B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Ich bin dabei; Plastikfrei!

15.7.2017, 19:30 Uhr, 60385 Frankfurt am Main (Bornheim)

Open Air Kino

Die Kampagne ‚Ich bin dabei; Plastikfrei!‘ läuft noch bis zum 17. September. Damit mehr Menschen davon erfahren und für das Thema sensibilisiert werden, findet am Samstag, 15. Juli am Bernemer Uhrtürmchen zum zweiten Mal ein Open Air Kino statt.
 
Los geht es um 19.30 Uhr mitten auf dem Platz am Uhrtürmchen in Frankfurt Bornheim mit dem Talk, die Filme starten gegen 20.00 Uhr. © Lust auf besser leben gGmbHZunächst gibt es einen moderierten Plastik-Talk mit Gramm.Genau, Greenpeace, ffmtipptopp, dem Bornheimer Taschenmacher Levent Tunca und ShoutOutLoud. Im Anschluss werden die Filme ‚Life of a plactic bag‘ und der Klassiker ‚Plastic planet‘ in Kooperation mit reflecta gezeigt.  
 
Das Bornheimer Open Air Kino ist zunächst ein unscheinbares. Die Leinwand nicht besonders groß. Die Stühle erhalten die Veranstalter, der Gewerbeverein Bornheim Mitte e.V. und die Lust auf besser leben gGmbH, von den umliegenden Cafés Wacker und Baguette Jeanette.
 
Es wirkte alles etwas improvisiert 2016. Doch genau das brachte den Charme, der letztendlich 300 interessierte Gäste auf den Platz lockte. Geschaut wurde auf mitgebrachten Decken, den Café-Stühlen, auf dem eigenen Fahrradsattel und noch spontan dazu gestellten Stühlen von Derki, dem Besitzer der angrenzenden Döneria – selbstverständlich stellte er auch den Strom. So ist das in Bornheim. Alle packen an und daraus entsteht mal ganz nebenbei ein Open Air Kino.
 
Dieses Jahr ist das Kino eingebettet in die Kampagne ‚Ich bin dabei: Plastikfrei!‘, die entlang der beliebten Berger Straße über Hinweisschilder und zehn Taschenstationen zeigen will, dass der lokale Einzelhandel gemeinsam mit Bürgern neue Wege geht, um das nachweislich umweltschädliche Plastik zu verbannen – oder zumindest weniger Tüten zu verbrauchen.
 
Die zehn Stationen, wie Bücherschränke, nur für Taschen, kommen langsam an. Doch das Prinzip muss immer wieder erklärt werden. „Es geht nicht darum, nur eine Tasche mitzunehmen, wenn man gerade keine zum Einkaufen dabei hat. Vielmehr soll ein Kreislauf entstehen, so dass auch wieder Beutel in die Stationen gelegt werden. Dieses Prinzip ist nicht kompliziert, jedoch noch nicht bekannt, daher ist viel Kommunikationsarbeit notwendig", sagt Haas, Kampagnenleiterin. „Deshalb machen wir das Open Air Kino mit thematisch passenden Filmen und Vorstellung aktiver Menschen in Frankfurt, es folgen weitere Mitmachangebote wie eine Clean-up Aktion oder ein Potluck."
 
Los geht es um 19.30 Uhr mitten auf dem Platz am Uhrtürmchen in Frankfurt Bornheim mit dem Talk, die Filme starten gegen 20.00 Uhr.
 
Informationen zu den Filmen finden Sie unter: www.reflecta.org/movies/plastic-planet und www.reflecta.org/movies/the-life-of-a-plastic-bag/

http://ffm.lustaufbesserleben.de/ich-bindabei-plastikfrei-events/

Veranstalter: Lust auf besser leben gGmbH



Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


03
OKT
2019
Kongress Wirtschaft und Spiritualität
Unternehmerischer Erfolg und Mitmenschlichkeit
79199 Kirchzarten


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Deutsche Telekom AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!