Schlüsselrolle der Finanzbranche bei Begrenzung der Erderwärmung

Fachverband Forum Nachhaltige Geldanlagen veröffentlicht Positionspapier zum Klimawandel

Foto: Fachverband Forum Nachhaltige Geldanlagen

Den Finanzmärkten fällt im Zusammenhang mit dem Klimawandel eine zentrale Rolle zu. Aus diesem Grund werden die Finanzierung des Klimaschutzes und der Beitrag der Finanzbranche zur Reduktion der Erderwärmung wichtige Themen beim heute beginnenden Klimagipfel in Marrakesch sein. Wo zur Unterstützung des Prozesses flankierende Maßnahmen sinnvoll sind und welche Debatten weitergeführt werden müssen, hat der Fachverband Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) in einem anlässlich der Klimakonferenz in Marokko veröffentlichten Positionspapier zum Klimawandel zusammengenfasst.

„Nachdem die Weltgemeinschaft mit dem Klimagipfel von Paris im vergangenen Jahr entscheidende Schritte im Kampf gegen den Klimawandel vorangekommen ist, gilt es nun, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen und in den Bemühungen nicht nachzulassen", unterstreicht der FNG-Vorstandsvorsitzende Volker Weber. „Ohne die Unterstützung der Finanzbranche wird das Ziel, die Erderwärmung auf unter zwei Grad Celsius zu begrenzen, nicht zu erreichen sein. Auch wenn hier bereits eine Vielzahl begrüßenswerter Aktivitäten beobachtet werden kann, ist es doch von großer Bedeutung, dass die relevanten Akteure – allen voran die Politik – zusätzliche unterstützende Maßnahmen ergreifen. Mit dem heute veröffentlichten Positionspapier zum Klimawandel formuliert das FNG hierzu konkrete Forderungen."

FNG-Geschäftsführerin Claudia Tober ergänzt mit Blick auf den internationalen Kontext: „Wohin wir auch schauen – nach Marrakesch oder Brüssel, in unsere Nachbarländer, nach Fernost, Afrika oder auf den amerikanischen Kontinent –, das Thema Climate Finance erobert sich zunehmend einen zentralen Platz in den politischen und zivilgesellschaftlichen Debatten. Jüngst hat sich außerdem Bundesumweltministerin Barbara Hendricks für mehr Investitionen in Nachhaltige Geldanlagen und eine grüne Finanzwende ausgesprochen. Zudem arbeitet im Rahmen der Hightech-Strategie der Bundesregierung ein Thementeam zu dem Bereich nachhaltige Finanzwirtschaft. Diesen Rückenwind sollten wir für die Umsetzung weiterer konkreter Schritte nutzen, um damit nicht zuletzt auch die Wettbewerbsfähigkeit unserer Märkte zu sichern und die Interessen der Investoren und Privatanleger zu wahren. Das FNG-Positionspapier zum Klimawandel zeigt hierfür Beispiele und Maßnahmen auf."

Das Positionspapier zum Klimawandel steht auf der FNG-Webseite zum Download bereit. Diese Pressemitteilung steht ebenfalls als PDF zum Download bereit.

Kontakt: Presse Forum Nachhaltige Geldanlagen, Gesa Vögele | presse@forum-ng.org | www.forum-ng.org


Lifestyle | Geld & Investment, 07.11.2016

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
APR
2019
Die Nicaragua Konferenz
Utopie und Zerfall emanzipatorischer Gesellschaftsentwürfe
10405 Berlin


09
APR
2019
BEST ECONOMY forum
Der Auftakt zu einer neuen Wirtschaft mit Verantwortung
IT-39100 Bozen


21
JUN
2019
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Der pervertierte Willen zur Macht
Wer die neue Rechte bekämpfen will, muss ihre innere Logik verstehen




  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Deutsche Telekom AG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Nespresso Deutschland GmbH