B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

"Digitalisierung und Nachhaltigkeit" - Schwerpunkt im B.A.U.M.-Jahrbuch 2017

Nutzen Sie die Möglichkeit, die Umwelt- und CSR-Aktivitäten Ihres Unternehmens darzustellen

Die zunehmende Digitalisierung, oft auch als "vierte industrielle Revolution" bezeichnet, verändert die Wirtschaftsstrukturen radikal - und damit auch unsere Gesellschaft. Als Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften will B.A.U.M. diesen Prozess in seinem Jahrbuch 2017 aus einer ganz spezifischen Perspektive beleuchten: Wo liegen die Chancen, wo die Probleme der Digitalisierung in Bezug auf Nachhaltigkeit? Welche Ansätze für neue, nachhaltige Geschäftsmodelle gibt es?
 
Die Beiträge im B.A.U.M.-Jahrbuch gehen u.a. folgenden brisanten Fragen nach:
  • Wie kann Digitalisierung zu Ressourcen- und Klimaschutz beitragen?
  • Wie lassen sich neue Geschäftsmodelle umweltschonend und sozial gerecht gestalten?
  • Welchen Beitrag können Netzwerke und Branchenkooperationen zu einer nachhaltigen Gestaltung der Digitalisierung leisten?
  • Wie lassen sich die für die anstehenden Innovationen notwendigen Kompetenzen und das kreative Potenzial in Unternehmen aufbauen?
  • Wie verändert sich die Arbeitswelt und wie können neue nachhaltige, sozial gerechte Beschäftigungsmodelle aussehen?
  • Welcher rechtliche Rahmen ist notwendig?

Neben dem redaktionellen Schwerpunkt "Digitalisierung und Nachhaltigkeit" finden Sie in im Jahrbuch wie gewohnt einen Überblick über die Arbeit des B.A.U.M.-Netzwerks und Firmenporträts nachhaltig wirtschaftender Unternehmen.

Ein Firmenporträt oder eine Anzeige im B.A.U.M.-Jahrbuch bietet Ihnen die Möglichkeit, die Umwelt- und CSR-Aktivitäten Ihres Unternehmens darzustellen und sich als Teil eines engagierten Netzwerks zu präsentieren - in guter Gesellschaft mit zahlreichen Vorreitern in Sachen Nachhaltigkeit!

Weitere Info finden Sie in den Mediadaten zum B.A.U.M.-Jahrbuch 2017. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Edda Langenmayr gerne zur Verfügung - e.langenmayr@forum-csr.net bzw. Tel. 089 / 72 58 823 gerne zur Verfügung.


Wirtschaft | Marketing & Kommunikation, 31.05.2016

Cover des aktuellen Hefts

Der Mensch ist, was er isst

forum 04/2019 ist erschienen

  • Mahlzeit! Haben Sie reflektiert, was Sie, ja Sie, heute schon gegessen haben? Vermutlich nicht, sonst wäre Ihnen vielleicht der Appetit vergangen. Doch weder Industrienahrung, noch Tierleid müssen sein. Der Schwerpunkt „Food for Future" untersucht, ob Fleisch bald aus der Retorte kommt oder durch Lupinen und Pilze ersetzt wird.
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
10
DEZ
2019
Summit Umweltwirtschaft.NRW
Branchentreff der Umweltwirtschaft in NRW
45131, Essen


24
MÄR
2020
Global Food Summit 2020
Foodtropolis – Urban.Circular.Food.
80333 München


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Der pervertierte Willen zur Macht
Wer die neue Rechte bekämpfen will, muss ihre innere Logik verstehen




  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • TourCert gGmbH