wie zum Beispiel vom Hersteller Hematec.

Anforderung an die IT in der Industrie
Bild 2: © istock.com/stockvisualyohDoch in der Produktion ist die Umgebung für einen Computer besonders anspruchsvoll: Hitze, Kälte, Fett, Staub, Öl, Wasser und noch viele weitere Dinge dringen in das Computergehäuse und in die Computerbauteile ein. Wird ein IT-System in der Industrie eingesetzt, muss es diesen äußeren Einflüssen standhalten und über entsprechende Schutzmaßnahmen verfügen. Industrielle Computer zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders langlebig sind und besonders robust. Außerdem können alle Bauteile über Jahre hinweg ersetzt oder aufgerüstet werden – das macht den Computer ökologisch nachhaltig und anders als bei einem gewöhnlichen Büro-PC ist der Industriecomputer keine Wegwerfware.

Ökologische Nachhaltigkeit in Verbindung mit der IT
Heutzutage wird es immer wichtiger, dass Unternehmen in der Industrie ein profundes und tiefgreifendes Verständnis für ihren Einfluss auf die Umwelt besitzen. Denn die Industrie hat einen sehr großen Einfluss durch ihren erhöhten Energieverbrauch und den oftmals anfallenden Abfall sowie durch CO2-Ausstoß. Aus diesem Grund ist es wichtiger denn je, auch die IT und ihre Mitarbeiter für eine nachhaltige Entwicklung zu sensibilisieren.


Technik | Green IT, 18.11.2016
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
Hinweis: Pandemiebedingt verschoben!
10117 Berlin
24
JAN
2022
19. Internationaler digitaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität
Kraftstoffe der Zukunft 2022 – Navigator für nachhaltige Mobilität!
digital
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Digitalisierung

"Ask Delphi"- Bots können nur rechnen aber kein Gewissen ersetzen
Christoph Quarch will Entscheidungen ethischer Fragen nicht Algorithmen überlassen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Welche Vorteile haben Lowboards aus Massivholz?

Gemeinsam zur kommunalen Energiewende

ESG Vorreiterrolle bestätigt

Managed IT Services:

"Kraftstoffe der Zukunft": Abschied von Treibhausgasemissionen im Mobilitätssektor

Neues digitales Tool berechnet Klimaauswirkungen von Berufsbekleidung

PAUL spart rund 50.000 Tonnen CO2 in der Gebäudewirtschaft ein

MBA Sustainability Management beim digitalen Infotag der Leuphana kennenlernen

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.