B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Auswirkungen messen, nachhaltig handeln

Wo haben CSR-Maßnahmen folglich den größten Effekt?

Wo entstehen in der Wertschöpfungskette objektiv die größten negativen Auswirkungen auf Mensch und Natur? Welche sind das überhaupt? Und: Wo haben CSR-Maßnahmen folglich den größten Effekt?

Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles überreicht den CSR-Preis der Bundesregierung © OTTO GROUPUm Antworten auf diese Fragen zu finden, hat die Otto Group ihr neues Nachhaltigkeitsmanagement impACT entwickelt. Im Kern steht dabei die umfassende Bewertung der mit der Geschäftstätigkeit einhergehenden Belastungen für Mensch und Natur.

Um verschiedene Auswirkungen auf die Umwelt, wie beispielsweise den Ausstoß klimaschädlicher Gase oder den Wasserverbrauch, entlang der Wertschöpfungskette besser zu verstehen, werden sie in Euro berechnet. Die so gewonnenen Ergebnisse setzt die Otto Group in Beziehung zu Stakeholder-­Einschätzungen. Die Kombination dieser Betrachtungen liefert ein umfassendes Gesamtbild der Handlungsnotwendigkeit entlang der Wertschöpfungskette. So kann die Otto Group ihre Kräfte dort einsetzen, wo sie mit ihren Möglichkeiten den größten Nutzen für Mensch und Natur erreicht.

Diese Herangehensweise gewinnt auch gesamtwirtschaftlich an Bedeutung. Daher will die Otto Group vorangehen und damit Impulse für weitere Unternehmen geben. Das finden auch andere gut: Die Bundes­regierung hat die Otto Group mit ihrem CSR-­Preis 2014 ausgezeichnet und dabei impACT besonders hervorgehoben.

Kontakt
ANDREAS STREUBIG, Otto (GmbH & Co KG)
Telefon +49 (0)40 / 64 61­ 0
andreas.streubig@ottogroup.com | www.ottogroup.com


Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 01.01.2015
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2015 - Grünes Reisen im Trend erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JUN
2021
Klimafreundlich Leben: CO2-Fußabdruck senken - gemeinsam.konkret.wirkungsvoll
Ein Angebot für Multiplikator*innen, Unternehmen und Organisationen
online
22
JUL
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Bildung

Shoppen statt Bildung
Umfrage zur Priorisierung der Lockdown-Lockerungen schockiert unseren Philosophen Christoph Quarch
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Nachhaltigkeit im Retail-Bereich

Gemeinsam für gesündere Böden: Kommt mit auf die Living Soil Journey

#ActionOverWords: Die Chiesi Gruppe ruft zum Kampf gegen den Klimawandel auf

European Green Award wirft Lichter auf den Horizont - der ist grün!

Thüringen wird fünfter Länder-Partner des PIUS Info-Portals

50 Zukunftsmanager*innen gesucht!

Weniger Pflanzenschutzmittel, mehr Artenerhalt

Wieviel sozialer Sprengstoff steckt im Thema Impfen?

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen