B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Die nächste Generation grün

Mit der EcoLine von edding jetzt noch umweltfreundlicher schreiben

Verantwortungsbewusstsein beginnt mit kleinen Taten im Alltag, die sich zu einem großen Ganzen summieren. Foto: EddingDie Marktforschung zeigt: über 80 Prozent der Verbraucher ist es besonders wichtig, dass Unternehmen verantwortungsbewusst mit Rohstoffen umgehen.*
Und Verantwortungsbewusstsein beginnt mit kleinen Taten im Alltag, die sich zu einem großen Ganzen summieren. Dank der Weiterentwicklung der EcoLine kann der Konsument nun noch leichter zu einer grüneren Zukunft beitragen. edding ist es jetzt gelungen, Post-Consumer-Kunststoffe in der Produktion einzusetzen.

Die Evolution der EcoLine
Durch den nachhaltigen Einsatz von Post-Consumer-Kunststoffen verwertet edding Plastikabfälle, die beispielsweise aus den Kunststoffabfällen privater Haushalte und der Industrie gewonnen werden. Die Verwendung von Neumaterial wird dadurch erheblich reduziert und der Ausstoß von bis zu 83t C02 pro Jahr vermieden.

Wir sparen 83 Tonnen CO2 pro Jahr! Soviel CO2 verursacht beispielsweise ein Auto, das 10 mal die Welt umrundet. Foto: EddingDank dieser Weiterentwicklung bestehen die Kunststoffteile der Permanent-, Whiteboard- und Flipchartmarker der edding EcoLine zu 83 Prozent aus diesen Post-Consumer-Kunststoffen – und insgesamt sogar zu 90 Prozent aus recyceltem Material.

Die nächste Generation grün.
Die Stars der edding EcoLine
Alle Verpackungen, Sets und sogar Blisterkarten bestehen zu 100 Prozent aus Karton. Foto: EddingAb 2016 wird der edding 25 permanent marker neu in der EcoLine Familie sein. Seine feine 1 mm breite Rundspitze ist ideal zum Beschriften, Markieren und Kennzeichnen auf fast allen Oberflächen.

Die bereits bekannten Permanentmarker edding 21 und edding 22 sind perfekt zum breiteren dauerhaften Beschriften. Trocken abwischbar von fast allen geschlossenen Oberflächen überzeugen die edding 28 und edding 29 whiteboard marker. Bei Präsentationen am Flipchart bleiben die edding 31 und edding 32 flipchart marker die umweltfreundlichen Partner. Weiterhin in bewährter Qualität, hergestellt aus überwiegend nachwachsenden Rohstoffen, ist der Textmarker edding 24 EcoLine highlighter erhältlich. Alle Produkte der Serie sind nachfüllbar.

* Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO (2014). „Green Office. Motive, Erwartungen und Hemmnisse bei der Einführung umweltfreundlicher Maßnahmen in der Gestaltung von Büroarbeit." (2014)
www.edding.com


Umwelt | Ressourcen, 01.01.2016
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2016 - Herausforderung Migration und Integration erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht‘s!

forum zeigt den Wandel und präsentiert Lösungen für Kultur, Events, Digitalisierung, Bauen und vieles mehr

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
DEZ
2020
13. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Die Krise als Chance zum ökologischen und sozialen Umbau
online
09
DEZ
2020
Nachhaltig durchstarten: Online-Lernreihe von Facebook und UnternehmensGrün
Vom Lifestyle zum Mainstream? Megatrend Nachhaltigkeit – was wollen die Verbraucherinnen und Verbraucher?
online
28
JAN
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...
Tierisch gut gedruckt! Wir drucken VEGAN. premium green by oeding-print.de

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

Countdown für Planet B. Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken
4 - Wasser und Liebe: Was das Wasser für die Erde, ist die Liebe für den Menschen
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Es reicht – Kohleausstieg ganz persönlich

Nichtstuer sind keine Helden

Naturschutzverbände stellen „Agenda für Wildnis“ vor

Der innovative Kulturbetrieb. Klimaneutral. Demokratisch. Partizipativ.

Otto Group veröffentlicht Studie zu freiwilligen Nachhaltigkeitskooperationen

Unterstützung der deutschen Landwirtschaft

Der Boden der Tatsachen

„Unser Boden, unser Erbe“ - Wie wollen wir in Zukunft leben?

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence