B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Gründungsfeier des Vereins "Gemeinwohl-Ökonomie Bayern"

10.11.2015, 81371 München

Bayrische Verfassung ist weltweites Vorbild für eine neue Wirtschaftsbewegung

Das Entscheider-Magazin forum Nachhaltig Wirtschaften berichtet seit der Ausgabe 04/2014 regelmäßig zum Thema Gemeinwohlökonomie.  
 
Neuer Verein „Gemeinwohl-Ökonomie Bayern" setzt Ideen für neues Wirtschaften um und lädt zur Gründungsfeier und Mitmachabend am 10. November ein.
 
Die alten Werte auf denen unser aktuelles Wirtschaftssystem aufbaut haben ausgedient. Ein alternatives und gerechteres Wirtschaften ist möglich. Das beweist die weltweite und rasante Verbreitung der Gemeinwohl-Ökonomie Bewegung, die auch in Bayern seit Jahren aktiv ist. Für die Gemeinwohl-Ökonomie ist der Freistaat in einem entscheidenden Punkt zum Vorbild geworden. In kaum einer anderen Verfassung ist so deutlich formuliert, was das eigentliche Ziel des Wirtschaftens ist: „Alle wirtschaftliche Tätigkeit dient dem Gemeinwohl", heißt es dort im Artikel 151.
 
Genau darum geht es dem neu gegründeten Verein „Gemeinwohl-Ökonomie Bayern". Nicht das ganzheitliche Wohl der Gesellschaft (Gemeinwohl), sondern der finanzielle Profit ist zum Maßstab für wirtschaftlichen Erfolg geworden. „Wir wollen umsetzen, was in unserer Verfassung steht" erklärt Jörn Wiedemann, Vorstandsmitglied des Vereins Gemeinwohl-Ökonomie Bayern.
 
Viele Unternehmen sehen das genauso und haben sich deshalb der Gemeinwohl-Ökonomie angeschlossen. Seither messen sie ihren Unternehmenserfolg neben einer herkömmlichen Finanzbilanz auch mit einer Gemeinwohl-Bilanz, um festzustellen wie groß der Beitrag des Unternehmens zum Gemeinwohl ist. Bekanntester bayrischer Gemeinwohl-Pionierbetrieb ist die Sparda-Bank München, die bereits zwei Mal eine Gemeinwohl-Bilanz erstellt hat und mit Ethik wirtschaftlich erfolgreich ist.
 
Mit welchen Arbeitsschwerpunkten es in Bayern nun weitergeht, das können Interessierte im Rahmen eines Gründungsfestes am 10. November, 19:00 Uhr im Impact Hub München, Gotzinger Straße 8, erfahren. Die Aktivitäten des bayrischen Gemeinwohl-Vereins sind vielfältig. Jede und Jeder kann neue Ideen einbringen oder sich engagieren.
 
Kontakt:
Gemeinwohl-Ökonomie Bayern, Jörn Wiedemann | joern.wiedemann@gemeinwohl-oekonomie.org

http://www.ecogood.org/

Veranstalter: Gemeinwohl-Ökonomie Bayern



Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
JUN
2019
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


21
JUN
2019
Reasons for Hope
Ein Abend mit Jane Goodall
80939 München


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Deutsche Telekom AG


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!