FairPreneur Congress 2015

23.9. - 24.9.2015, 76137 Karlsruhe

Internationaler Kongress zur nachhaltigen Unternehmensführung

Im Sinne und in Umsetzung des Karlsruher Impulses zur gesellschaftlichen Unternehmerverantwortung vom Januar 2014 veranstaltet die Initiative Fairantwortung mit Partnern im September 2015 den ersten FairPreneur Congress.
 
Während der zweitägigen Veranstaltung werden renommierte Wissenschaftler aus Deutschland, Europa und Russland, erfahrene Nachhaltigkeitsmanager, Politiker und Verwaltungsexperten, Vertreter von NGOs und der Medien gemeinsam mit Praktikern, Unternehmern und Unternehmerinnen die neuesten Lösungen, Erkenntnisse und Projekte zum Thema nachhaltige Unternehmensführung vorstellen.
 
Der FairPreneur Congress bietet Gelegenheit zur Etablierung und Weiterentwicklung eines internationalen Unternehmer-Netzwerkes zur Schaffung einer Plattform für die Vernetzung von verantwortungsvoll und nachhaltig agierenden Unternehmern.
 
Während des Kongresses wird ein „FairMarket" organisiert. Hier präsentieren Unternehmen, NGOs, Einrichtungen und Institute der verschiedensten Branchen Engagements, Ideen und Programme zur Umsetzung nachhaltiger Unternehmensführung.
 
Am ersten Kongresstag diskutieren national und international anerkannte Vertreter aus Wissenschaft, Politik, den Medien und der Wirtschaft aktuelle Fragen globaler unternehmerischer Verantwortung und stellen neue Denkmodelle vor. Jeweils zwei bis drei Experten und Unternehmensvertreter werden gemeinsam von einem Fach-Moderator befragt. Interaktiv werden Fragen über Twitter an den Moderator übermittelt, die Veranstaltung wird „live gestreamt". Alle Beiträge werden simultan ins Englische und Deutsche übersetzt.
 
Die Verleihung des „FairPreneur-Award" im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung beschließt den ersten Kongresstag. Geehrt werden herausragende Verdienste und überragendes Engagement in fairem nachhaltigen Wirtschaften und die Übernahme von gesellschaftlicher Fairantwortung. Awards werden in drei unterschiedlichen Größenklassen (bis 10 Mitarbeiter, bis 250 Mitarbeiter und über 250 Mitarbeiter) verliehen.
 
Der zweite Kongresstag steht im Zeichen von Worksessionen. Zu unterschiedlichen Themen werden praxisorientierte Referate und Workshops angeboten, durch die die Teilnehmer und Teilnehmerinnen Impulse und konkrete Lösungen für ihr eigenes unternehmerisches Handeln im Sinne der Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Verantwortung erhalten.

www.fairpreneur.org

Veranstalter: Fairantwortung gAG


     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JAN
2022
Vom Klimanotstand der Welt
Dr. Daniel Klein & Luisa Neubauer: „Jahrzehnt der Klimaklagen? Gerichtliche Klimaverfahren – ein Überblick“
online
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Green Building

Die neue Dachkonstruktion dient gleich drei Zielen
Der Bezirksverband Pfalz demonstriert mit seinem Pilotprojekt Meisterschule Kaiserslautern Verantwortung für Klima und Umwelt
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

Asahi Kasei produziert nachhaltiges Acrylnitril – Biopropylen als Grundstoff

Fristads Green High Visibility

Ganzheitlich nachhaltig: Warum man sich bei der Geldanlage nicht auf Prognosen verlassen sollte

  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)