3. Hohenheimer Landwirtschaftsdialog

19.4.2018, 18:00 Uhr, 70599 Stuttgart

Landwirtschaft zwischen Skandal und Landlust

Do, 19. April 2018, 18:00 -22:00 Uhr: Veranstaltung für interessierte Öffentlichkeit mit Digi-Voting / Universität Hohenheim, Otto Rettenmaier Audimax, Garbenstr. 30, 70599 Stuttgart
 
© 3. Hohenheimer Landwirtschaftsdialog | Collage: Universität Hohenheim / Dorothea ElsnerBauernhöfe in idyllischer Landschaft und Gänse auf der grünen Wiese – und auf der anderen Seite Massentierhaltung, Pestizide und Insektensterben: Die Wahrnehmung der Landwirtschaft ist durch starke Gegensätze geprägt. Beim 3. Hohenheimer Landwirtschaftsdialog an der Universität Hohenheim in Stuttgart tauschen sich Landwirte, Wissenschaftler, Journalisten und Studierende darüber aus, warum das Bild der Landwirtschaft in den Medien und in der Öffentlichkeit so konträr ist. Teilnehmer aus der Bevölkerung können per Digi-Voting ihr eigenes Meinungsbild zum Ausdruck bringen.
 
Vom Agrar-Skandal bis zur romantischen Idylle: Schon auf den Titelbildern diverser Zeitschriften wird deutlich, wie unterschiedlich das Bild der Landwirtschaft ist. Auf der einen Seite stehen die Produktionsverfahren in der Kritik, wie die Diskussionen über Tierhaltung, Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln und Insektensterben zeigen. Andererseits zeichnen Zeitschriften wie „Landlust" ein sehr positives Bild vom Leben auf dem Land – und erreichen damit ein Millionenpublikum.
 
Auf der dritten Veranstaltung in der Reihe „Hohenheimer Landwirtschaftsdialog" beleuchten Vorträge, wie sich das Bild der Landwirtschaft über die Zeit verändert hat, welche Faktoren dabei eine Rolle spielen und wie die Landwirtschaft selbst erfolgreicher mit der Öffentlichkeit kommunizieren kann. Dabei sind unter anderem:
  • Hans-Heinrich Berghorn, Pressesprecher des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV)
  • Prof. Dr. Jens Vogelgesang, Leiter des Fachgebiets Medien- und Nutzungsforschung am Institut für Kommunikationswissenschaft, Universität Hohenheim
  • Dr. Ludger Schulze Pals, Chefredakteur des Fachmagazins top agrar, Landwirtschaftsverlag
  • Julia Nissen und Henriette Keuffel, Forum Moderne Landwirtschaft
  • Rainer Winter, Agrar-Blogger
Auf dem Programm stehen außerdem Fragerunden für das Publikum und eine Podiumsdiskussion, unter anderem mit Ministerialdirigent Joachim Hauck vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR). Spannend wird auch die Frage, ob sich das Meinungsbild der Besucher während des Abends ändert: Per Digi-Voting können sie zu Beginn und zum Ende des Abends abstimmen.
 
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Hintergrund „Hohenheimer Landwirtschaftsdialog"
Mit der Veranstaltungsreihe „Hohenheimer Landwirtschaftsdialog" schaffen die Fakultät Agrarwissenschaften der Universität Hohenheim und das Team der Jungen DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) der Universität Hohenheim ein Forum, in dem Wissenschaftler und Studierende mit interessierten Bürgern, Vertretern der landwirtschaftlichen Praxis und der Politik über gesellschaftlich umstrittene Themen der Landwirtschaft diskutieren können. Damit möchte die Universität Hohenheim ihre wissenschaftliche Expertise stärker in die öffentliche Diskussion um die Zukunft der Landwirtschaft einbringen. Es findet als Abendveranstaltung statt, damit auch Berufstätige aus der Umgebung daran teilnehmen können.

www.uni-hohenheim.de/dialog

Veranstalter: Universität Hohenheim


     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
10
MÄR
2021
Equal Pay Day
Deutschland setzt ein Zeichen für Entgeltgerechtigkeit
online
26
MÄR
2021
DVD-Start „Unser Boden, unser Erbe“
Wie wollen wir in Zukunft leben?
deutschlandweit
22
APR
2021
Green Deal im Unternehmen
So gelingt strategischer Klimaschutz!
online
Alle Veranstaltungen...
Marketing For Future Award 2021. Marketing zwischen Macht und macht nichts.

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

Countdown für Planet B - Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken
0 - Die Entscheidung
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Fuhrpark mit Elektrorollern: Günstig, flexibel, nachhaltig und am Puls der Zeit

Weniger Strom pro Byte - nicht nur am Energiespartag:

Die Stunde der Politik

Geschlechtergerechtigkeit

Alles was man mit Holz machen kann...

LEED-Gold-Medaille für "DIE MACHEREI"

1 Million Euro für grüne Gründer

German Design Award für Claire von Reposa

  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence