Praxisblick - ESG-Faktoren besser steuern

21.7.2015, 60596 Frankfurt

Praxisblick mit Vorträgen und Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch

Wie baut man ein Reporting und eine Steuerung von ESG-Faktoren pragmatisch auf?

Ein modernes Controlling und Reporting kommt ohne die Steuerung von ESG-Kriterien (Environment, Social, Governance) nicht mehr aus. Sowohl Entscheider als auch Stakeholder drängen auf Transparenz: Fast 1.400 Eigentümer und Vermögensmanager haben bereits die UN PRI Initiative (Principles for Responsible Investments) unterzeichnet. Dahinter stehen 45 Billionen US-Dollar verwaltetes Vermögen. Banken beziehen zunehmend ESG-Kriterien beim Creditscoring ein und OEMs verlangen von ihren Wertschöpfungspartnern die Offenlegung derselben. Eine EU-Richtlinie zur verpflichtenden ESG-Berichterstattung wird bis Ende 2016 in deutsches Recht umgesetzt.

Der Informationsbedarf ist also da. Aber wie baut man ein Reporting und eine Steuerung von ESG-Faktoren pragmatisch auf? Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Praxisblick am 21. Juli 2015. Dort berichten Anwender von eigenen Ansätzen und von ihren Erfahrungen bei der Einführung entsprechender Systeme. Sie erfahren, welche Informationen Investoren und andere Zielgruppen tatsächlich benötigen, wie sie diese Informationen verarbeiten und wie ein softwaregestütztes Datenmanagement das ESG-Controlling und Reporting unterstützt.

Wir freuen uns auf einen informativen Nachmittag und einen inspirierenden Gedankenaustausch!

Das Programm entnehmen Sie bitte der Einladung.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Melden Sie sich bitte bis zum 24. Juni 2015 formlos an unter cornel@bcc-ffm.de. Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Kontakt:
BCC Business Communications Consulting GmbH, Willi Cornel 
Rembrandtstraße 13 | 60596 Frankfurt am Main
E-Mail: cornel@bcc-ffm.de | Tel. + 49 (0)69 900 2888 – 21

http://www.bcc-ffm.de

Veranstalter: BCC Business Communications Consulting GmbH


     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021 ist erschienen

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
MÄR
2021
#NoMoreEmptyPromises
Globaler Klimastreik
weltweit
26
MÄR
2021
DVD-Start „Unser Boden, unser Erbe“
Wie wollen wir in Zukunft leben?
deutschlandweit
22
APR
2021
Green Deal im Unternehmen
So gelingt strategischer Klimaschutz!
online
Alle Veranstaltungen...
Marketing For Future Award 2021. Marketing zwischen Macht und macht nichts.

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

Countdown für Planet B - Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken
1 - Energierevolution statt Energiewende - Balance statt Macht
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Geschlechtergerechtigkeit

Alles was man mit Holz machen kann...

LEED-Gold-Medaille für "DIE MACHEREI"

1 Million Euro für grüne Gründer

German Design Award für Claire von Reposa

Evologic Technologies: 2,5 Millionen Euro durch neue Finanzierungsrunde

UnternehmensGrün schreibt Erfolgsgeschichte fort und wird zum Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft

Klimaschutzstiftung Baden-Württemberg: Julia Kovar-Mühlhausen übernimmt Leitung

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • TourCert gGmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene