BEE_Sommerfest_2024

Sehen und gesehen werden - richtig werben ist wichtig

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten und Standorte für gut platzierte Werbung in Prospektständern.

Um unter den vielen Werbenden mit ihren verlockenden Angeboten überhaupt Fuß fassen zu können, besser gesagt, wahrgenommen zu werden, reicht es heutzutage nicht mehr aus, seine Prospekte oder Broschüren einfach auszulegen oder verteilen zu lassen. Erstens muss grundsätzlich geklärt werden, ob, wie und wo man seine Prospekte auslegen überhaupt darf, in welchem Zeitraum dies möglich ist und ob es dann wirklich sichergestellt ist, dass sie nicht bei nächster Gelegenheit wieder im Müll landen. Zweitens entsteht bei einer Verteilung unter Umständen ein sehr hoher Kostenaufwand, der sich oftmals weder gegenrechnen noch mit dem tatsächlichen Ergebnis vereinbaren lässt.
 
Gut aufgestellt - eine Garantie für den Erfolg
Ein gebogener Projektständer bietet unaufdringlich und doch effektiv auf bequemer Mitnahmehöhe verschiedene Broschüren und Magazine an. © PK Projektständer KamperschrörSelbst im digitalen Zeitalter gibt es dennoch eine ganz einfache und praktische Lösung, um seine Prospekte und Broschüren an den Mann zu bringen, sichtbar für alle und jederzeit zugänglich: Im Prospektständer. Dieses Werbemittel ist nach wie vor essentiell für Unternehmen.
 
Diese Ständer, die es verschiedenen Größen und Höhen gibt, werden auch heute noch gerne als Marketinginstrument genutzt und dies in jeder Branche. Denn eines steht fest: Was direkt auf Griffhöhe auch greifbar angeboten wird, ist dem Menschen zugewandt. Dadurch kommt der Mensch in Versuchung zuzugreifen, was er grundsätzlich gerne tut. Was im Fokus unserer Augen steht, wird vorrangig betrachtet und bewertet. Muss man sich erst bücken, um an den Prospekt zu gelangen, gehen wir weiter. Innerhalb einer Sekunde entscheidet man sich zwischen mitnehmen oder weitergehen. Besonders reizvoll und optimal aufgestellt sind hier ergonomisch geformte Ständer wie etwa der Prospektständer Varia aus Aluminium. Durch die gebogene Form des Prospektständers Varia bietet sich die Auslage zwar klar ersichtlich und eindeutig an, zwingt dem Kunden aber in keiner Weise die Mitnahme eines Prospektes auf, sondern überlässt ihm die Entscheidung.
 
Und das wirkt. Ständer, die starr stehen erzielen ihren Zweck effektiv. Verteiler, die einen auf der Straße ansprechen, zwingen ihr Gegenüber dazu, Halt zu machen. Genau das veranlasst die meisten Menschen dazu, lieber weiter zugehen.
 
Wo kann mit Prospektständern geworben werden
Es gibt unendlich viele Möglichkeiten und Standorte für gut platzierte Werbung in dieser Form. Äußerst wirkungsvoll und unentbehrlich sind Prospektständer auf Messen.
  1. Als Bonbon für Kunden, die vorab am Stand mit dem nötigsten Input versorgt wurden. Das, was sie durch die Beratung vor Ort erfahren haben, können Sie zuhause noch einmal Revue passieren lassen und verinnerlichen. Oftmals findet erst dann die Kaufentscheidung statt.
  2. Auch der Berater selbst kann Kunden durch die Prospekteinsicht das Erklärte und Gesagte noch besser veranschaulichen und untermauern.

Für den Entree-Bereich in Unternehmen sind Prospektständer ebenfalls ideal. So kann sich jeder Kunde die eventuelle Wartezeit durch Information verkürzen. Das gilt auch in Krankenhäusern und Kliniken. Selbst in Arztpraxen findet man immer mehr Informationsmaterial, welches klar sortiert in Prospektständern angeboten wird. Städtische Unternehmen, wie Strom- und Gasversorger bieten ihre Angebote und Service-Leistungen in Infobroschüren an. Auch diese findet man meistens in Prospektständern vor. Wichtig ist dabei die genaue Platzierung der Ständer. Die meisten stehen im Eingangsbereich der Unternehmen oder auf Messen seitlich vor dem jeweiligen Stand. Es gibt also eine riesige Auswahl an Möglichkeiten, Informations-Material an Mann und Frau zu bringen, ohne mit Broschüren oder Prospekten seinen potentiellen Kunden hinterher zu laufen.


Wirtschaft | Marketing & Kommunikation, 30.09.2015

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Rückwärtsgewandte Alte-Weiße-Männer-Politik
Christoph Quarch wünscht sich von der FDP eine zeitgemäße und zukunftsfähige Version des Liberalismus
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

Faber E-Tec auf der The Smarter-E

„The Levi Strauss & Co. European Distribution Center“:

Eine Investition in den eigenen Urlaub

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • circulee GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften