Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Gemeinwohlökonomie expandiert kontinuierlich

Jahresbericht 2013

Berlin/ Düsseldorf/ Eisenstadt/ Graz/ Hamburg/ Hörsching/ Lochau/ Salzburg/ Valencia/ Wien/ Freiburg.

In drei-einhalb Jahren haben sich mehr als 7.500 Privatpersonen, Unternehmen, Gemeinden & Regionen sowie PolitikerInnen aus der ganzen Welt der wachsenden GWÖ-Bewegung angeschlossen: Sie unterstützen die Idee, dass wirtschaftlicher Erfolg nicht primär an den Mitteln - monetär - gemessen werden soll, sondern am Ziel: dem Gemeinwohl.

Das Gelingen von Beziehungen soll gefördert und das Leben von Verfassungswerten belohnt werden. Viele hundert Freiwillige haben Zeit und Energie beigetragen, um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Erstmals stellt die Bewegung am 24. April einen internationalen Jahresbericht über die neuen Entwicklungen und Höhepunkte 2013 in regionalen Pressekonferenzen vor. Auch im Burgenland präsentieren Pionier-Unternehmen ihre Bilanzen und berichten darüber, wie und warum sie die Gemeinwohl-Ökonomie unterstützen.
 
3. INTERNATIONALE GEMEINWOHL-BILANZ-PRESSEKONFERENZ
"GEMEINWOHL-IDEE MOBILISIERT MENSCHEN, UNTERNEHMEN UND GEMEINDEN"


DONNERSTAG, 24. APRIL 2014, 10 UHR

90 Prozent der Menschen in Österreich und Deutschland wünschen sich eine "alternative Wirtschaftsordnung" (repräsentative Umfrage der Bertelsmann Stiftung, August 2010).

In dreieinhalb Jahren haben sich mehr als 7.500 Privatpersonen, Unternehmen, Gemeinden und Regionen sowie PolitikerInnen aus der ganzen Welt der wachsenden GWÖ-Bewegung angeschlossen: Sie unterstützen die Idee, dass wirtschaftlicher Erfolg nicht primär an den Mitteln - monetär - gemessen werden soll, sondern am Ziel: dem Gemeinwohl und dass auch Verfassungswerte und gelingende Beziehungen in der Wirtschaft zählen. Viele hundert Freiwillige haben Zeit und Energie beigetragen, um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

Erstmals stellt die Bewegung am 24. April einen internationalen Jahresbericht über die neuen Entwicklungen und Höhepunkte 2013 in regionalen Pressekonferenzen vor. Dort präsentieren auch Unternehmen vor Ort ihre Bilanzen und berichten darüber, warum sie die Gemeinwohl-Ökonomie unterstützen.

Düsseldorf und Umgebung / NRW
Bioland Lammertzhof
41564 Kaarst
Ute Sändig
u.saendig@kreativagentur-mensch.de

Bodensee-Oberschwaben in Kooperation mit Vorarlberg
Hotel Kaiserstrand, Badehaus
Am Kaiserstrand 1, 6911 Lochau
Susanna Ajkovic & Armin Hipper
susanna.ajkovic@energieinstitut.at, mail@arminhipper.de

Berlin
HEINRICH-BÖLL-STIFTUNG
SCHUMANNSTR. 8, 10117 BERLIN (Kleiner Saal 1+2 des Konferenzzentrums)
Thomas Deterding & Christof Haurnau
presse-berlin@gemeinwohl-oekonomie.org

Hamburg
Rudolf-Steiner-Haus Hamburg
Mittelweg 11-12, 20148 Hamburg
Sabine Siehl
sabine.siehl@gemeinwohl-oekonomie.org

Freiburg
GLS Bank
Merzhauserstr. 177, 79100 Freiburg
Gitta Walchner
gwalchner@freenet.de

Weitere Orte international: www.gemeinwohl-oekonomie.org/de/content/presse
 
Kontakt:
Gemeinwohlökonomie, Christoph Ecken

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 23.04.2014

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
24
MAI
2024
DACHKRONE
Deutscher Dachpreis 2024 - Preisverleihung
33609 Bielefeld
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • Kärnten Standortmarketing
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • circulee GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH