Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

Wie und wofür arbeiten wir in der Zukunft?

Nachhaltigkeitsnews vom 06. Juli 2016

 
Nachdem die neue forum in Druck ist, bringt Fritz Lietsch die reiche Erbsenernte ein. Foto: Fritz Lietsch
Antworten hier im Newsletter und als Schwerpunkt in der kommenden Ausgabe von forum, die Ende dieses Monats erscheint. (Für Abonnenten vorab und auch als PDF). Nachdem das Heft in Druck ist, arbeite ich jetzt daran, die reiche Erbsenernte einzubringen. Vor dem Ernten steht das Pflanzen und Düngen, einen Beitrag über die Segnungen der Permakultur finden Sie im kommenden Heft, ebenso wie über verpackungsfreie Lebensmittel. Jetzt versandkostenfrei bestellen.
 
In diesem Sinne ein Gruß an alle Gartenfreunde
Ihr 

Fritz Lietsch
f.lietsch@forum-csr.net
Chefredaktion forum Nachhaltig Wirtschaften und das gesamte forum-Team München, Hamburg, Berlin

P.S.: Dieses Wochenende treffen wir uns beim M-U-T-Festival, einer vielversprechenden Veranstaltung am wunderschönen Starnberger See.

Aktuelle Meldungen

  
  Umweltverträglicher Phosphor-Dünger aus Klärschlamm
Pilotanlage erprobt Praxistauglichkeit des Hohenheimer Verfahrens
Der große Vorteil des HTC-Verfahrens ist die Trennung des wertvollen Phosphats von den giftigen Schwermetallen. Dabei bleiben über 80 Prozent des Phosphats aus dem Klärschlamm erhalten.
Weiterlesen...
 
  Große Nachfrage nach neuem „Made in Germany CSR"-Label
Das Label kennzeichnet ab August 2016 nachhaltig in Deutschland hergestellte Produkte und hebt diese im Wettbewerb hervor.
Die Auszeichnung erfolgt anhand eigens entwickelter Nachhaltigkeitsindikatoren, die sich im Wesentlichen an den G4-Richtlinien der international anerkannten Global Reporting Initiative (GRI) orientieren.
Weiterlesen...
 
  Going Green regional: Bulk Shopping bei Rewe
Kunden können die Salatbar mit Mehrweg-Behältern nutzen und vermeiden damit unnötigen Plastikmüll
„Bei REWE wird Nachhaltigkeit großgeschrieben und ist ein wichtiger Bestandteil der Konzernphilosophie. Deshalb hat es uns sehr gefreut, dass die DFGE mit einem Vorschlag zur Reduktion des Plastikverbrauchs an uns herangetreten ist. Der Erfolg dieser Maßnahme bestärkt uns in unserer Strategie."
Weiterlesen...
 
  Vorfahrt für Jesberg
VoJes präsentiert bei der 775-Jahr-Feier seine Mobilitätsangebote für Jesberg - darunter sechs Elektrofahrzeuge
In keinem anderen Ort Deutschlands dieser Größe im ländlichen Raum gibt es bisher eine solche Bandbreite an Alternativen zum eigenen Auto.
Weiterlesen...
 
  Innovation braucht Wissensaustausch und Partnerschaften:
Bayer unterstützt innovative Ideen zur Ertragssteigerung bei Nutzpflanzen
Grants4Traits soll neue genetische Ansätze zur Verbesserung des Ertrags von Nutzpflanzen hervorbringen und validieren / Bayer bietet finanzielle und wissenschaftliche Unterstützung für vielversprechende Forschungsansätze.
Weiterlesen...
 
  Full Truck Load-Pilotprojekte
Potenzial für kollaborative Verkehrsbündelungen und kombinierten Verkehr
"Wir haben eine breite Palette von Pilotprojekten in NexTrust, welche Beschaffungslösungen, Distributionstransporte, die Optimierung des kombinierten Verkehrs und die Logistik der letzten Meile, einschließlich E-Commerce, abdecken."
Weiterlesen...
 
  Caritas, Diakonie und Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau verleihen „Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2016"
Weihbischof Bernd Uhl: „Ich finde es großartig, dass sich mittelständische Unternehmen in Baden-Württemberg sozial engagieren und vor allem, wie viele es tun."
"Zahlreiche Bewerber und Preisträger belegen, wie ideenreich und nachhaltig sich die kleinen und mittleren Unternehmen für unsere Gesellschaft und das Wohl der Menschen im Land einsetzen."
Weiterlesen...
 
  So arbeiten wir morgen
„Das Nachhaltigkeitspotenzial der Unternehmen ist unerschöpflich"
forum Interview mit Louise Koch, die als CSR-Lead bei Dell seit kurzem das Thema Nachhaltigkeit in der EMEA-Region verantwortet.
Weiterlesen...
 
  999 Zeichen für die Zukunft...
... der Arbeit
Flint, Marketing-Visionär, Autor, Speaker, Community-Gründer: So wie das 20. Jahrhundert die große Zeit des Konformismus war, der Plan- und Skalierbarkeit, wird das 21. das Jahrhundert des Individuums sein - und daraus resultierend neuer Gemeinschaften.
Weiterlesen...
 
  999 Zeichen für die Zukunft...
... der Arbeit
Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH: Die zunehmende Digitalisierung kann eine individualisierte Personalpolitik unterstützen. Sinnvoll geplant ermöglicht sie den Beschäftigten selbstbestimmteres Arbeiten, also eine Flexibilisierung von Arbeitsort und auch Arbeitszeit.
Weiterlesen...
 
  Deutsche Teams kehren mit Hausaufgaben vom Shell Eco-marathon aus London zurück
Von den 14 teilnehmenden Teams aus Deutschland schafften es zehn in die Wertung und vier auf das Siegerpodest in den jeweiligen Kategorien.
Zu den wenigen Leuchttürmen beim diesjährigen Wettbewerb gehörten einmal mehr die französischen Dauerfavoriten Microjoule-La Joliverie, die mit ihrem Erdgas betriebenem Prototypen eine Strecke von hochgerechnet 2606,4 Kilometern schafften.
Weiterlesen...
 
  Die Ökonomie der Getränkeverpackung
Bund Getränkeverpackungen der Zukunft (BGVZ) beauftragt eine Analyse der ökonomischen Aspekte des Deutschen Pfandsystems.
Statt dem Mehrweg-System zu einer Renaissance zu verhelfen, wirkte die einheitliche Pfand- und Rückgabepflicht als Impuls für ein funktionierendes Kreislaufsystem.
Weiterlesen...
 
  Biologische Landwirtschaft gleichauf mit konventionellen Anbaumethoden in den Tropen
Langzeitstudi3e in Kenia beweist deutlich, dass Biolandbau vergleichbare Erträge erzielt und den Bauern sogar mehr Einnahmen beschert als konventioneller Landbau.
Nach fünf Jahren erzielen Biolandwirte dank der geringeren Produktionskosten und der höheren Marktpreise für biologisch angebaute landwirtschaftliche Erzeugnisse höhere Erträge, die sich nach dem sechsten Jahr auf 53 % beziffern lassen.
Weiterlesen...
 
  „Großer Schritt für mehr Nachhaltigkeit in der betrieblichen Altersvorsorge"
Neue EU-Regeln für betriebliche Altersvorsorge bekanntgegeben
Bei Investitionen müssen betriebliche Altersversicherungen zukünftig eine Divestment-Strategie verfolgen und damit aus Investitionen in fossile Energieträger aussteigen. Sie müssen das Geld der Kundinnen und Kunden nach sozialen und ökologischen Kriterien anlegen und eine gute Unternehmensführung berücksichtigen.
Weiterlesen...
 
  Ideen für die Stadt der Zukunft? Jetzt bewerben!
Bis zum 10. Juli 2016 können sich innovative Entrepreneure noch um die SMART TECH TROPHY 2016 bewerben.
Die Themenfelder für die Trophy 2016 sind: Energie neu denken, innovative Abfalllösungen, Mobilität, Digitaler Energievertrieb und Digitale Energie.
Weiterlesen...
 
  System Stadt 2030
Sind "Smart City" und "Resiliente Städte" die Modelle der Zukunft?
Als Handlungs­feld ist der urbane Raum in aller Munde. In der Hightech-Strategie der Bundesregierung spielt er mit der ­"Nationalen Plattform Zukunftsstadt” eine wichtige Rolle. Viele Großstädte haben Nachhaltigkeits- oder "Smart City”-­Visionen entwickelt. Konzerne wie Siemens haben die Stadt als Geschäftsfeld längst entdeckt.
Weiterlesen...
 
  Integration braucht Unterstützung
Die Städte haben die nötige Kompetenz für die Integration.
Integration braucht ein gemeinsames Konzept von Bund, Ländern und Kommunen und erfordert Anstrengungen der ganzen Gesellschaft. forum-Interview mit Frau Dr. Eva Lohse, Präsi­dentin des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeisterin aus Ludwigshafen
Weiterlesen...
 
  Die Zukunft liegt uns zu Füßen
'Bringt den Kohlenstoff zurück in die Erde!'
Das ist das Motto der so genannten regenera­tiven Agrikultur. Dieser neue Begriff kommt aus den USA, in Europa ist er noch weitgehend unbekannt. Die Grundidee: Beim Aufbau humusreicher Böden kann Kohlenstoff langfristig unterirdisch gebunden werden, also dort, wo er in Form von Öl, Gas und Kohle entnommen wurde und bei der Verbrennung als Kohlendioxid in die Atmosphäre ging.
Weiterlesen...
 

Last Minute

 
08
JUL
2016
  e-life Elektromobilität erleben
94086 Bad Griesbach-Therme
Wir machen Elektromobilität erfahrbar
Weiterlesen...
 
08
JUL
2016
  SeeGespräche
82335 Schloss Kempfenhausen
Das M-U-T-Festival. Menschen - Unternehmen - Träume
Weiterlesen...
 

Nachhaltige Events

 
21
JUL
2016
  15. NaturVision Filmfestival
71638 Ludwigsburg
Die Natur erobert die große Leinwand beim 15. NaturVision Filmfestival in Ludwigsburg
Weiterlesen...
 
01
AUG
2016
  Wirtschaft neu denken
50667 Köln
3. Internationale Konferenz: CSR, Sustainability, Ethics and Governance
Weiterlesen...
 
01
SEP
2016
  Fair Friends
44139 Dortmund
Messe für neue Lebensmodelle, Fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung
Weiterlesen...
 
29
SEP
2016
  Zertifikatskurs M5: Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie
16225 Eberswalde
Ab September 2016 an der HNE Eberswalde vor den Toren Berlins
Weiterlesen...
 
30
SEP
2016
  Zertifikatskurs M4: Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie
16225 Eberswalde
Ab September 2016 an der HNE Eberswalde vor den Toren Berlins
Weiterlesen...

  

forum Nachhaltig Wirtschaften - die Zeitschrift

 
Das aktuelle forum-Heft mit dem Schwerpunkt "Zukunft gestalten" können Sie zum Preis von 7,50 EUR zzgl. 3,- EUR Porto & Versand (innerhalb von Deutschland) direkt beim Verlag bestellen.
 
Oder fordern Sie gleich Ihr persönliches forum-Abo an.
 
Die internationale Ausgabe hat den Schwerpunkt "Business for Nature". Sie kann zum Preis von 7,50 € zzgl. Porto & Versand bestellt werden. Die E-Book-Version steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung!

 
Falls Ihnen unser Service gefällt, leiten Sie diesen Newsletter bitte mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner weiter!
Wir senden diesen Newsletter an die folgende E-Mail-Adresse: DummyAdresse
Wenn Sie keinen Newsletter mehr von forum Nachhaltig Wirtschaften erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.

Impressum:
ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH | Gotzinger Str. 48 | 81371 München
Tel.: +49 (0)89 / 746611-41 | Fax: +49 (0)89 / 746611-60 | E-Mail: info@forum-csr.net
Geschäftsführer: Fritz Lietsch | Gerichtsort München | Handelsregister Nr. 749 25 | UID DE129284423


Newsletter, 06.07.2016

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
JUL
2024
Exkursion Landesgartenschau Kirchheim "Naturgärten gegen Artensterben"
In der Reihe "Mein Klima: Im Garten, auf der Straße ..."
85551 Kirchheim
22
JUL
2024
Stoffwechselpolitik: Arbeit, Natur und die Zukunft des Planeten
In der Reihe "Mein Klima: auf der Straße, im Grünen ..."
80331 München und online
12
SEP
2024
Handelsblatt Tagung Energizing Real Estate 2024
Die Energiewende gelingt nur gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum verlieren so viele Beschäftige die Lust an der Arbeit?
Christoph Quarch im forum-Interview zum Tag der Arbeit
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Fit für die Fußball-EM: Wo Gastrobetriebe Umsatz liegen lassen

Wetter oder Klima? Europa wird zum Hotspot des Klimawandels

„Wir fahren ein Rennen für die Zukunft“

Leber entgiften: Die besten Tipps & Mittel für die Leberkur

Und wieder jede Menge guter Nachrichten

Pioniere der nachhaltigen Landwirtschaft von Angela Merkel ausgezeichnet

Außergewöhnlich gut: Tchibo begeistert mit neuem Spitzenkaffee aus der Kaffeeschule

Wir müssen den Import von Fracking-Gas stoppen!

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • circulee GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Kärnten Standortmarketing
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Engagement Global gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen