Auszeichnung mit dem TOP 100-Siegel:

M10 Industries AG gehört zur Innovations-Elite des deutschen Mittelstands

Mittelstands-Summit am 24. Juni in Essen: Ehrung von Ranga Yogeshwar

Auszeichnung der M10 Industries AG mit dem TOP 100-Siegel auf dem 3. Deutschen Mittel-stands-Summit am 24. Juni 2016 in Essen (v.l.n.r.: TOP 100-Mentor Ranga Yogeshwar und Gregor Reddemann, Gründer und Geschäftsführer der M10 Industries AG) © KD Busch/compamediaDas Freiburger Maschinenbau-Unternehmen M10 Industries AG ist mit dem TOP 100-Siegel als Top-Innovator des deutschen Mittelstands ausgezeichnet worden. Der Mentor des Innovationswettbewerbs, Ranga Yogeshwar, ehrte die Firma am vergangenen Freitag, 24. Juni, im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summits in Essen. Die M10 Industries entwickelt, baut und installiert Hochleistungs-Lötmaschinen für die Photovoltaik-Industrie: „Wir befinden uns im Maschinenbau in einem starken Wettbewerb - die Auszeichnung als Top-Innovator bestärkt uns darin, weiterhin die besten Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln",  erklärte Gregor Reddemann, Geschäftsführer der M10 Industries bei der Preisverleihung. TOP 100 ist seit mehr als 20 Jahren am Markt und gilt als die wichtigste Auszeichnung für innovative Unternehmen im Mittelstand.

Innovation als Teamleistung
Die M10 Industries hat einen neuen Hochleistungs-Stringer „Kubus" entwickelt, der als weltweit einziger Stringer einen unterbrechungsfreien Produktionsprozess realisieren kann. Bis zu 5.000 Solarzellen pro Stunde können damit verlötet werden, da die Maschine gleich sechs Strings auf einmal fertigt. „Der Vorteil liegt auf der Hand: Damit wird ein schnellerer und kostengünstigerer Produktionsprozess von Solarmodulen ermöglicht" so Reddemann. Die innovative Maschine des mittelständischen Unternehmens aus Freiburg wird in einem kleinen und schlagkräftigen Team beständig weiterentwickelt. Für Reddemann ist das TOP 100-Siegel deshalb „auch eine Auszeichnung für die Teamleistung." Der Innovationserfolg des jungen Unternehmens hat nicht nur das wissenschaftliche TOP 100-Team überzeugt: Erst letzte Woche wurde der Hochleistungs-Stringer „Kubus" der M10 Industries auf der Intersolar Europe in München mit dem Innovationspreis der Messe - dem Intersolar Award 2016 - ausgezeichnet.

Gründergeist und Erfahrung
Der preisgekrönte Hochleistungs-Stringer von M10 Industries AG © M10 Industries AGDer Zeit immer ein Stück voraus zu sein, gehört dabei zum Tagesgeschäft der Freiburger: Die Firma M10 Industries wurde von Gregor Reddemann, Günter Schneidereit und Reinhard Willi im Jahr 2011 mit der Idee gegründet, eine Lötmaschine („Stringer") zu entwerfen, die erstmals eine unterbrechungsfreie Produktion von Photovoltaikmodulen ermöglicht. „Das ist ein absolutes Novum - keine andere Maschine am Markt bietet diese Möglichkeit", betonen Willi und Schneidereit, die als Hauptgesellschafter die Erfahrung zweier Solarpioniere der ersten Stunde in die Unternehmensgruppe einbringen. Die Firmengruppe kann somit auf eine zwanzigjährige Erfahrung im Maschinenbau für die Photovoltaik-Industrie zurückblicken.

TOP 100 Unternehmen: Schrittmacher der mittelständischen Wirtschaft
Über 4.000 Unternehmen interessierten sich in diesem Jahr für eine Teilnahme an TOP 100. Von 366 Bewerbern der Qualifikationsrunde schafften 238 schließlich den Sprung in die TOP 100 (maximal 100 in jeder der drei Größenklassen). Bewertet wurden die Unternehmen von Prof. Dr. Nikolaus Franke und seinem Team vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien.

Weitere Informationen zum Unternehmen:
Entwicklung, Produktion und Service für die Photovoltaik - das sind die Kernthemen des neuen Kompetenzzentrums M10 Solar Campus, das der Branche neue Perspektiven bietet. Die M10 Industries AG entwickelt und produziert hochproduktive Anlagen für die Photovoltaik-Automatisation. Dabei setzt das Unternehmen konsequent auf deutsche Fertigung. Mit der Tochtergesellschaft SI Module GmbH steht ein eigenes Technologie- und Servicezentrum zur Verfügung. Hier können Anlagentests und Schulungen unter realen Produktionsbedingungen durchgeführt sowie externe Wartungsprozesse parallel begleitet werden.

Der M10 Solar Campus: Das Unternehmensgebäude der M10 Industries AG © M10 Industries AGGründer der Unternehmen M10 Industries AG und SI Module GmbH sind Gregor Reddemann, Günter Schneidereit und Reinhard Willi. Reddemann und Schneidereit leiten die Geschäfte als geschäftsführende Gesellschafter. Willi und Schneidereit bringen als Hauptgesellschafter die Erfahrung zweier Solarpioniere der ersten Stunde in die Unternehmensgruppe ein. Die Firmengruppe kann somit auf eine zwanzigjährige Erfahrung im Maschinenbau für die Photovoltaik-Industrie zurückblicken. Weitere Informationen unter www.m10ag.com, www.si-module.com und unter www.m10-solar-campus.com.

TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Als Medienpartner begleitet das manager magazin den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.

Kontakt: M10 Industries AG, Amely Reddemann | a.reddemann@m10ag.de | www.m10ag.de


Wirtschaft | Branchen & Verbände, 28.06.2016

Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
FEB
2019
World Sustainable Energy Days
Interaktive Events stellen Networking & Erfahrungsaustausch in den Vordergrund
A-4600 Wels


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
Deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Verantwortung. Eine philosophische Betrachtung zur aktuellen politischen Situation




  • Bayer Aktiengesellschaft
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig