B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

„Social Business Women“:

Accenture unterstützt Frauenförderung in Deutschland mit 1 Million Euro

  • Social Business Women e.V. unterstützt Frauen beim Schaffen neuer Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt oder bei der Existenzgründung
  • Teilnehmerinnen profitieren von individueller Beratung, Mikrokrediten, Seminaren und Workshops
  • Engagement ist Teil der Corporate Citizenship-Initiative „Skills to Succeed” von Accenture

Im Rahmen der Corporate Citizenship-Initiative „Skills to Succeed” engagiert sich Accenture mit 1 Million Euro für das Frauenförderungsprogramm Social Business Women. Zusätzlich zu der Geldspende unterstützen Accenture-Mitarbeiter pro bono den Verein organisatorisch. Ziel der von der Accenture-Stiftung geförderten Initiative ist, mehr als 2.000 Frauen dabei zu unterstützen, durch die Erweiterung beruflicher und persönlicher Kompetenzen wieder im Wirtschaftsleben Fuß zu fassen. Social Business Women arbeitet mit gemeinnützigen Organisationen zusammen und hilft Frauen, die sich beruflich verändern müssen oder möchten und dabei vor besonderen Herausforderungen stehen. Senior Managerin Kerstin Rücker © AccentureÜber einen Zeitraum von vier Jahren kann der Verein mit dieser Unterstützung zudem seine Präsenz in Deutschland von einem auf fünf oder mehr Standorte ausbauen und mehr Frauen als bisher mit Seminaren und Workshops, erfolgreich in eine Anstellung am Arbeitsmarkt oder die unternehmerische Selbstständigkeit begleiten. 

Die Initiative ist Teil des weltweiten gesellschaftlichen Engagements von Accenture. Sie steht unter dem Dach der globalen Corporate Citizenship-Initiative „Skills to Succeed”, durch die 700.000 Menschen weltweit bis 2015 die Unterstützung bekommen sollen, um leichter eine Arbeit zu finden oder sich selbständig zu machen.

„Durch Aktivierung eigener Kompetenzen, Kräfte und Ressourcen in Richtung einer erfolgreichen Zukunft zu gehen, ist eine wichtige Aufgabe. Gemeinsam schaffen wir damit ein Fundament, auf dem Frauen ihre persönliche Lebenssituation und die ihrer Familien verbessern können", sagt Kerstin Rücker, Senior Managerin und Women Initiative Lead bei Accenture in Deutschland. „Unser Engagement bei Social Business Women ermöglicht dem gemeinnützigen Verein ein innovatives, erprobtes Modell auszuweiten, mehr Frauen zu erreichen und damit stärkere Wirkung zu entfalten."

„Wir sehen an vielen Stellen, dass es notwendig ist, überlieferte und noch wirkende Beschränkungen im Erwerbsleben von Frauen zu überwinden. Lebenswirklichkeiten, Erfahrungswelten, gesetzliche und finanzielle Hürden sind Parameter, die eine Jobsuche oder die Gründung eines Unternehmens entscheidend beeinflussen. Offensichtlich ist, dass die Potenziale von Frauen viel zu häufig ungenutzt bleiben", sagt Gabriele Möhlke, Geschäftsführung und Vorstand von Social Business Women. „Durch die Förderung von Accenture  können wir deutlich mehr Frauen ansprechen – und gemeinsam die Potenziale entfalten, die gebraucht werden, um gesellschaftliche und ökonomische Herausforderungen zu bewältigen."

Weitere Informationen über Social Business Women auf der Webseite der Accenture-Stiftung: http://www.accenture.com/Microsites/stiftung/Pages/social-business-women-e.v.aspx

Über Social Business Women
Das Programm von Social Business Women e.V. unterstützt Frauen, die sich beruflich verändern müssen oder möchten und dabei vor besonderen Herausforderungen stehen. Es begleitet Frauen in schwierigen Lebenssituationen im Prozess der beruflichen Neuorientierung, verschafft ihnen den Zugang zu Startkrediten, die sie sonst nirgends erhalten würden – und unterstützt die Gründerinnen in den ersten drei Jahren mit einem innovativen Betreuungskonzept. Leitgedanke ist dabei, durch Aktivierung eigener Kräfte und Ressourcen in Richtung einer erfolgreichen Zukunft zu gehen. 
Die Internetadresse lautet: http://www.social-business-women.com
.

Über Accenture
Accenture ist ein weltweit agierender Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister mit mehr als 305.000 Mitarbeitern, die für Kunden in über 120 Ländern tätig sind. Als Partner für große Business-Transformationen bringt das Unternehmen umfassende Projekterfahrung, fundierte Fähigkeiten über alle Branchen und Unternehmensbereiche hinweg und Wissen aus qualifizierten Analysen der weltweit erfolgreichsten Unternehmen in eine partnerschaftliche Zus
ammenarbeit mit seinen Kunden ein. Accenture erwirtschaftete im vergangenen Fiskaljahr (zum 31. August 2014) einen Nettoumsatz von 30 Mrd. US-Dollar.
Die Internetadresse lautet http://www.accenture.de
.

Kontakt: Accenture | Christoph Weissthaner | c.weissthaner@accenture.com


Gesellschaft | Bildung, 12.12.2014
     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
APR
2021
Best Economy forum 2021
Take Action not Words!
online
30
APR
2021
Leipziger Finanzforum
Trendthema 'Sustainable Finance' – Chancen für KMU & Startups
virtuell (gesendet aus Leipzig)
18
JUN
2021
Erdfeste 2021
Ein bewusstes Ja zu echter Gegenseitigkeit
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...
https://www.klimaneutrale-kommunen.de/der-kongress/programm/?utm_source=medienpartner&utm_medium=forumcsr&utm_campaign=knk2021&utm_content=300x250px

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Lernen von den Argentiniern
Christoph Quarch plädiert für eine einmalige Reichensteuer auch in Deutschland
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Bildungsinitiativen aufgepasst: Online-Bewerbung für Hidden Movers Award bis zum 5. Mai 2021 möglich

Die Suche nach der umweltfreundlichen Route

Green-IT Box: Hardware Entsorgung unternehmer- und umweltfreundlich

Online-Kurs Menschen würdig führen (9.6.2021)

Natürliche Hautpflegeprodukte aus Schweden setzen neuen Standard bei nachhaltiger Gesichtspflege

Effizient und sauber

Nachhaltige Spitzenreiter gesucht: Start des GreenMLA®-Unternehmens-Benchmarking

Nutrition for Life Foundation by Biogena

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen