Nachhaltig und praktisch – Elektroautos als Urlaubsservice vor Ort

Umweltfreundlich mobil …diese Devise gilt für die zwei seit neuestem verleihbaren Elektroautos auf dem Hells Ferienresort Zillertal.

Mit den zwei seit neuestem verleihbaren Elektroautos lässt sich die Umgebung ganz geräuschlos und umweltfreundlich erkunden. Foto: Hells Ferienresort Zillertal…diese Devise gilt für die zwei seit neuestem verleihbaren Elektroautos auf dem Hells Ferienresort Zillertal. Als Service für Kurzfahrten zum Einkaufen, kurzfristige Erledigungen oder zum leichteren Erreichen von Ausflugszielen in der Umgebung wollen Karin und Alois Hell die Fahrzeuge gegen eine bestimmte Leihgebühr zur Verfügung stellen. Ob für mit dem Wohnmobil, per Rad, Zug oder Bus angereisten oder trampenden Gäste, die auf Campingplatz, in Chalets oder im neuen Aparthotel mit Ferienwohnungseinheiten für bis zu acht Personen residieren, zweifelsohne ist es für alle von unschätzbarem Wert, vor Ort flexibel und wendig unterwegs sein zu können. 

Natürlich kommt für Familie Hell dabei auch der nachhaltige Gedanke zum Tragen, der bei der Konzeption des gesamten Betriebes grundsätzlich ganz vorne ansteht. So ernähren sich die beiden motorisierten Weggefährten umweltfreundlich von aus der Sonnenenenergie über die hauseigene Photovoltaikanlage gewonnenem Strom. Die notwendige Energiezapfsäule befindet sich also sozusagen direkt vor der Haustüre auf dem Areal der Ferienanlage. Somit lässt sich die Umgebung ganz „geräuschlos und umweltfreundlich" erkunden. 

Vor grandioser Kulisse
St. Valentins-Kapelle im Zillergrund Foto: Zillertal Tourismus GmbHNeben dem reinen Nutzen der besseren Beweglichkeit für Kurzfahrten steht den Gästen auch die Möglichkeit für ausgiebige Tagesunternehmungen zur Erkundung der Faszination der umliegenden Bergwelt mit viel Zeit offen. Gebirgsstraßen der Superlative liegen in gut erreichbarer Nähe, wie zum Beispiel die Zillertaler Höhenstraße, die als eine der schönsten Alpenstraßen Österreichs bezeichnet wird. Oder die Schlegeis Alpenstraße, die in eine imposante Bergwelt über acht Kehren und vier Natursteintunnels bis zum Schlegeis Stausee in rund 1800 Metern Seehöhe führt, sowie am Wegesrand selbstverständlich mit Bergrestaurant und Jausenstationen zur Einkehr zu leckeren Tiroler Schmankerln einlädt. 

Den Blick auf das ewige Eis bekommt man auf der wohl berühmtesten  Alpenstraße im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern, die ihre Ausflügler zum höchsten Berg Österreichs, dem Großglockner und seinem Gletscher führt. 48 Kilometer, 36 Kehren und ein Höhenaufstieg auf 2504 Meter, da freut sich die Natur auf jeden „umweltfreundlichen" Gipfelstürmer und belohnt ihn mit blühenden Almwiesen, duftenden Bergwäldern und mächtigen Felsmassiven. 

Die umweltfreundlichen Elektroautos von Hells Ferienresort fahren zu hundert Prozent mit Strom, besitzen eine Reichweite von 150 Kilometer und sind ausgestattet als Viertürer mit Klimaanlage, Automatikgetriebe und Navigationssystem. Sie sind mietbar im Drei Stunden Takt oder ganztagsweise per Tagespauschalen.

Der Grundpreis für die ersten drei Stunden beträgt 15 €. Alle weiteren Informationen zu Staffelpreisen je nach Dauer sind ersichtlich im Internet unter www.hells-ferienresort.at oder erhältlich auf Anfrage an der Rezeption. 


Infos und Kontakt:
HELLs Ferien-Resort Zillertal, Familie Karin und Alois Hell 
info@hells-ferienresort.at | www.hells-ferienresort.at


Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 01.02.2016
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
18
APR
2022
Bundespreis Ecodesign 2022
Wettbewerb um herausragendes ökologisches Design - jetzt bewerben!
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

Hinter dem Problem der Wohnungsnot steckt auch eine Gesellschaft, die gerne wegschaut...
Christoph Quarchs Gedanken beim Besuch in der Obdachlosen-Metropole Hamburg
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Erholung, Wellness und Co. auf Kosten des Arbeitgebers

Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform als "klares Bekenntnis zu Medizin und Wissenschaft"

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Französischer Uranatlas zeigt Daten und Fakten zu den oft verdrängten Gefahren der Atomindustrie

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

  • PEFC Deutschland e. V.
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • TourCert gGmbH