Eierlegende Wollmilchsau

Nachhaltige Gründer müssen eigentlich alles können. Oder? Wir fragten Experten, was wirklich erfolgreich macht.

"Beseelt sein von der Idee steht an erster Stelle", sagt Prof. Stefan Schaltegger von der Leuphana Universität Lüneburg. "Begeisterungsfähigkeit und eine hohe Aufmerksamkeit für gesellschaftliche Probleme und Chancen", fügt Oliver Beckmann von der Social Entrepreneurship Akademie (SEA) hinzu. Und Werner Arndt von der Gründer-Beratungsagentur ist überzeugt: "Man braucht eine Vision und viel Durchhaltevermögen, auch wenn der Kühlschrank Montagmorgen mal leer ist". "Frustrationstoleranz" nennt Schaltegger das.

Illustration: Tanja FöhrNebenbei muss der Entrepreneur verlässliche Partner für die Finanzierung seines Vorhabens finden und sich dann gut verkaufen können. "Diesen Spagat schaffen viele Unternehmer nicht", weiß Arndt. "Das Produkt weiterentwickeln und eine Finanzierung finden ist ein Zweifrontenkrieg, den man kaum alleine gewinnt". Womit wir auch schon beim nächsten Thema wären: Das Gründerteam. Die Jungunternehmer sollten idealerweise verschiedene Hintergründe haben, was Ausbildung und Berufserfahrung angeht und offen sein gegenüber anderen Disziplinen und Meinungen. Gemeinsam können sie sich immer wieder gegenseitig motivieren und eine von allen Seiten durchleuchtete Strategie aufbauen.

Der Sustainable Entrepreneur, also der nachhaltigkeitsorientierte Gründer, muss zudem Geschichten erzählen können. "Storytelling ist im Social Business viel wichtiger als zum Beispiel bei High-Tech-Gründungen, wo Gründer ihr Produkt allein im Labor testen. Man muss von Anfang das Feedback seiner Kunden und Anspruchsgruppen einholen", betont Beckmann.

Fazit: Wem es gelingt, andere zu motivieren, zur eigenen Idee beizutragen, hat sehr gute Aussichten auf Erfolg.
 
von Tina Teucher

Wirtschaft | Gründung & Finanzierung, 01.04.2014
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2014 - Voll transparent, voll engagiert erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
07
DEZ
2023
Energierevolution – Jetzt!
In der Reihe „Klimastrategie“
80333 München und online
18
DEZ
2023
Konstruktive Krise: "Klima" in den Medien
In der Reihe "Klimastrategie"
80336 München
22
JAN
2024
"Kraftstoffe der Zukunft" - Jetzt Early-Bird-Tarif!
21. Internationaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität 2024
14055 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

Der Club stützt und verpflichtet
Mit dem Beitritt der Verbandsgemeinde Hachenburg gibt es nun acht rheinland-pfälzische Agenda 2030-Kommunen
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Deep Fake zersetzt das Fundament der Demokratie

Lebensmittelhandel fordert klare Regeln für Neue Gentechnik

Jahresendspurt in Sachen Nachhaltigkeit

Vorteile beim Bauen und Sanieren nutzen:

Für die Kreislaufwirtschaft ALL IN:

Vorreiter in der Energiewende:

Entscheidung über Gewinnersong

EcoFlow präsentiert auf der Solar Solutions Düsseldorf 2023 PowerOcean DC Fit und das Eco Flow Home Energy Ökosystem

  • Kärnten Standortmarketing
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • toom Baumarkt GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG