Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Klares Bekenntnis zur Unternehmensverantwortung auf allen Ebenen:

LÖWEN-Gruppe veröffentlicht CSR-Bericht 2013/2014

Die LÖWEN-Gruppe präsentiert ihren CSR-Bericht 2013/2014. Unter dem Titel "LÖWEN übernehmen Verantwortung" gibt die Unternehmensgruppe erstmals einen transparenten Einblick in ihre Initiativen im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) und bekennt sich klar zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung auf allen Ebenen. Damit agiert die LÖWEN-Gruppe als Vorbild und Vorreiter der Automatenbranche.

Als integriertes Glücksspielunternehmen hat die Verantwortung für den Spielgast für die LÖWEN-Gruppe oberste Priorität, weswegen vor allem der Jugend- und Spielerschutz beim täglichen unternehmerischen Handeln eine herausragende Rolle einnimmt. Darüber hinaus stellt sich die LÖWEN-Gruppe selbstverständlich auch ihrer ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung an den unterschiedlichen Standorten.

Die LÖWEN-Gruppe bündelt mit der LÖWEN ENTERTAINMENT als Muttergesellschaft die Kompetenz und Expertise von fünf innovativen Unternehmen - die Herstellerunternehmen LÖWEN ENTERTAINMENT und Crown Technologies sowie die Spielstättenfilialisten EXTRA Games, BPA und Admiral Play. Gemeinsam sind diese Deutschlands führende Hersteller und Betreiber von GeldGewinnSpiel-Geräten.

Im CSR-Bericht 2013/2014 informiert die LÖWEN-Gruppe auf 28 Seiten ausführlich über die nachhaltige CSR-Strategie der Unternehmensgruppe und gibt Auskunft über den Stand der Umsetzung vielfältiger CSR-Maßnahmen der letzten beiden Jahre sowie einen Ausblick in die Zukunft. Dabei deckt der Bericht die CSR-Handlungsfelder Jugend- und Spielerschutz, Beziehungen zu Geschäftskunden und Lieferanten, Compliance, Mitarbeiter, Stakeholder-Dialog, Energie/Ökologie, Zertifizierung, Spenden, Marketing, Vertrieb und Sponsoring sowie den Bereich Verhaltensprävention und Grundlagenforschung ab.

Jugend- und Spielerschutz zentrales Thema
Eines der zentralen Themen des Berichts ist der Jugend- und Spielerschutz. "Im Mittelpunkt unserer CSR-Strategie steht die Verantwortung für den mündigen, aufgeklärten und risikobewussten Spielgast", betont Christian Arras, Vorsitzender der Geschäftsführung bei LÖWEN ENTERTAINMENT. Daher setzt die LÖWEN-Gruppe über die gesetzlichen Regulierungen hinaus diverse Maßnahmen zum Spielerschutz ein - alle mit dem Ziel, die Spielgäste vor der Entwicklung eines missbräuchlichen oder problematischen Spielverhaltens zu schützen. Dabei sind das A und O die eigenen Mitarbeiter mit direktem Kontakt zum Spielgast, die entsprechend professionell geschult und sensibilisiert werden. Darüber hinaus setzt die LÖWEN-Gruppe auf die Entwicklung von zukunftsweisenden Techniken wie z. B. zur Automatisierung von Alterskontrollen und Sperrdatei-Abgleichen oder ist mit der eigenen Informations- und Aufklärungskampagne "SPIEL BEWUSST.DE" präsent und bietet Hilfestellung.

Nach Veröffentlichung des CSR-Leitfadens der LÖWEN-Gruppe im Frühjahr 2013, erzielt die Unternehmensgruppe mit dem CSR-Bericht 2013/2014 einen weiteren Meilenstein im Rahmen ihrer CSR-Strategie. "Mit unserem ersten CSR-Bericht der LÖWEN-Gruppe haben wir einen wichtigen Schritt getan, offen und transparent unsere Engagements zu dokumentieren. Gleichzeitig ist dieser auch ein Ansporn, unsere nachhaltige CSR-Strategie sukzessive und erfolgsorientiert weiterzuentwickeln", sagt Uta Roseano, Leiterin Unternehmenskommunikation & CSR bei LÖWEN ENTERTAINMENT.

Auch in Zukunft wird die LÖWEN-Gruppe ihre CSR-Aktivitäten, die damit verbundenen Entwicklungsprozesse und Ergebnisse in Form eines CSR-Berichts in regelmäßigen Abschnitten transparent dokumentieren.

Der gesamte CSR-Bericht 2013/2014 der LÖWEN-Gruppe steht zum Download auf www.loewen.de zur Verfügung.
Pressekontakt:
LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH
Uta Roseano
Leiterin Unternehmenskommunikation & CSR
Saarlandstraße 240
55411 Bingen
Tel.: 06721 407 500
Fax: 06721 407 200
Mail: RoseanoU@loewen.de

KESSLER Kommunikationsberatung
Christoph May
Wilhelminenstraße 29
65193 Wiesbaden
Tel.: 0611 880964-0
Fax: 0611 880964-20
Mail: c.may@kessler-kommunikation.de
 

Wirtschaft | CSR & Strategie, 29.04.2014

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Klima

Die Stromwende schreitet voran
Im Kreis Cochem-Zell ist ein virtuelles Kraftwerk entstanden
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

Metropolregion Rhein-Neckar neu erleben

Kreislaufwirtschaft next level:

  • Engagement Global gGmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • circulee GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig