Stuttgarter Stiftung Stay startet Kampagne für global engagierte Unternehmer aus Baden-Württemberg

Stay ruft die Kampagne UNTERNEHMER FÜR UNTERNEHMER – STUTTGART ins Leben und lädt am 25. Oktober 2015 zur Gala „Stay the Night“ ein.

Die Talente und Tugenden, die Unternehmer der Region erfolgreich machen, sind großteils dieselben, die auch Sozialunternehmern in Entwicklungsländern helfen, ihr Land zu verändern. Deshalb bringt die Stiftung Stay diese beiden Gruppen jetzt zusammen und startet dafür die Kampagne UNTERNEHMER FÜR UNTERNEHMER – STUTTGART. Interessierte Unternehmer sind eingeladen zur Auftakt-Galaveranstaltung unter der Schirmherrschaft von Prinz Asfa-Wossen Asserate und Christoph Sonntag am 25. Oktober 2015 in der Phoenixhalle im Stuttgarter Römerkastell.
 
Setzt sich für eine Idee aus Stuttgart ein, die die Welt verändern kann: Benjamin Wolf, Gründer von Stay, hier unterwegs bei Sozialunternehmern in Uganda. © Stay Stiftung für multiplikative Entwicklung„Nur wenigen Menschen in Deutschland ist bewusst, dass es in Afrika hochqualifizierte, motivierte und erfahrene Sozialunternehmer gibt, die als Einheimische eigene Organisationen gegründet haben und so die Entwicklung ihrer Gesellschaft selbst vorantreiben." so Stiftungsgründer Benjamin Wolf. Die Stiftung Stay will das große Potenzial dieser Menschen, die in ihrem Land zum Beispiel Gesundheitsstationen, Schulen und Landwirtschaftsgruppen gründen und betreiben, für die Armutsbekämpfung nutzen. Mit ihrem Ansatz bekämpft Stay auch eine der Ursachen der Flüchtlingsproblematik direkt vor Ort.
 
Stay will diesen Unternehmertypen in Entwicklungsländern jetzt in einer Art Patenschaft Menschen zur Seite stellen, die sie verstehen und möglicherweise auch in sie investieren. „Unternehmer unserer wirtschaftsstarken Region wissen, auf was es ankommt, wenn man eine Lösung entwickelt, die man auf den Markt bringen will und dafür eine leistungsfähige Organisation aufbaut." meint der 39-Jährige Stuttgarter Unternehmensberater und Personaltrainer und fährt fort „Ob es sich dabei um eine soziale Dienstleistung oder ein wirtschaftliches Produkt handelt, ist in der Aufbauphase eines Unternehmens nicht so entscheidend." Viel wichtiger sei es, welcher Typ Mensch als Treiber hinter der Organisation steht. Und da brauchen beide Organisationen die gleichen Unternehmertypen. Deshalb wendet sich Stay mit seiner neuen Kampagne nun in erster Linie an Unternehmer der Region Stuttgart.
 
Interessierte Unternehmer sind am Sonntag, dem 25. Oktober 2015 zur abendlichen Galaveranstaltung „Stay the Night" in die Phoenixhalle im Römerkastell eingeladen. Dort wird in feierlichem Rahmen die Kampagne UNTERNEHMER FÜR UNTERNEHMER – STUTTGART erstmals öffentlich vorgestellt. Der Abend dient aber auch dem Netzwerken der global engagierten Unternehmer untereinander. „Mit dem Ansatz ‚Entwicklung ohne Entwicklungshelfer’ geht die Stiftung Stay einen neuen Weg." schreibt Oberbürgermeister Fritz Kuhn in seinem Grußwort zur Veranstaltung und fordert Unternehmer auf „Lernen Sie bei Stay the Night das Team von Stay kennen, treffen Sie andere Unternehmer, die soziale Verantwortung global wahrnehmen und erfahren Sie mehr über eine Idee aus Stuttgart, die die Welt verändern kann." Schirmherren des Abends sind der Bestsellerautor, Unternehmensberater und Afrika-Experte S.K.H. Dr. Prinz Asfa-Wossen Asserate und der schwäbische Kabarettist und Stifter Christoph Sonntag. Als Moderatoren führen durch den Abend der Entertainer Michael Gaedt von der Kleinen Tierschau und FAZ-Journalist Johannes Pennekamp. Hauptsponsor des Abends ist die Stuttgarter Werbeagentur PANAMA.
 
„Wir haben ein vielseitiges Programm, das auf die Interessen von Unternehmern ausgerichtet ist." so Stay-Eventmanagerin Barbara Romanelli-Kümmerer. „Die Mischung aus Podiumsdiskussion, Kurzfilmen und Interviews bis hin zu einer exklusiven Live-Schaltung nach Uganda ist unterhaltsam und bietet gleichzeitig wertvolle Informationen und spannende Geschichten." Musikalische Umrahmung bieten Mundakrobat Robeat, der amtierende Beatbox-Europameister, und die Gospelsängerin Agnes Kimanthi Fröhlich mit ihrer Band.
 
„Stay the Night ist ein attraktives Angebot für alle Unternehmer, die noch ein konkretes Projekt für ihr gesellschaftliches Engagement suchen." sagt der Stuttgarter Stifter und Unternehmer Helmut Nanz, der auch Vorsitzender des Kuratoriums und Mitbegründer des Initiativkreises Stuttgarter Stiftungen e.V. ist, über die Veranstaltung.
 
Weitere Informationen bzw. Anmeldung per E-Mail: luise.keiderling@stay-stiftung.org oder telefonisch unter Tel.: 0711 / 65 81 684.
 
Kontakt:
Stay | Stiftung für multiplikative Entwicklung, Eva Dohle 

Gesellschaft | Migration & Integration, 14.10.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
DEZ
2021
14. Deutscher Nachhaltig­keitspreis
Zwei Kongresstage, zwei Preisverleihungen.
40474 Düsseldorf und digital
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Green Building

Gemeinde und Kreis helfen bei der Gebäudesanierung
Sprendlingen-Gensingen und Mainz-Bingen haben eigene Förderprogramme aufgelegt
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

(Weihnachts-)rituale boostern das gesellschaftliche Miteinander

Raum wirkt... von Ursula Spannberger

Ein bedeutender Beitrag zum umweltfreundlichen Reifen

Wie die Deutschen über Geld denken und damit umgehen

„Green" ist das neue „Black"

ManpowerGroup übernimmt Vorreiterrolle im Klimaschutz durch externe Validierung der Klimaziele

Unterstütze die Transformation mit dem turtuga „Spende-Kalender Advent 21“

Food 4 all: Ernährung weltweit und nachhaltig sichern

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • TourCert gGmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH