Acht Jahre Weltzukunftsrat

Hamburgs internationale Institution feiert Jubiläum

Der Weltzukunftsrat wurde am Sonntag, den 10. Mai 2015 acht Jahre alt. Hamburgs einzige internationale Institution neben dem Seegerichtshof wurde am 10. Mai 2007 mit Unterstützung der Stadt im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Rathaus gegründet. Sie arbeitet für die Schaffung einer nachhaltigen, gerechten und friedvollen Welt und vereint Mitglieder wie die Agrar-Expertin Dr. Vandana Shiva, Hollywood-Star Daryl Hannah, den Unternehmer Dr. Michael Otto und die Kinderrechtsexpertin Dr. Auma Obama. Gemeinsam mit den ca. 25 Mitarbeitern unterstützen und beraten die 50 internationalen Rats- und Ehrenratsmitglieder weltweit Entscheidungsträger bei der Umsetzung nachhaltiger und generationengerechter Politik.
 
WFC Ratsmitglieder © World Future Council WFC-Gründer Jakob von Uexküll: "Acht Jahre Weltzukunftsrat, das bedeutet acht Jahre intensive und erfolgreiche Arbeit für die Rechte zukünftiger Generationen. Wir hoffen, diese Arbeit noch lange weiterführen zu können und zählen dafür besonders auf die Unterstützung der Stadt Hamburg und ihrer weltoffenen Bürger".

Um die Stiftung und ihre wichtige Arbeit bekannter zu machen, engagieren sich die einflussreichen Hamburger Jörg Pilawa, Frank Otto, Alexandra von Rehlingen und Farhad Vladi als deutsche Botschafter. Pilawa fuhr 2014 für den Weltzukunftsrat durch Namibia und verarbeitete die Reise in dem Buch "Kinderrechte erleben - Unterwegs mit Jörg Pilawa".

Bemerkenswert: Der Future Policy Award, mit dem der Weltzukunftsrat seit 2009 jährlich innovative Gesetze und Politiken auszeichnet, hat sich innerhalb weniger Jahre als "Oscar für gute Gesetze" etabliert. Als Kooperationspartner für den Preis hat die Hamburger Stiftung globale Institutionen wie die Vereinten Nationen, UNICEF und die Interparlamentarische Union gewonnen. 2014 ging der Goldpreis an ein Gesetzesprogramm der amerikanischen Stadt Duluth in Minnesota zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen. US-Vize-Präsident Joe Biden reiste daraufhin persönlich nach Minnesota, um den Gewinnern öffentlich zu gratulieren. 2015 wird der Preis gute Gesetze zur Umsetzung der Rechte von Kindern würdigen. Die feierliche Verleihung findet erstmals seit 2009 wieder in Hamburg statt.  
 

Quelle: World-Future-Council.-Stimme-zukuenftiger-Generationen

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 06.05.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht's!

forum 04/2020

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
FEB
2021
BIOFACH und VIVANESS
Shaping Transformation. Stronger. Together.
online
11
MÄR
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Mit Experten kann man kein Land regieren!
Christoph Quarch fordert, die Entscheidungen wieder dahin zu verlagern, wo sie hingehören: ins Parlament.

Jetzt auf forum:

Wer, wenn nicht er?

JOBLINGE: Gemeinsam mit vielfältig engagierten Unternehmen gegen Jugendarbeitslosigkeit

Followfood zahlt Impact Investor BonVenture aus

Cookies & Datenschutz - was ist 2021 zu beachten?

Keinen Millimeter Abweichung

Die Woche der Veränderung

Jabil baut Kapazitäten für nachhaltige Verpackungen mit dem Kauf von Ecologic Brands™ aus

Die Hälfte vom Teller für Obst und Gemüse

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig