Nachhaltigkeit aus Leidenschaft

Wegweiser für verantwortungsvolles Reisen

Sie möchten wissen welche nachhaltigen Reiseunternehmen- und destinationen TourCert in der aktuellen forum  Ausgabe vorgestellt hat?
Dann bestellen Sie am besten gleich jetzt. 
Die Themen Klimaschutz und Nachhaltiges Handeln sind in aller Munde. Doch was gibt es dabei zu beachten, wer kann dabei unterstützen – und was kann jeder Einzelne tun? Für Reisende gibt es Tipps, wie sie ihren Urlaub nachhaltiger gestalten können. Auch Siegel können bei der Auswahl der Reiseanbieter und Unterkünfte helfen. Die Übersichtsseite Label-online zeigt zu verschiedenen nachhaltigen Labels – unter anderem auch zum Thema Einkaufen und Wohnen – deutlich auf, welche Bedeutung die einzelnen Zeichen haben und welche Qualität dahintersteckt.
 
Die Verbraucher Initiative e. V., ein 1985 gegründeter Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher, hat sich damit auch befasst und 36 verschiedene Labels für Tourismusunternehmen im Rahmen einer Studie unter die Lupe genommen. Auf Grundlage internationaler Richtlinien wurden diese hinsichtlich ihrer inhaltlichen Ansprüche, ihrer Transparenz und Glaubwürdigkeit anhand von 69 Kriterien analysiert. Die TourCert Zertifizierung für Reiseveranstalter landete dabei auf Platz 1, die Zertifizierung für Unterkünfte auf Platz 2 und für andere Tourismusunternehmen auf Platz 5.
 
TourCert als Partner für Nachhaltigen Tourismus
Im Print-Magazin forum Nachhaltig Wirtschaften stellt das Beratungs- und Zertifizierungsunternehmen TourCert Mitglieder der TourCert Community vor. Diese Unternehmen und Reiseziele tragen das TourCert Siegel und setzen damit ein Zeichen für einen verantwortungsvollen Tourismus. Die Zertifizierung stellt sicher, dass:
  • das Unternehmen verantwortungsbewusst geführt wird;
  • sich das Unternehmen für Menschenrechte, Antidiskriminierung und den Schutz von Kindern einsetzt; internationale Arbeitsstandards eingehalten werden und das Personal fair bezahlt und regelmäßig geschult wird;
  • die Kunden Informationen zu nachhaltigem Reisen erhalten und regelmäßig zu ihrer Zufriedenheit befragt werden;
  • lokale Gemeinschaften einbezogen werden und die bereiste Region vom Tourismus profitiert; die Zusammenarbeit mit Partnern und Dienstleistern fair gehandhabt wird;
  • aktiver Umweltschutz durch Ressourcenschonung und CO2-Ausgleich erfolgt.
Dafür hat TourCert ein international anerkanntes Zertifizierungssystem entwickelt, welches die gesamte touristische Wertschöpfungskette im Hinblick auf Nachhaltigkeit durchdringt und international einsetzbar ist. Die Ziele sind vor allem, Verbesserungs- und Einsparpotenziale zu erkennen und damit weniger Ressourcen zu verbrauchen, zukunftsorientiert zu wirtschaften sowie die Mitarbeiterkompetenzen, die Kundenbindung, und Transparenz zu fördern.
 
TourCert kennzeichnet und berät Reiseunternehmen und -destinationen die eine Leuchturm-Funktion für die Tourismusbranche einnehmen. © iStockOb also faires, grünes oder sanftes Reisen – TourCert bietet Orientierung zur Umsetzung von Nachhaltigkeit im Tourismus. Mit diesem Wissen können alle Beteiligten – egal ob Reiseunternehmen oder Reisende selbst – einbezogen werden und eigenständig zu nachhaltigem Reisen beitragen. In der Praxis bedeutet dies auch, die lokale Wirtschaft zu unterstützen, auf umweltfreundliche Mobilität zu setzen, die Transportwege zu reduzieren und die Menschen vor Ort einzubeziehen. Die Tipps für verantwortungsvolles Reisen fassen die wichtigsten Aspekte zusammen.
 
TourCert begleitet Tourismusunternehmen auf dem Weg zu einem verantwortungsvollen und ökologischen Wirtschaften – von der Beratung, Seminaren und Selbstbewertungstools bis zur ganzheitlichen Zertifizierung. Außerdem arbeitet die gGmbH an internationalen Tourismusprojekten und -initiativen, die den nachhaltigen Tourismus fördern, führt Machbarkeitsstudien durch, entwickelt Umsetzungskonzepte und engagiert sich in der Öffentlichkeitsarbeit.
 
Kontakt: TourCert gGmbH | info@tourcert.org | www.tourcert.org

Quelle: TourCert gGmbH

Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 16.08.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Klima

Klimaschutz-Maßnahmen gezielt steuern
Ein „Joker“ für Kommunen: das Projekt „KomBiReK“ der Energieagentur Rheinland-Pfalz
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Der große Preisregen

Green Response Study von Essity

Bäume pflanzen und Klima schützen

Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller und 65 Marken als GREEN BRANDS Germany 2021 ausgezeichnet

HPS erhält den „Innovationspreis Berlin Brandenburg“ für weltweit ersten Ganzjahres-Stromspeicher für Eigenheime

Carglass®-Stiftung GIVING BACK legt sich für „RTL-Spendenmarathon“ ins Zeug

Nicht nur an Weihnachten: PERÚ PURO rettet mit Schokolade Regenwald

Ein bedeutender Beitrag zum umweltfreundlichen Reifen

  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig